Im Tierheim freiwillig helfen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Tierheime können meistens jede Hilfe gebrauchen. Ja, am besten du gehst einfach vorbei oder rufst an und fragst ob und wie man helfen kann. Mann kann auch ein freiwilliges Praktikum machen (z.B. in den Ferien). Dann bekommst du eine Einweisung und kannst von Anfang bis Ende aushelfen. Da das Praktikum dann freiwillig ist kannst du dir die Stundenanzahl und dauer selbst aussuchen (zumindest war das bei mir so)... Wie gesagt, einfach Fragen. Und ja, einfach ist am schwierigsten. Da musst du halt deinen Schweinehund überwinden, was aber auch ein gutes Training ist ;) Wenns garnicht geht lass deine Mutter dort Anrufen und anfragen, aber zum "Vorstellungsgespräch" musst du halt selbst gehen... Ich wünsche dir viel Glück und freude beim aushelfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was genau man machen kann ist von Tierheim zu Tierheim unterschiedlich. Einige Dinge, wie zum Beispiel Gassi gehen, bieten viele Tierheime erst ab 18 und mit entsprechendem Sachkundenachweis an, falls du das machen willst könnte es also etwas schwierig werden.
Am besten gehst du wirklich mal persönlich in ein Tierheim in deiner Nähe und fragst nach, was für Möglichkeiten du hast um zu helfen. Tierheime können wirklich jede erdenkliche Hilfe gebrauchen, und persönlich nachzufragen kommt immer besser als beispielsweise deine Mama anrufen zu lassen 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im Tierheim vorbei gehen und fragen ob hilfe benötigt wird

aber auch mit der Mutter sprechen icht das sie durch dich allergisch reagiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?