Im vierten Gang in der Ortschaft?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Mach doch, Du merkst schon wenn der Motor untertourig läuft, spätestens dann solltest Du einen niedrigeren Gang wählen.

Ja, das ist von Auto zu Auto unterschiedlich. Mit der Zeit wirst du sowieso ein Gefühl dafür bekommen. 

Solange du darauf achtest, dass du die Geschwindigkeitsbegrenzung nicht überschreitest und dein Auto nicht allzu komische Geräusche von sich gibt, ist alles gut!:)

Im 3. Gang bei Tempo 50? Und das hat Dein Fahrlehrer so abgesegnet? Hätte er mal lieber einen Blick auf die Schaltpunktanzeige geworfen, die empfiehlt bei Tempo 50 nämlich mindestens den 5., wenn nicht sogar den 6. Gang - zu recht, denn dieser Motor hat untenherum viel Kraft.

Kv3nt4x0n 11.04.2016, 18:14

Da muss ich dich korrigieren. Das ist auch von Auto zu Auto unterschiedlich aber mit 50 im 6. Gang? Vielleicht mit einem LKW aber nicht mit einem Golf. 50 im 4. Gang ist der Standart, da dreht der Motor bei ung. 2000  Touren.

0
checkpointarea 11.04.2016, 19:28
@Kv3nt4x0n

Doch, da gibt es einige Modelle. Zum Beispiel kann man einen VW Passat 1.6 FSI locker im 6. Gang bei 50 km/h fahren, weil dort der 6. Gang kürzer übersetzt ist als bei manchen vergleichbaren Modellen der 5. Gang. Gleiches gilt für einen Renault Megane 1.6 oder für einen BMW 320is E90. Es ist eine Einzelfallentscheidung und von Fahrzeug zu Fahrzeug unterschiedlich, daher nicht pauschal beurteilbar. Bei einer Chevrolet Corvette zum Beispiel ist der 6. Gang dermaßen lang übersetzt, dass man den unterhalb von 80 km/h kaum nutzen kann.

0

In dem Polo könntest du eventuell auch im 5. Gang fahren je nach Leistung und Übersetzung.

Ja kannst du. Der GTD ist sportlicher übersetzt als euer polo. Du kannst auch im 5ten gang fahren solange die Drehzahl das erlaubt 

Du solltest so früh wie möglich hoch schalten. Ich fahre beispielsweise innerhalb geschlossener Ortschaften im 5. Gang (falls möglich).

Ja das mach ich auch jetzt wenn ich alleine fahre obwohl ich in der Fahrschule anderster gelernt hab. Klar ab einer bestimmten Geschwindigkeit muss man einfach runterschalten.

Ohhh, das habe ich schon früher in der Fahrschule verurteilt. Man lernt dort immer, erst spät hochzuschalten. Das ist allerdings vollkommen "out" und steigert den Spritverbrauch.
Frühes hochschalten ist spritsparend und vorausschauend.
Du kannst im Prinzip nichts falsch machen... je nach Fahrzeug fahre ich im 5. Gang schon ab 35 - 40 km/h (beim Benziner).

Marco1707 29.10.2015, 19:16

Du hast das ja schon gut im Gefühl indem Du ja sagst, dass euer Auto so hochdreht! Einfach hochschalten und Dein Motor wird es Dir danken ;-)

0
Kv3nt4x0n 11.04.2016, 18:16

Darf ich fragen was du für ein Auto fährst wenn du 40 im 5ten fährst?

0

Du kannst jeden Gang benutzen, so lange die Geschwindigkeit stimmt. Drehzahlen von 850-900 Umdrehungen/Minute sind bei den beiden Autos nicht schädlich.

Ja kannst du es ist sogar besser für dein Auto

Was möchtest Du wissen?