Im Sakko in die Schule bei Politikerbesuch?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich finde das n bisschen übertrieben, erinnert mich an die Studenten, die besser gekleidet waren als die Profs - Wirtschaftsprofs natürlich ausgenommen! Ich hab in Schulzeiten mal n Interview mit den lokalen Politeliten moderiert (das Wichtigste war n Landrat), da haben wir uns dann entschieden, dass ich ganz normal rumlaufe. Also halt Jeans und n Shirt, wo "kein Totenkopf drauf ist" - hatte da so ne Bandshirtphase...

Du könntest aber n Polo-Hemd tragen, nach René Lacoste ist man damit nie zu gut und nie zu schlecht gewandet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist schon mal ein gutes Zeichen, dass sich bei Ihnen die Frage überhaupt auftut. Viele würden einfach die Schlabberhose und die ungenutzte Schuhe vom Vortag nehmen und sich nichts dabei denken.

Kleidung schützt nicht nur gegen Kälte und Wettereinflüsse, sondern sie ist auch Träger einer Botschaft. Wenn man sein Gegenüber wertschätzt oder Hochachtung entgegenbringen möchte, tut man das dadurch, dass man sich ordentlich, um nicht zu sagen, "fein" anzeigt. Das ist (oder war bis vor kurzem zumindest) auch der Grund dafür, dass man ins Theater im Anzug ging, und die Damen zumindest im Cocktailkleid oder festlichen Anzug, um die Schauspieler oder Musiker damit Ehre und Bewunderung aus zu drücken.

Sie könnten zu dem Anlass die klassische, und leider auch schon langweilige, Kombination aus Jeans, Hemd und Sakko nehmen. Wobei die Jeans eigentlich schon zu "underdressed" ist. Ich finde das ein wenig brav, und vor allem ziemlich abgedroschen. Viel schicker ist eine dunkle Flanellhose, einen hochwertigen einfarbigen Pullover (nicht Sweatshirt mit Totenköpfe oder Fischgräte, also eine echten, feingestrickter Pullover), darunter ein weißes Hemd. 

Auf die Schuhe wird immer besonders geachtet bei Männer. Es ist eigentlich witzig, dass die meiste Frauen dutzende Paare Schuhe besitzen, und keiner nimmt sie wahr, aber bei Männer sind die Schuhe das Tüpfelchen auf dem "i". Man muss es ja nicht den Steine-werfenden Minister nachmachen, und auf Turnschuhe daher kommen. Tragen sie am besten ordentliche Lederschuhe. Wenn Sie keine haben, dann ist jetzt der Tag gekommen, welche zu kaufen, auch wenn Sie sie erst zur Hochzeit wieder tragen. 

Seit vielen Jahren kombinieren Männer auch Sakko und T-Shirt. Dabei muss man aber den Code kennen: viele Schwulen tragen diese Mischung, weil sie leicht feminin wirkt. Ich sehe Männer lieber im Hemd, aber wenn es sein muss, geht die Sache mit dem T-Shirt auch. Dazu würde ich dann einen schönen Seide-schal wählen. 

Die Veranstaltung soll ja keine Modeschau werden. Aber es lohnt sich immer einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen, denn man weiß nie, wann man sich weiterzieht. In meinem Leben habe ich die Erfahrung gemacht, dass man die Menschen an den unglaublichsten Orten eines Tages wieder trifft. 

Viel Spaß mit den Politiker. Hoffentlich haben sie richtig gute Fragen für das Interview :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, welcher Partei die Politiker angehören...

Bei liberaleren Politikern wäre Alltagskleidung wohl angemessen, bei konservativen wohl eher nicht...

Eine Mischung aus Beidem ist vielleicht die beste Lösung, die Kombi aus Jeans und Sakko ist die goldene Mitte.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht voll klar. Immerhin hast du ja eine wichtige Aufgabe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hemd und Jeans passt, bissle schicker, aber trotzdem lässig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sakko mit T-Shirt und Jeans.......Top styling !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei uns war mal Gregor Gysi in der Schule.

Sind auch alle in alltagskleidung gekommen, der war total cool drauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?