Im Sommer Fenster zu wegen 17 Monate alten Sohn damit Nachbar im Garten schlafen kann

24 Antworten

Schon allein der Umstand, daß Du wegen so einer Sache hier um Rat frägst, zeigt, wie unsicher Du Dir bist. Ich finde dies nicht gut. Stehe zu Dir, Deinem Sohn und Deiner Familie. Menschen, die Dir dumm kommen, die Dir was vorschreiben wollen, die meinen sie wüßten alles besser, die Dich dazu bringen wollen, daß zu tun, was sie für richtig halten und noch vieles mehr, wird es immer geben und sie werden immer wieder mal in Dein Leben treten. Setze Deine Grenzen und versuche zu lernen, daß Du es ihnen nicht recht machen mußt. Dazu wirst Du eine zeitlang an Dir arbeiten müssen, aber es lohnt. Lerne damit umzugehen, daß Du und Deine Familie tatsächlich auch mal andere stören. Ich glaube das geht gar nicht anders, wenn die Menschen so nahe zusammenwohnen.

Ich wünsche Dir, daß Du aus diesem Erlebnis gestärkt hervorgehen kannst, und Dich nicht schwächen lasst. Nimm die Herausforderung an und überlege Dir, wie Du damit künftig am besten umgehen könntest, so, daß es für Dich angenehm ist. Wenn ihr nicht wegziehen wollt, so muß man dies auch mitbedenken. Manchmal muß es Dir auch egal sein, was die anderen über Dich denken, damit Du Deinen eigenen Weg gehen kannst - sonst kommst Du nicht weit!

solange das kind unter 90 dezibel schreit xD brauchen sie mit keiner anzeige zu rechnen. denn ab dem punkt ist es lärmbelästigung oder so. ich geh aber mal davon aus das das nicht so ist. daher kann es ihnen eigentlich egal sein was ihre nachbarn wollen oder verlangen. außerdem, nur weil die frau erzieherin ist ist sie kein arzt und kann deshalb schlecht sagen was mit dem kind stimmt oder nicht. sie sucht sich nur vorwände um ihre anliegen zu unterstützen. mehr wahrscheinlich nicht^^.

und wenn ein kind 200db schreit. es sind kinder da kann man nix machen.

0

Absoluter Quatsch diese Nachbarin. Weil erstens, was kannst du dafür das sie Erzieherin ist und genervt ist , ist ihr Problem. Zweitens kann man eventuell in der Mittagszeit etwas rücksicht nehmen, aber alles andere totaler quatsch! Lass deine Kinder spielen,du kannst es "vielleicht" versuchen etwas ruhiger anzugehen, aber mehr auch nicht! Sowas sollte mir mal einer sagen, dann soll sie doch rein gehen und schlafen, jeder hat das recht draußen sich aufzuhalten..pasta! Unverschämtheit!

Gibt es Wohnungen, in denen Kinder unerwünscht sind?

ich bitte euch, meine Frage ernst zu nehmen. Ich leider unter massivster Ruhestörung - JEDEN Tag von früh bis in die Nacht fast un - unterbrochen aufgrund eines extrem laut spielenden Kleinkindes in der Wohnung über mir. ich suche bereits neit fast 2 jahren verzweifelst eine neue Wohnung, gerate aber in Paranoia, wenn ich nur daran denke, daß ich dort - theoretisch - wieder mit Kinderlärm konfrontiert werden könnte. WO findet man heutzutage Wohnungen, in der Kinder absolut unerwüscht sind ?

...zur Frage

Nachbarskind gestorben, wie damit umgehen?

Guten Morgen, heute ist das schrecklichste passiert, was sich Eltern nur vorstellen können! Der 2- jährige Sohn meiner Nachbarin ist aus dem Fenster gefallen und später im Krankenhaus gestorben, das hat mich extrem mitgenommen und verstört, ich bin immer noch schockiert, was kann ich nun für meine Nachbarin tun und wie kann ich selber besser damit umgehen? Danke schon mal für alle Antworten, wünsche euren Familien lange Gesundheit!

