Im Moment bester Webbrowser

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Mozilla Firefox 10 63%
Google Chrome 16.0 18%
Iron 16.0 9%
Apple Safari 5.1.2 9%
Opera 11.61 0%
Windows Internet Explorer 9 0%

6 Antworten

Google Chrome 16.0

schnell,zuverlässig,stabil,sicher was will man mehr?

und ganz wichtig er wird im Gegensatz zu Firefox bei den Erweiterungen nicht immer inkompatibler (von V9 auf V10 und schon wieder 6 Erweiterungen die nicht mehr Funktionieren, solche Probleme kennt Chrome gar nicht, insgesamt sind bei mir bei Firefox von der guten V3.6 bis zur V10 bei mir ca 60 Erweiterungen darunter 20 Sicherheitserweiterungen nicht mehr nutzbar) und sowas soll gut sein?

Mozilla Firefox 10

der einzig wirklich gute ist firefox. er ist der einzige den man wirklich seinen bedürfnissen anpassen kann. außerdem ist er freie software-->man darf ihn selber weiterentwickeln.

google ist dagegen die reinste spionagefirma. ich finds echt traurig, dass so gut wie niemand merkt was google alles mit uns anstellt. sie haben die totale überwachung. praktisch jede seite verfügt schon über google tracker (-->google weiß wo wir surfen), jede anfrage wird gespeichert, bei google+ haben wir das selbe problem wie bei facebook, android (ja, auch das ist google) spioniert ebenfalls daten aus und sendet die daten, genauso wie chrome. Und 23andme ist sowieso die absolute frechheit. google will einfach alles von uns wissen. verhalten, vorlieben, interessen, DNA, die totale überwachung usw. die stasi war da nix dagegen, genauso wenig wie jeder andere heutige geheimdienst.

bbbssx 02.02.2012, 02:30

ach wie gut das kaum einer weiß das Firefox zu 80% Google ist und den ohne Google wäre Firefox längst geschossen,ausgestopft und ins Museum gestellt worden weil Mozilla kaum genug Geld für dessen Entwicklung hätte wen Google nicht Milliarden reinpumpen würde, kaum ein anderer hätte das damals gemacht:

Microsoft und Appel hätten als Hauptgeldgeber Firefox klein gehalten damit er IE und Safari nicht gefährlich werden kann

Yahoo hätte das nur umnötige Kosten verursacht weshalb es Firefox irgendwann fallen gelassen hätte weil es trotz Firefox nicht gegen Google ankommen kann

und weil Firefox so von Google abhängig ist wäre es eine dumme Idee sich gegen den willen von Google zu stellen und damit seine Existenz zu riskieren, daher gehen fast genau so viele Daten (Chrome ist ja jetzt die Nummer 2) von Firefox über die Google Server als die von Chrome, der einzige unterschied ist das das kaum einer weiß das es so ist weil die meisten denken das Mozilla unabhängig und eigenständig wäre obwohl es immer am Rockzipfel von Google hängen muss damit es überhaupt weiter existieren kann, das hat man ende letzten Jahrs gesehen wie besorgt die verantwortlichen bei Mozilla um die zufunkt von Firefox waren als die Förderverträge von Google am ausgelaufen waren, aber da Google im Grunde sowas wie einen guten Willen hat, hat es sie Verträge verlängert, und Mozilla weitere Untersützung zugesagt damit es überhaupt einen Firefox 10 geben kann.

0
schlugul 04.02.2012, 10:57
@bbbssx

wer sagt, dass google auch nur einen cent in mozilla reinpumpt?

0
Mozilla Firefox 10

Also ich persönlich bin für Mozilla Firefox.

Google Chrome 16.0

Ich persönlich find den Chrome richtig gut...

Probier alle aus, dann weißt du, welcher dein Lieblingsbrowser ist.

Apple Safari 5.1.2

Ich benutzte am liebsten Google Chrome..

wobei ich aber auch gerne Safari benutze..

Was möchtest Du wissen?