Im Urlaub mit Gruppe oder alleine Reiten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

alleine lassen die einen so gut wie nie raus, falls was passiert haben die Höfe nur Probleme. Je nachdem wie die Höfe das veranstalten sind es Kleingruppen mit 3-5 Reitern oder größere Gruppen. Zu große Gruppen finde ich auch nicht so toll, a) ist es risikoreicher mit so vielen verschiedenen Leuten die die Pferde nicht kennen und unterschiedlich gut reiten können und b) ist man eben in dem Tempo unterwegs, das alle reiten können. Und da man sich am schwächsten orientiert bestehen solche Pulkritte häufig aus sehr viel Schritt und kaum Galopp. allerdings ist es für mich ein Auswahlkriterium, wie groß die Gruppen sind und ob Vorgeritten wird. Wenn einfach alle mitkommen, dann gehe ich dort gar nicht erst hin. Häufig kann man auch Privatritte buchen zu zweit oder zu dritt, das ist teurer aber eben auch persönlich abgestimmt. 

Im großen Pulk reiten macht nur Spaß, wenn alle auf ca dem gleichen Niveau sind, die Leute ihre Pferde kennen und im Griff haben und sich alle benehmen und verstehen. Dann ist es aber auch richtig nice ;) 30 Leute im Pulk im vollen Galopp, das hat schon was. Ist aber selten und ist auch nicht jedem zu empfehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Urlewas
07.07.2016, 22:16

Kenne und sehe ich genauso.

War mal  in einem Reiterhotel, da musste ich unter den anderen Hotelgästen werben gehen, dass jemand mitkommt, denn für eine einzige Person lohnt sich nicht, einen Führer abzustellen.

Wir waren dann immer 3-4, und alle mußten gut reiten können, weil es gleich vom Hof weg durch ein  Flussbett ging. 

1

Denk auch an die Sicherheit: Um wirklich sicher auszureiten sollte man immer mit mindestens drei Leuten ausreiten:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?