Im Namen Gottes richten - ist das der Islam?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Islam = Koran, Sunna, Scharia

Vielen Dank für die Auszeichnung.

0

Gott richtet nicht, weder im Islam noch in sonst einer Religion, natuerlich ist ein Gott, der richtet, eine Angstperson und so soll sie auch auf die Menschen wirken, bestimmte Dinge nicht machen, weil sie nicht gut sind. Aber Gott richtet nicht, sondern liebt seine Schaefchen, wie die Eltern das Kind und laesst dich alles machen, was immer du willst, denn du bist ein Teil von ihm, wie kannst du da nicht geliebt werden bei all deinen Verfehlungen. Menschen, die andere Menschen richten und damit zu Grunde richten, tun dies aus Angst und Unbewusstheit und glauben,damit, Gott einen Gefallen zu tun. In Wirklichkeit spielen sie alle nur ein Spiel und richten sich nach ihrem koerperlichen Ableben selbst, ja sie selbst sind die Richter und wollen sogar manchmal in die Hoelle, obwohl auch die nicht existiert. Du siehst, ein grosses Spiel, nur um wieder zu erkennen, wer wir wirklich sind. Also nochmal: Gott richtet nicht, die Menschen richten sich selber, wenn die Zeit kommt und sie im Angesicht ihrer Taten erkennen,das sie Gottes Weg verfehlt haben, aber kein Problem, sie bekommen alle eine neue Chance, es besser zu machen und zu wachsen. Alles Gute!

schau Dir zu den empfohlenen Tötungsarten Altes Testament an...* die Grausamkeiten und Rechtfertigungen dieser Glaubensgemeinschaft-Christen- sind leider in den Koran eingeflossen.*.. der Aufruf zur Selbstverstümmelung aus dem NT nicht, Leute die ans NT glauben sollen sich selber Augen rausreißen, Hand abschlagen... also nach deren Gottesverständnis haben sie das Recht, die Pflicht!!! sich sogar selber zu richten :(

Ja, da muss ich Dir Recht geben, auch in der Bibel stehen da so ein paar "Dinge" drin! Man sollte halt auch seinen gesunden Menschenvestand einsetzen und nicht alles unkritisch als Gottes Wort hinstellen. Ganz abgesehen davon, dass es viele Textstellen gibt die gut sind, aber trotzdem von vielen Bibellesern verdreht aufgefasst werden (wie zum Beisspiel das Thema mit der ewigen Verdammnis, woraus sie schlussfolgern, Gott würde wirklich Geschöpfe auf wirklich ewig verdammen, was großer Unsinn ist, ganz zu schweigen davon, dass Gott niemanden richtet, der Mensch richtet sich selbst und Gott will einem wieder raushelfen aus dem "Schlamasel"), - aber es gibt eben auch wirklich Textstellen in der Bibel, die alles andere als von Gott inspiriert sind (wie z.B das mit der Steinigung.: siehe meine Antwort hier).

Man sollte Gott weder solche heftigen Textstellen der Bibel anhängen und Ihn dann gleich noch mit verwerfen, noch sollte man das, was in der kath. Kirche z.B. abläuft mit Jesu Lehre gleichsetzen, denn auch da kann Er nichts dafür, was Menschen aus Sener Lehre gemacht haben: Also wieder einmal mein hier oft benutzer Satz "Das Kinde nicht mit dem Bade ausgießen", sondern gesunden Menschenverstand einschalten und genau differenzieren. Wie gesagt, ich habe als Jugendlicher auch diesen Fehler gemacht und dann erst mal alles verworfen. Das war auch ein Fehler.

0

himako. das siehst Du falsch. Das Neue Testament spricht höchstens von Gleichnissen bei diesen Grausamkeiten.

Das Alte Testament ist nicht der Maßstab christlichen Handelns heute.

Selbstverstümmelung im NT als Empfehlung?

Dann beiß Dir mal lieber auf Deine Zunge, wenn Du so etwas sagst.

0
@Nunuhueper

Wie schaffst du es auf den Monitor zu blicken, mit dem riesen Brett vor deinem Kopf?

Sorry, aber das ist doch blanke Ignoranz. Das Alte Testament ist nicht Maßstab heute. In welchem Teil der Bibel stehen noch gleich die 10 Gebote? im AT oder im Neuen? Mann mann mann Bigotterie , Bigotterie everywhere

Wieso hab ich so oft das Gefühl, mehr über diese Religion zu wissen als manche ihrer glühensten Anhänger?