...zur Frage

Macht es Sinn, wegen spielenden Kindern die Polizei zu rufen?

Seitdem in einer Kneipe gegenüber meiner Wohnung der neue Pächter ein Italiener ist, habe ich die Hölle auf Erden : jeden Tag (vor allem im Sommer ! ! ! ) bis 23 Uhr spielen und schreien seine Gören vor seiner Kneipe auf dem Gehsteig ! Ich komme nie mehr zur Ruhe, höre alles trotz geschlossener Fenster. Kann da die Polizei eingreifen ?

...zur Frage

Muß ich mein Kellerfenster schließen?

ich wohne in einem Mehrfamilienhaus im 1. Stock. Nun kam meine Nachbarin vom Erdgeschoß hoch und meinte, daß ich mein Kellerfenster schließen muß. Es würde zu ihr in die Wohnung so kalt rein gehen und wenn ich mein Kellerfenster gekippt habe, dann habe sie so hohe Heitzkosten. Muß ich das Fenster wirklich schließen? Danke für die Antworten.

...zur Frage

Muss ich nächtliches Husten von Nachbarn hinnehmen?

Der Freund meiner Nachbarin, die direkt unter mir wohnt, hustet immerzu (der ist chronisch krank) nachts bei geöffnetem Fenster, so dass ich mein Fenster schliessen muss, um schlafen zu können. Offiziell wohnt der Typ nicht hier...er ist aber immer da. Für das Husten kann er ja nichts, aber dass er das bei geöffnetem Fenster tut, nervt sehr und stört nicht nur mich, sondern auch die Leute über mir. Muss ich bzw die anderen Mieter das so hinnehmen?

...zur Frage

Und schon wieder hat die Mieter in unter uns sich beschwert?

Wunderschönen guten Morgen,

Ich habe letztens schonmal eine Frage gestellt bezüglich der "Lärmbelästigung" durch unser Baby. Inzwischen ist der Knirps 10 Monate alt und schläft abends wieder um 20:30 Uhr.

Jetzt kam gestern die Tochter der Mieter in unter uns hoch (diese wohnt eigentlich neben uns), und berichtete mir von ihrem verletzten Fuß, wegen dem sie derzeit in dem Schlafzimmer ihrer Eltern liegt. Das Schlafzimmer liegt unter unserem Wohnzimmer.

Sie fragte ob wir den kleinen immer auf dem Boden hätten, da es da unten sehr laut ist. Es würde Stundenlang poltern und das würde so nicht gehen. Auch ihre Mutter könne so mit ihren Kopfschmerzen nicht schlafen.

Ich fragte sie daraufhin was ich jetzt ihrer Meinung nach machen soll, da der kleine mit seinen 10 Monaten einfach sehr mobil ist, und quer durch die GANZE Wohnung robbt. Zwischendurch haut er die Hacken auf den Boden und rudert mit seinen Armen. Das ist ein Ausdruck seiner Freude. Sie entgegnete das ich ihn ja in das Babybett legen könnte. 😒 Ich habe das mit der Begründung abgelehnt, das er sich dann nicht mehr vernünftig bewegen kann. Ich war so perplex, dass ich ihr erstmal anbot, in die Küche mit ihm zu gehen.

Später als ich wieder etwas klarer denken konnte, fand ich das aber ehrlich gesagt ziemlich unverschämt. Ich bin dann runtergegangen und habe mit dem Vater gesprochen. Ich habe ihm angeboten das mir seine Frau gerne Bescheid geben kann wenn sie Kopfweh hat, und ich dann bestmöglich für Ruhe Sorge, aber das ich das nicht den ganzen Tag machen kann. Natürlich halten wir uns auch an die Ruhezeiten. Ebenso hält der kleine noch 3 Schläfchen am Tag und steht morgens nicht vor 9-10 Uhr auf. Er befindet sich auch nicht den ganzen Tag im Wohnzimmer.

Muss ich da jetzt irgendwelche Konsequenzen befürchten? Sind denn alle schon erwachsen auf die Welt gekommen?

Danke für euren Rat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?