im künstlichen koma sterben?

7 Antworten

Hallo,

Ganz pauschal gesagt, sterben kann man immer jederzeit. Wir sind nicht die Ärzte von deinem Freund und kennen die Befunde nicht. So können wir dir darüber keine Auskunft geben. Generell ist er natürlich immernoch in einem kritischen Zustand, sonst hätte man ihn schon aus dem künstl. Koma geholt. Aber das Koma verursacht das Sterben generell eigentlich nicht, sondern die Grunderkrankung, warum der Patient im Koma liegt.

Ich wünsche deinem Freund alles gute!

Eine Narkose bzw. küstenlichtes Koma stellt immer ein erhöhtes Risiko da und somit muss man die Antwort erstmal mit "Er kann daran durch aus sterben". Allerdings kann jeder Mensch jederzeit sterben, so ist das ja nicht.

Das künstliche Koma braucht er, damit sich der Körper erholen kann, also eine Alternative gibts dazu eh nicht.

Wenn er im künstlichen Koma liegt, ist er trotz erfolgreicher Operation noch nicht über den Berg. 

Er wird nicht an "Bewusstseinsverlust" sterben, aber es können immer noch Komplikationen auftreten die mit der Operation an der Lunge zutun haben.

Deshalb wird er im künstlichen Koma gehalten.

Was möchtest Du wissen?