Im Mietvertrag nicht namentlich genannt, bin ich trotzdem verpflichtet Miete weiter zu zahlen?

4 Antworten

Nur Dein Ex-Partner ist Mieter lt. Mietvertrag. Du hast mit Deiner Unterschrift lediglich bezeugt, dass Du einverstanden bist, dass Dein damaliger Freund und sein Vermieter einen Vertrag geschlossen haben.

Da nur dein EX als Mieter im Mietvertrag aufgeführt ist, ist auch nur er alleiniger Mieter. und haftet gegenüber dem Vermieter deshalb allein.

Deine Unterschrift ändert daran nicht. Du haftest nicht gesamtschuldnerisch für Miete etc...

Hallo,

nein, wenn du nicht namentlich in dem Mietvertrag genannt bist,hast du auch damit nichts zu tun.

Kann der Ex-Partner anteilig die Nebenkostennachzahlung verlangen?

Hallo, ich bin leider ziemlich ratlos und hoffe jemand von euch kann mir weiterhelfen. Mein Expartner und ich haben ca 1,5 Jahre gemeinsam in einer Wohnung gelebt. Mein Ex stand alleine im Mietvertrag - das heißt, ich stand NICHT im Mietvertrag und es gab auch KEINEN Untermietvertrag. Allerdings habe ich mich immer an der Miete und den Nebenkostennachzahlungen beteiligt bis er mich vom einen auf den anderen Tag vor die Tür gesetzt hat.

Nun verlangt mein Ex die Hälfte der Nebenkostennachzahlung für das letzte Jahr von mir. Bin ich rechtlich dazu verpflichtet mich zu 50% an der NK-Nachzahlung zu beteiligen bzw kann mein Ex (oder evtl auch der Vermieter) deshalb verklagen? Ich war logischerweise auf diese Wohnung gemeldet (also beim Einwohnermeldeamt). Und bitte lasst den Fairness-Faktor jetzt mal außen vor und betrachtet nur die rein rechtliche Seite.

Ich hoffe wirklich sehr, dass mir jemand weiterhelfen kann. Danke (:

...zur Frage

ex einfach vor die tür setzen, fristen?

Hallo, sind seit einem Jahr in einer gemeinsamen Wohnung nicht verheiraten, keine kinder. Im Mietvertrag steh ich nur drin, da mein Partner in der insovenz noch war. jetzt ist er fremd gegangen. wollte ihn vor die tür setzen.. kann ich das so einfach?

er hat noch eine andere MIetswohnung, die er aber jemand anderes vermitteln hat auch als zweit Wohnung. keine Ahnung, ob es darüber über die Untervermietung ein vertrag gibt ich denke aber ja. ich habe keine lust das er auch noch hier rein kommt , da es echt unzumutbar ist und ich Angst habe. ich hatte damals schon mal die Polizei gerufen und er hat 1 Woche Hausverbot bekommen. Also schlüssel hat er noch. wollte evtl den Zylinder wechseln zur zeit schläft er seit nem Monat bei seiner neuen bei den Eltern. muss ich ihm iwie kündigen. oder kann ich ihm fristlos kündigen da es unzumutbar ist?

miete wollte er noch zahlen diesen Monat und dann ist er weg meinte er.. er will nur solange Sachen untergestellt haben. hab ich mündliche gesagt okay.. aber ich will es doch nicht mehr, weil ich echt sauer bin. er hat angedeutet das er meinen Mietanteil behalten will und jetzt morgen gar nicht die miete zahlen will.

was mache ich nun am besten , das ich sauber raus bin?

wir wollten auch mal was schirftlich schrieben eine Kündigung aber ich weiß nicht vormell wie das aussehen soll nun ? kann man eine fristlose schreiben.. hab gehört nur nach annahmung kann man fristlos ihm. aber ich denke mir auch warum soll ich ihm ne Kündigung schreiben haben doch nie schriftlich was vereinabrt , dass er hier wohnt.

also amtl gemeldet ist er hier und auf der klingel steht sein Name.

...zur Frage

Wie komm ich aus den Mietvertrag wen Partner nicht unterschreibt?

