Im November sind Wahlen in den USA. Hat Biden so viel Angst vor seiner Konkurrenz, dass er sie platt machen will?

Welche Wahlen finden im November 2022 statt? Im übrigen ist es die Justiz, die berechtigterweise gegen Donald Trump vorgeht.

Würde die aktuelle Regierung nicht pushen,würde auch die Justiz in vielen Fällen nicht ermitteln,weil vieles nur benutzt werden soll,um Konkurrenten auszuschalten und haltlos ist.

12 Antworten

Du weißt schon, dass es in den USA eine Gewaltenteilung gibt? Exekutive, Legislative, Judikative.

Wenn die Judikative (Justiz) gegen Trump vorgeht, was hat die Exekutive (Biden) damit zu tun? Du konstruierst eine Verschwörungs-Story, wo keine ist.

Es wird untersucht, ob Trump gegen Gesetze verstoßen hat. Es muss schon ein gravierender Anfangsverdacht bestehen, bevor das FBI eine Razzia durchführt. Soll heißen: Es gab wohl stichhaltige Hinweise auf gesetzeswidriges Verhalten von Trump. Das Ganze wird nun untersucht.

Dass die Demokratische Partei mit Sorge auf die Kongress- und Senatswahlen im Herbst blicken muss, ist davon erstmal unabhängig. Inwiefern Biden (der ja erst 1 1/2 Jahre im Amt ist) die Schuld am desolaten Zustand der USA trägt, dahinter möchte ich auch mal ein Fragezeichen setzen. Den Karren in den Dreck gefahren haben andere.

Nicht zuletzt die Republikaner, die spätestens 2016 den Pfad einer seriösen Partei verlassen haben und sich auf den Schwurbler-Trip begeben haben. Die Republikaner blockieren jegliche Reformen des politischen Systems in den USA. Wenn man alles blockiert, darf man nicht darüber jammern, dass sich nix ändert.

Meine Meinung:

  • Die Razzia bei Trump hat er sich selbst eingebrockt
  • Die Wahlen im Herbst haben damit nicht da Geringste zu tun

Mich wundert überhaupt, dass die Justiz nicht schon viel früher gegen Trump vorgegangen ist. Insbesondere wundert mich, wieso noch nicht gegen ihn ermittelt wird wegen der Kongress-Stürmung im Januar 2021.

Vielleicht, weil sich alles doch etwas anderes zugetragen hat, als du dir einreden lässt. Sonst würde es schon längst Konsequenzen geben. Und damit ist klar, dass Trump damit nichts zu tun hatte, es soll ihm etwas angedichtet werden und das wiederum wird noch Folgen haben.

0
@ssyno

"Vielleicht" "würde" Wart doch einfach mal die Ermittlungen ab. Die sind ja noch in vollem Gange. In solchen Dingen funktioniert der Rechtsstaat in den USA erstaunlich gut (auch wenn man ihn an anderen Stellen kritisieren kann). Das Stichwort lautet:

Abwarten.

Und keine vorschnellen Verschwörungsgeschichten stricken. Dass Trump tatsächlich gegen Gesetze verstoßen haben könnte, ist unter Trump-Anhängern wohl so schwer zu glauben, dass man die irrsten Geschichten strickt. Gemäß Trump ist Trump nie an irgendetwas schuld, schuld sind immer die anderen. Klar.

1

Es fällt schon auf, dass deine "Frage" eine reine Suggestivfrage ist.

Es gibt KEINE "Schlammschlacht" Bidens.

Deine Bemerkungen zu einer angeblich gelenkten Justiz sind reine Behauptungen.

Du scheinst nicht mitbekommen zu haben, WESWEGEN die Justiz gegen Trump ermittelt - und dass es da mehr als einen Anfangsverdacht gibt.

Bei einem komplexen Wahlsystem kann man schon mal durcheinanderkommen. Du hast dich gründlich verhauen.

Die Verfahren gegen Trump und seine Gesinnungsgenossen laufen schon seit einiger Zeit, es kann keine Rede davon sein das bisher "alles ruhig" war. Von daher ist schon deine Prämisse falsch, daher muss man auf den Rest gar nicht mehr eingehen.

Es war definitiv ruhig, auch bei laufenden Ermittlungen anderweitig. Aber jetzt die Hausdurchsuchung wird ganz laut und in allen Medien gefeiert und gepusht, das ist sehr wohl ein Unterscheid.

Das darfst du gerne anders sehen, ich habs nicht nötig, mich zu streiten.

0
@ssyno

Du Held checkst ja noch nicht einmal, dass dieses Jahr keine Präsidentschaftswahl ist...

2

Hallo,

die Präsidentschaftswahlen in den USA finden erst im November 2024 wieder statt. Zeit genug also für uns alle, uns mit dem Prozedere vertraut zu machen.

Hier Links zu 2 tollen Videos, in denen die US Präsidentenwahlen erklärt werden:

1. https://www.youtube.com/watch?v=_95I_1rZiIs - Primary Elections Explained (Leider spricht der Sprecher sehr schnell, was aber eine gute Übung ist).

2. https://www.youtube.com/watch?v=ok_VQ8I7g6I - Electing a US President in Plain English

(https://www.amerikaswahl.de/umfragen/praesidentschaft-2024/)

AstridDerPu

Was möchtest Du wissen?