Im November werde ich 63...kann ich nächstes Jahr nochmal für den BR kandidieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Selbstverständlich. Solange Du die Voraussetzungen zur Wählbarkeit nach § 8 Betriebsverfassungsgesetz erfüllst, kannst Du auch mit 63 Jahren noch kandidieren.

Fraglich ist hier nur, macht das noch Sinn?  Bist Du schon Betriebsratsmitglied oder bist Du Ersatzmitglied? Hast Du schon Schulungen gemacht?

Wenn Du noch länger arbeiten möchtest/musst, keine Frage, stell Dich zur Wahl. Solltest Du aber evtl. schon nach einem halben oder ganzen Jahr nach der Wahl in Rente gehen wollen, würde ich anderen Kollegen den Vortritt lassen.

 

angie1311 22.02.2017, 14:56

Ich bin seit 2002 Betriebsratsvorsitzende und habe seit der letzten Wahl 3 neue BR Mitglieder. Die üblichen Grundschulungen haben alle belegt, sind aber noch nicht so weit, dass sie sich dem AG gegenüber durchsetzen können.

Das Problem bei uns ist, es will sich niemand aufstellen lassen und ein vom AG gestellter BR, wäre zwar für ihn wünschenswert, aber für die Kollegen denkbar ungünstig.

Ich beabsichtige bis 2020 zu arbeiten.

Vielen Dank für die Antwort

0
Hexle2 22.02.2017, 16:16
@angie1311

Dann solltest Du Dich unbedingt wieder aufstellen lassen. Vielleicht kannst Du bis zu Deinem Renteneintritt einen guten Nachfolger aufbauen.

Alles Gute (Kollegin)

1

Dafür gibt es keine Altersgenze

Was möchtest Du wissen?