Im KZ?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im auschwitz gab es einen Krankenblock (KB) und dort mussten sie sich dann melden. Es war nur so, dass nur Leute mit bestimmten Krankheiten dann in den kb gekommen sind. Diese durften nicht zu schwach sein aber mussten auch in 2-4 Wochen spätestens verheilt sein sonst wurden sie gleich aussortiert zu den gaskammern oder sollten bei der Arbeit sterben. Im KB gab es aber auch täglich selektionen und es war kein Ort an dem man sich gerne aufgehalten hat, obwohl das natürlich im ganzen KZ so War.
Falls du mehr Fragen über auschwitz hast kannst du gerne fragen oder auch das Buch 'ist das ein Mensch?' von Primo Levi lesen der auschwitz überlebt hat und das darin beschreibt.

Die Euthanasiegesetze kommen bei einigen Kranken doch auch zum tragen, zumindest laut Geschichtsbuch?

0

Ja das auch aber es war dann ja generell so, dass KZ Häftlinge immer wieder selektiert wurden. Dabei muss man natürlich auch schauen wo und zu welcher Zeit.

0

Kommt drauf an wie schlimm die Krankheit war
1) die Krankheit war so schlimm dass die Leute medizinische Versorgung gebraucht haben, diese aber nicht bekommen haben und sind dann ermordet worden und "natürlich" gestorben
2) die Leute waren nur ein bißchen krank und wurden weiter zum arbeiten gezwungen und sind dann teilweise einfach an Schwäche gestorben

Aber dabei ist zu bedenken dass das auch mit der Abstammung und dem Grund warum man im KZ war zu tun hat, ob und wie gut man versorgt wurde

So denke ich dass es war

* oder natürlich gestorben :O

0

Man hat sie erschossen

Was möchtest Du wissen?