im naturschutzgebiet lager bauen. ärger?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

siehe:

In Gebieten, die einem besonderen Schutz unterliegen, braucht man erst gar nicht um Erlaubnis zu fragen. Hier gelten strengere Regeln. Zelten in Nationalparks, Naturschutzgebieten, geschützten Biotopen, Wildschutz- und Wasserschutzgebieten ist grundsätzlich verboten. Auch die Förster werden in solch sensiblen Naturräumen weniger verständnisvoll sein.

http://www.outdoor-magazin.com/service/tipps-on-tour/tourenwissen/wild-zelten.84199.3.htm

Selbst ein Förster, dürfte so der dies ggf. auch wollte, für ein solches Vorhaben keine Genehmigung erteilen. Wenn wer das überhaupt dürfte (Betonung liegt auf "dürfte"), wenn überhaupt dann nur die zuständige "Untere Natürschutzbehörde". Dafür gibt es wenn, nicht genehmigt, mindestens ein kräftiges Bussgeld, was auch richtig ist.

das kann bis zu einer 5 stelligen Summe kosten je nach Schutz Gebiet,ich selbst mache Kontroll Gänge vom Nabu daher weis ich was es kostet

Naturschutzgebiet ist für Vögel und andere Tiere und Pflanzen gedacht. Da haben Menschen nichts verloren, da dort die Vögel z.B. bei der Brut gestört werden!

Was möchtest Du wissen?