Im Vorstellungsgespräch fertig gemacht worden. Tortzdem zum Probe arbeiten eingeladen worden.Rat?!

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

vielleicht wollten sie dich einfach nur testen. wissen, wie du reagierst. is zwar nicht ganz ok meiner meinung nach, aber vlt braucht man in diesem job viel ehrgeiz und motivation. eingeladen zum vorstellungsgespräch hätten sie dich nicht, und schon gar nicht zu einem probearbeiten, wenn sie dich so schlecht finden würden.

Unangenehme Fragen können immer mal aufkommen, aber sowas habe ich noch nie erlebt. Vielleicht wollten sie sehen, wie du unter zunehmendem Stress reagierst, wer weiß das schon. Guck dir das Probearbeiten doch auf jeden fall an, das ist nicht nur die Chance für die Firma mehr über dich zu erfahren, sondern auch die Möglichkeit für dich Einblick in die Firma zu erhalten. Sprich ruhig mit Kollegen, um etwas über das Betriebsklima zu erfahren.

Das ist ein typisches Vorstellungsgespräch. Ziel ist es, dass du dich so fühlst als hättest du nirgendswo eine Chance. Sie wollen, dass du dein Bestes gibst während du für sie arbeitest und denkst es gäbe keine andere Alternative für dich.

So ein Schwachsinn klappt vor allem bei Jugendlichen. Die arbeiten dann Überstunden und machen die Arbeit, die kein anderer machen möchte ohne zu meckern.

Würde trotzdem probearbeiten. Vielleicht ist ja nur der Chef so ein Typ und die Menschen mit denen du letztendlich am meisten arbeiten wirst sind nett und freundlich.

Wenn du den Job nicht unbedingt brauchst und er dir nicht gefällt, dann suche weiter. Wenn du ihn unbedingt brauchst, nimm ihn an und suche weiter nach einenm anderen Job.

Ganz ehrlich. In so einem Betrieb würde ich nicht arbeiten wollen, wo so unhöflich mit Bewerbern umgegangen wird. Das geht alles niveauvoller und vorallem höflicher. Wenn du das Geld allerdings dringend benötigst und keine anderen Jobs in Aussicht sind, dann geh zum Probearbeiten. Vielleicht sind die Kollegen ja ganz nett und dir macht die Arbeit Spaß.

naja das probearbeiten is ja auch für den bewerber dazu da, zu testen ob es ihm gefallen könnte oder nicht. also ich würde schon auf alle fälle hingehen. weil wenn man wirklich keinen atemberaubenden lebenslauf hat, sind die chancen wohl nicht so groß am arbeitsmarkt..

1

Hallo das war ein durchaus gutes Gespräch. Die haben dich bewußt provoziert um deine Reaktion zu testen und offenbar ist alles Prima. Die wollen Dich. Du bekommst die zweite Chance bei denen. Probearbeiten ist normal und ein Zeichen das su gute bez. sehr gute Chancen hast. Also geh da gut motiviert hin. Gib D Mühe beim Probearbeiten.

Ich bin mir 1000 Sicher das du die Stelle kriest.

Alles Gute und viel Erfolg

ICH DANKE EUCH FÜR DIE VIELEN ANTWORTEN IN SO KURZER ZEIT. ICH WERDE AUF JEDENFALL ZUM PROBE ARBEITEN GEHEN UND GUCKEN OB ES AM ENDE REICHT.

DANKE EUCH !

0

Sie haben nunmal wie gesagt jemanden anderen erwartet. Gute Noten sind aber immer ein +. Ich würde hingehen, probearbeiten, und falls es dir gefällt annehmen, sonst was anderes suchen, so sollte man nicht behandelt werde.

testen wie du dich unter druck bzw. Bedrängnis verhälst :D weiß nicht, als was hast du dich denn beworben?

eventuell wollte man testen, wie du auf druck reagierst. und das schien ja positiv ausgefallen zu sein!

Das Leben ist kein Ponyhof.

Personalabteilungen reagieren ziemlich allergisch auf "abgebrochene Ausbildung" und Lebensläufe mit Lücken. Wenn da jemand kommt und bereits 25 Jahre alt ist, aber nie mehr als 1 oder 2 Jahre wirklich gearbeitet hat, ist das Misstrauen berechtigterweise groß.

Natürlich wollen die im Bewerbungsgespräch auch einen gewissen Druck aufbauen, um Deine Belastbarkeit zu testen - das ist völlig normal - das Gespräch war Dein erster Test.

Das muss nicht heißen, dass die Stelle schlecht ist, ganz im Gegenteil. In der Regel sind Betriebe, in denen auch Leistung und ein vorbildliches Arbeitsverhalten samt Motivation erwartet wird, nicht die schlechtesten Arbeitgeber.

Schlimmer sind Arbeitgeber, die alles nehmen, was selbstständig atmen und stehen kann - das zeigt, dass ihnen viele Leite weg laufen.

Leider hast Du nicht mitgeteilt, wie alt Du bist - das macht auch viel aus in der Beurteilung des bisherigen Lebenslaufs.

Gehe motiviert zum Praktikum, zeige gute Leistungen, Arbeitsmotivation und Flexibilität - dann wirst Du sehen, ob Du die Chance ein zweites Mal bekommst.

FEEDBACK ;)

Ich habe die Stelle nach dem Probe arbeiten bekommen.

LG

Survina

Was kannst du bei einem Probearbeiten denn schon groß verlieren?

Du hast das Alter und die verschiedenen Qualifikationen.

Zeige dich einfach umsichtig und frage viel!!!!

Das ist verdammt unverschämt vom Chef. Ich hätte keine Lust mit so jemandem zu arbeiten (meine Ansicht). Ich glaube, du hast was Besseres verdient.

Was möchtest Du wissen?