Im Trab aussitzen! Ich brauche Tipps!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Oberstes Gebot: Losgelassenheit! Sonst geht gar nichts, weder bei Dir noch beim Pferd. Also lass Dir Zeit, wenn Du erst in zwei Jahren bequem sitzt, verlierst Du nichts, wenn Du es erzwingen willst, verlierst Du Gesundheit und zwar die von Dir und von Deinem Pferd!

Und dann: Sattler mal wieder checken lassen, ob Dich eventuell schon der Sattel unglücklich setzt, weil der Schwerpunkt nicht stimmt, das Blatt überhaupt nicht zu Deinen Beinen passt oder ähnliches. Dann nämlich kannst ackern, was Du magst und es wird nicht besser.

Danach kann dann der Lehrer durchaus helfen - oder darf er nicht arbeiten, weil er krank geschrieben ist? Wenn er darf: Es gibt Stühle, da kann sich ein kniekranker drauf setzen und damit er nicht so brüllen musst, reitest Du hin, hörst im Stehen seinen Rat und reitest erst weiter, wenn Dir die nächste Aufgabe bewusst ist. Man sollte eh immer Pause machen, wenn man sich mit seinem Lehrer berät, weil man da viel aufnahmefähiger ist als wenn man nebenbei noch dran denkt, dem Lehrer nicht grade die verdeckte Zügelfaust zu zeigen oder ähnliches ;-)

Aus der Losgelassenheit immer nur meterweise Trab erarbeiten. Sei froh, wenn Du Dein Pferd im Schritt gut über den Rücken gehen hast, antraben und sofort wieder durchparieren kannst ohne das zu verlieren. Wenn das mal so in Fleisch und Blut ist, dass es niemals auch nur einen kleinen Wackler gibt, dann lass zwei, drei Tritte zu, bevor Du wieder durchparierst. Dass das Pferd Dir nicht die Aufgabe vorwegnimmt und selbst durchpariert, trabe zwischendurch verschieden lange Abschnitte leicht. Dann aber übe mal wieder, trabe mal wieder ein Stück leicht, übe mal wieder. Und übe nur dann, wenn Du befreit und bequem sitzt. Wird es anstrengend, lass es sein, dann fängst Du schon wieder an, mit Kraft zu sitzen, das Pferd beginnt, sich im Rücken festzuhalten und machst wieder einen Schritt zurück statt vor. Keiner schreibt Dir vor, wann Du wieviel geübt haben musst. Wenn Du wirklich drauf achtest, nicht mehr zu machen als Du gutes über den Rücken gehen vom Pferd erhalten kannst, kann es noch so schwungvoll sein, es wird Dich mit seinem Schwung eher in den Sattel holen als raus heben. Wenn es Dich hebt, hat es diese Qualität verloren und Du musst durchparieren, um sie wieder aufzubauen.

Ja der lehrer kann im moment gar nicht kommen. sie wird in 2 tagen nochmal in OP genommen..

aber ich danke dir sehr! So werde ich es auch machen! Vielen Vielen Dank :)

0
@Marieloveh13

Dann gute Besserung dem Lehrer und viel Erfolg! Und in der Zwischenzeit: locker bleiben ;-)

0

Zum einen Teil ist es wohl Übungssache, zum anderen ist es wohl auch eine Frage, wie dein Pferd läuft. Mein Pony hat auch einen sehr schwungvollen Trab, der sich umso besser aussitzen lässt, umso mehr er ordentlich untertritt. Also daran üben.

Genau dieses. Ein Pferd, das sauber über den Rücken geht, holt den Reiter zu sich, eines, das das nicht tut, stößt ihn weg. Aber weil sie Stuhlsitz schreibt, fürchte ich, dass der Sattel auch nicht 100% im Schwerpunkt liegt.

0

Entspannt bleiben. Das ist wohl die wichtigste Regel, denn wenn du dich verspannst verspannt sich dein Pferd auch und du kannst nicht mehr sitze. Also einfach entspannt hinsetzen. Eventuell mal ohne Steigbügel reiten. Und wenn deine Reitlehrerin wieder gesund ist mal eine Sitzlonge nehmen. Da könnt ihr das Problem dann genau analysieren und daran arbeiten, eine Ferndiagnose ist leider immer schlecht möglich. Vielleicht auch etwas an der Länge der Steigbügel rumprobieren.

Ist das Pferd nur schwungvoll oder fühlt es sich nur schwungvoll an, weil es den Rückwen festmacht? ist das der Fall, würde ich garnicht aussitzen. Denn so verkrampft ihr beide euch nur noch mehr und kommt aus dem Teufelskreis nichtmehr raus.

Lass dich mal an die Longe nehmen und mach Bügel und Zügel weg. Tief einsitzen und ganz ganz locker bleiben - nicht daran denken, unbedingt sitzen zu bleiben, sondern eher, dich vom Pferd mitnehmen zu lassen. Folge mit lockerer Hüfte seinen bewegungen. Es kann unter Umständen helfen, wenn du dich zu anfang noch ein bisschen zurücklehnst.

Ein jahr zuspät aber egal! :D du musst deinen bauch ein wenig mitbewegen sprich nach vorne und nach hinten! Das funktioniert sehr gut :D

Was möchtest Du wissen?