Im Mutterpass steht nur Blutgruppe und Rhesus meiner Mutter, aber nicht meins... Was tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, du kannst sowohl eine andere Blutgruppe als auch einen anderen Rhesusfaktor als deine Mutter haben. Dein Vater hatte da nämlich auch noch ein genetisches Wörtchen mitzureden ... :)

miron98 10.07.2011, 10:31

wenn mein vater dann auch noch 0+ hätte, hätte ich dann also auch 0+?

0
GrobGeschaetzt 10.07.2011, 10:35
@miron98

Wenn du auch schreibst, nehme ich an, dass bei deiner Mutter auch 0 Rh+ steht. Wenn beide Eltern 0 haben, kann das Kind auch nur 0 sein. Aber beide Eltern können Rh+ sein und das KInd trotzdem Rh-, weil beide Eltern das Rh- in sich tragen können (von ihren Eltern geerbt).

0
gappi99schweihn 10.07.2011, 10:37
@miron98

nicht unbedingt.

wenn beide 0 minus sind kannst du davon ausgehen auch 0 minus zu haben, wenn es denn wirklich deine leiblichen eltern sind.

0

geh zum Arzt und lass durch eine Blutabnahme dir gewissheit verschaffen, reine munkelei bringt dich nicht weiter

kannst du beim arzt ermitteln lassen durch eine blutabnahme

Wenn eines deiner Elternteile Rh+ hat, hast du ihn auch. Guck mal da (relativ weit unten) :

http://www.stammbaum-vorlage.de/vererbungvonblutgruppenundrhesusfaktor.html

GrobGeschaetzt 10.07.2011, 10:41

Stimmt so nicht. Wenn eines deiner Elternteile dir Rh+ weitervererbt bist du auch Rh+. Beide Elternteile können aber mischerbig sein, d.h. jeder trägt ein Rh+ und ein Rh- in sich. Wenn beide das Rh- weitergeben, ist das Kind auch Rh-

0

Was möchtest Du wissen?