0

Gibt es im Islam nicht das Gebot das man den Namen Gottes nicht missbrauchen darf?

Die Islamisten töten ja im Namen Gottes doch es gibt doch das Gebot das man den Namen Gottes nicht missbrauchen darf! Gibt es diese Gebot im Islam nicht?

...zur Frage

Braucht man eine Religion um an Gott zu glauben. Was meint ihr?

Hallo zusammen,

Ich beschäftige mich seit neustem mit dem Islam und allen anderen Religionen. Ich selbst wurde islamisch erzogen, aber lebe den Islam so gut wie gar nicht aus. Auch meine Familie nicht. Irgendwie ziehen wir die Religion mit uns mit und schränken uns kaum ein.

Nun hab ich den Koran (Übersetzung) etwas gelesen und ich konnte kaum glauben was ich dort gelesen habe.
Es geht so gut wie nur um Sklaverei, Sex, Dominanz, Kriege etc. Das Frauen fast keine Rechte haben ist selbstverständlich. Im Diesseits soll man mit verschlossenen Augen durch die Welt gehen. Das Paradies wird wie ein Bordell beschrieben. Viele Jungfrauen hier und da. Einer Frau, die es ins Paradies geschafft hat, steht nur ein Mann zu. Irgendwie ungerecht.
Nur ein Mann kann eine Frau heiraten und sich von ihr scheiden, anders rum ist es verboten. Auch wen man alles heiraten darf, ist für mich geisteskrank. In einigen Versen steht, du darfst deine Mutter Schwester Tochter etc. nicht heiraten. Aber direkt danach steht „die restlichen Frauen sind für euch halal (erlaubt)“

Die Großmutter darf also geheiratet werden, oder der Opa seine Enkeltochter.

Ich verstehe nicht, wieso es so viele Anhänger gibt? Sowas kann einfach nicht richtig sein.

Auch das Neue Testament ist nicht so mein. Es kommt mir wie ein Märchenbuch vor. Auch hier wird die Gewalt kaum schlechtgeredet.

Ich glaube ganz fest an Gott. Ich habe sogar eine ganz besondere Beziehung zu Gott. Wenn ich versuche ein guter Mensch zu sein, kommt mir Gott immer mit, ja schönen Dingen und Geschenken entgegen. Ich werde besser in der Schule. Ich erreiche meine Ziele und mache meine Eltern stolz.

Und wenn ich mal unschönes getan habe, komme ich in schwierige Situationen, aus denen ich mich raus kämpfen muss.

Keine Religion pfuscht irgendwie in unsere Beziehung und bin mega happy.
Meine Frage: Kann man NUR über eine Religion an Gott glauben?
Wenn nicht, wie nennt man diese Beziehung zu Gott? Atheismus ist es sicherlich nicht.

Und hört sich meine Beziehung zu Gott schräg an oder ist sowas normal?

LG

...zur Frage

gottes namen

Warum wurde der Name GOTTES mit Herr oder Gott ersetzt , obwohl Gott nur ein Titel ist , wie Kaiser oder König. Er hat doch auch einen Namen,warum also vertuschen diese Kirchen den Name GOTTES, damit man nur ihren ausgekügeltchen Lehren glauben schenkt und sie weiterhin machen dürfen was Gott doch nicht gefällt ,oder wie !!!

...zur Frage

Wer ist im Islam der Vater von Jesus?

Hallo,

im Islam wird Jesus ja nicht als Sohn Gottes, sondern nur als Prophet gesehen.

Nun habe ich aber gehört, das Maria ebenfalls als Jungfrau verehrt wird. Wenn dem so ist, wer ist denn dann laut Islam der Vater von Jesus, wenn es nicht Gott ist?

...zur Frage

Frau viel älter im Islam?

Wie es in islamischen Ländern (Türkei,Arabien,..) gesehen wenn die Frau 2-3 Jahre älter ist? Hat so eine Ehe Zukunft oder ehr nicht? Und warum wird das in der Gesellschaft nicht gern gesehen

...zur Frage

Religionsaustritt Islam

Hi,

kann man in islamischen Ländern auch so einfach aus der religion austreten wie bei uns hier? Oder wird man da dann schwer bestraft? Weiß da jemand was?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?