Im Krankheitsfall muss ein ärztliches Attest vorgelegt werden

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich denke, dass damit eine Krankschreibung gemeint ist. Denn darauf steht, dass man nicht arbeitsfähig ist, aber keine Diagnose für den Arbeitgeber. Kann natürlich auch sein, wenn man nicht in Lohn und Brot steht, dass da eine einfache formlose Bescheinigung vom Arzt genügt, worauf steht, dass man zurzeit nicht leistungsfähig ist.

Vielen Dank für die Antwort. Nein, leider genügt eine einfache Krankschreibung nicht. Es muss ein Attest vorgelegt werden aus dem die Art der Beeinträchtigung hervorgeht. Mir wurde erklärt, das Symptome genannt werden müssen. Aus den Symptomen lässt sich jedoch die Art der Erkrankung ableiten.

0

Was möchtest Du wissen?