Im Ohr riecht es übel, was ist das?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn der Ohrenschmalz ekelerrgend riecht, ist die Entzündung wohl doch noch nicht abgeklungen. Üble Gerüche deuten in der Regel immer auf Bakterien hin. Wenn Du es irgendwie einrichten kannst, gehe heute morgen mal zu Deinem Hausarzt, damit er Dir nochmal in die Ohren schauen kann, einen Termin beim HNO wirst Du wahrscheinlich heute nicht bekommen.

Wer sehr oft die Ohren reinigt, erreicht das genaue Gegenteil: Dann bildet sich erst Ohrenschmalz durch die ständige Reizung.

Sollte heute kein Arzt offen haben, dann geh mal in die Apotheke und hole Dir diese Ohrentropfen, damit kannst Du zumindest nichts falsch machen

http://www.walaarzneimittel.de/ratgeber/erkaeltung/ohrenschmerzen/aconit-ohrentropfen.php

Da ich nicht weiß, was in Deinen Ohren so abgeht, möchte ich Dir nichts anderes empfehlen. Gute Besserung. lg Lilo


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nach einer entzündung kann der geruch vom eiter kommen (bakterien) das ohr innen solltest du nicht sauber machen, nur leicht die äußere muschel reinigen.

das ohr reinigt sich ja von allein.

und vorsorglich würde ich lieber noch einmal den arzt aufsuchen, er kann auch das ohr spülen wenn da noch ewas drin ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist das Schlimmste was man machen kann, wenn man die Ohren mit diesen blö...... Stäbchen reinigt. Es geht nur sehr wenig aus dem Ohr heraus und das meiste Schmalz schiebt man in den Gehörgang, wo es sich dann verhörtet und zu stinken anfängt.

Du kannst dir mal in der APO oder Reformhaus ein Metallstäbchen holen, welches auch zum Reinigen der Ohren ist. Allerdings ist das ein kleiner Ring, welcher nicht wirklich etwas in das Ohr zurück schiebt. In der APO kannst du dich auch mal beraten lassen und dir ein Mittel zum Aufweichen holen.

Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?