Im Kuchen Zucker durch Stevia ersetzt, was habe ich falsch gemacht wie kann ich es besser machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du musst keine Mengenverhältnisse anpassen, außer die Menge bei Stevia, dafür steht auf jeder Verpackung drauf, wie viel man für wie viel Teig nehmen muss.

Ich denke mal du hast den ersten Teig nicht mit Eischnee gemacht, daran kann es liegen. Zumal man Eischnee mit Stevia nicht so aufschlagen kann, wie mit Zucker.

Fettiger wird es durch Stevia nicht, aber die Konsistenz kann sich verändern, so das es so aussieht.

Wenn sich die Hügel nicht mehr geben, dann begradige sie einfach nach dem auskühlen mit einem Messer und gebe P.-Zucker, Guss, u.s.w. darüber, oder drehe den Kuchen einfach um, wenn es zuckerarm bleiben soll.

Gutes Gelingen.

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pummelweib 11.11.2015, 16:32

...wenn du noch andere Zucker- und fettarme Rezepte (ohne Stevia) suchst, dann schau doch mal in mein Profil *zwinker*...LG Pummelweib :-)

0

OMG! Der Stevia-Kuchen wird vollkommen übersüsst sein. Ich meine, 10 Teile Zucker = 1 Teil Stevia.. oder war es sogar 100 Tele Zucker = 1 Teil Stevia?

Und trotzdem wird er bitter schmecken...lies den Artikel, dann weisst Du das nächste Mal Bescheid.

https://de.wikipedia.org/wiki/Stevia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
evangeline91 11.11.2015, 16:30

Ich habe natürlich nicht 1:1 erstezt sondern mich an die Hinweise auf der Verpackung gehalten

0

warte einfach ab und sieh was draus geworden ist. Nur weil sie sich im ofen anders verhalten, heißt es nicht, dass sie auch geschmacklich bzw in ihrer konsistenz anders sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?