Im Schulbetrieb haben wir ein Pferd das sehr stumpf im maul ist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mein erster Gedanke - wenn in einem Schulbetrieb nur EIN Pferd stumpf ist, sei froh ;) :D

Was heißt "gut reiten"? Wer ein Pferd stellen kann, kann nicht automatisch gut reiten und ein gestelltes Pferd ist auch gestellt nicht zwingend fein im Maul.

Was dagegen tun...naja, man sagt, ist die naturgegebene Feinheit einmal verloren, kommt sie nie wieder. Genau genommen ist das auch so. Wer die Ehre hat, rohe Pferde anzureiten (ja, eigentlich ein doofer Job, nicht immer amüsant, aber irgendwie schon eine Ehre), der weiß, was ich meine. Die Pferde sind sooo fein...nicht übersensibel und "schreckhaft" oder ängstlich, einfach fein...der weiß, was ich meine. Und ja, haben Reiter es erstmal geschafft, eine solche Feinheit zu völligem Abstumpfen zu bringen (was erschreckend ist, eigentlich), dann wird das Pferd nie wieder so fein, wie es mal war, aber es kann durchaus wieder rittig werden bzw. empfänglicher für Zügelhilfen.  Das bedarf aber mMn eine sehr erfahrene Hand. Wohlbemerkt EINE. Viele Köche verderben immer den Brei, und mehrere Reiter, die eine so gleiche Handhabung bzw. Reitstil haben, zu finden, ist schwer, kaum möglich. Um dies überhaupt zu korrigieren, brauchts das aber. Wird also bei einem Schulpferd sehr schwer und falls machbar, kann dir hier keiner detalliert beschreiben, nach welcher Anleitung du da genau vorgehen sollst, weil keiner dein reiten kennt, keiner das Pferd usw.

Ich schließe mich dir an.☺

0

Wenn sich das Pferd nur von 4 guten Reitern vernünftig reiten lässt scheint es eher insofern stumpf zu sein, als dass es nur auf genaue Hilfen reagiert. Wer es nicht richtig macht, der hat eben Probleme mit dem Pferd... finde ich persönlich schlau vom Pferd und für die Reitschüler gut - sie bekommen klar ihre Grenzen und Fehler aufgezeigt vom Pferd.

Was man machen kann: die korrekten Hilfen lernen und geben.

Ja, es gibt solche super Schulpferde - die schalten " den Hebel um" , je nach dem, wer drauf sitzt. Die sind super motiviert, wenn eine guter Reiter drauf sitzt und schalten  " auf Durchzug" wenn einer drauf sitzt, der ihnen unbequem ist.

0

Ich gehe jetzt einfach einmal davon aus, dass du meinst, dass sie nicht so leicht auf Hilfen am Maul reagiert, tut mir leid wenn ich falsch liege, die Frage ist etwas komisch formuliert.

Dagegen kann man nicht so viel machen, anscheinend wurde das Pferd einfach verritten, das kann im Schulbetrieb leicht passieren. Man kann daran arbeiten, das Pferd am Maul zu sensibilisieren, also immer lockere Hilfen geben und nie zu viel, so dass sie lernt, auch mit normalen oder ganz leichten Hilfen arbeiten zu können :)

Was möchtest Du wissen?