Hallo ich habe mit mein Ex Partner zusammen gewohnt, nun habe ich zum 1 Februar 14 meine Kündigung den Markler der die Verwaltung macht meine Kündigung zugeschickt er hat sie auch bekommen , hat dann paar Tage später ein Brief rausgeschickreiben auf den hinweis das ich alleine nicht aus den Vertrag raus komme und mein ex Partner diese Kündigung akzeptieren muss. Nun hat der Markler zum 1 März 14 ein Schreiben rausgeschickt, mein Ex partner hat auf flehen meiner seits unterschriben. Nun bin ich seit ein Monat draußen und mein Ex partner verlangt weiter hin Miete. Er hat angeblich vom Markler ein Brief bekommen das 4 Formolare (alles die gleichen) zurück mit Unterschrift geschickt werden müssen. Mein ex hat jedoch von den 4 nur eins Unterschrieben. Aber muss ich jetzt trotzdem Miete.. weiterzahlen? Unterschrift ist doch unterschrieft auch wens nur auf eine Kündigung ist oder? Den markler habe ich leider noch nicht erreichen können, sonst hätte ich ihn gefragt. Aber es kann ja nicht sein das die Kündigung nur akzeptiert wird wen alle 4 Unterschriften da sind?? Und so kann ich mir ja keine neue Wohnung suchen, weil zwei Mieten kann man ja garnicht zahlen, ich muss noch sagen mein Ex hängt an mich und möchte nicht weitere Unterschrieben. Über Hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen.

...zur Frage

Ex-Freund fordert Miete. Bin ich verpflichtet zu zahlen?

Guten Abend.

Ich habe mich im Oktober von meinem Freund getrennt. Wir haben zusammen in seiner Wohnung gelebt. Ich habe stehe in keinem Mietvertrag/Untermietvertrag sonstiges. Ich habe mich jediglich umgemeldet auf seine Adresse. Er verlangt nun die Hälfte der Miete von mir für Oktober. Ich weigere mich diese zu zahlen da ich seit Ende September die Wohnung nicht mehr betreten habe.

Bin ich ihm verpflichtet diese zu zahlen?

...zur Frage

DDR-Mietvertrag; Gleiche Miete?

Hallo Leute,

mich würde mal interessieren, ob Rentner den gleichen Mietbetrag zahlen müssen, wenn sie noch einen DDR-Mietvertrag haben. Also wenn ein Mieter beispielsweise eine Wohnung hat und im DDR-Mietvertrag abgeschlossen ist, dass der Mieter 180 DM für die Wohnung zahlen muss, muss er dann jetzt immer noch den gleichen Betrag zahlen oder ist das alles einheitlich geregelt?

Lg Vanessa

...zur Frage

Kündigung Mietvertrag des Ex Partners?

Hallo,

Ich habe am 01.08 eine Wohnung bezogen für die ich zusammen mit meinen Ex-Freund den Mietvertrag unterschrieben habe.

Er hat sich auf einmal urplötzlich entschieden doch nicht mit einzuziehen.

Mein Vermieter hat mir gestern die Kündigung zukommen lassen und meinte er ist mir im Innenverhältniss die Hälfte der Miete schuldig.

Als ich damals bei meinen Ex ausgezogen bin, weiß ich das ich die Kündigungsfrist von 3 Monaten einhalten musste und auch die Hälfte der Miete zahlen musste. Und wir hatten keine Vereinbarung.

Anbei einmal sein Kündigungsschreiben:

"...wie am 05.09.2016 telefonisch besprochen kündige ich mit sofortiger Wirkung das "angebliche" Und nie zustande gekommenen Mietverhältnis.

Im Juli unterschrieb ich mit Frau ... Den Mietvertrag für ein zukünftiges Anmieten Ihrer Wohnung. Leider haben sich in unserer Zukunftplanung die Umstände geändert, so dass ich in diese Wohnung nicht ziehen werde.

Aus diesen Grund möchte ich Sie bitten mich aus den Mietvertrag zu löschen.

Frau... Mit der ich nicht mehr zusammen bin, wird das Mietverhältnis weiterhin aufrechterhalten.

Ich besitze für die oben genannte Anmietung keinerlei Unterlagen und möchte Sie bitten bei auftreten Problemen sich an Frau... Zu wenden."

Nun muss ich ihn ja darüber informieren das er die Hälfte der Miete zu tragen hat. Weil ich es nicht einsehe aus seiner plötzlichen Sinneswandlung seine Miete allein für diesen Monat, den letzte und die nächsten 2 mitzutragen. Ich hab dank ihm genug Einbußen gemacht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?