Im kopf der Große Schwester meiner Besten Freundin ist ein Tumor , Was tun? :'-/

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Harte Situation. Das beste ist aber, die Betroffenen nicht mit Mitleid zu behandeln oder ihnen Mut machen zu wollen. Sei am besten ganz normal, Mitleid reißt alles ein, weil man ständig an die Krankheit erinnert wird. Unternehmt Sachen, lenkt euch ab. Den Mut muss sie in sich selbst finden, das kann sogar ein Weg sein eine solche lethale Krankheit zu überwinden. Wenn die Chancen so schlecht stehen, dann doch lieber eine schöne letzte Zeit als eine Zeit mit Trauer und Mitleid. Auch wenn's schwer ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wisper1999 28.03.2013, 13:32

Danke :-*

0

sag ihr ruhig, dass alles wieder Gut wird - meistens tut es gut, sowas zu hören, auch wenn man vielleicht weiß, dass es nicht der Wahrheit entspricht (aber in dem Fall gibt es ja noch Chancen)

sei für sie da, wenn sie darüber reden will, in anderen Momenten ist es vielleicht auch gut, wenn du einfach normal weiter machst und sie ablenkst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht deine Aufgabe, ihr zu sagen, wie sich ihre Krankheit entwickeln wird. Das weißt du nicht und ihr ist klar, dass du sie dabei nur anlügen kannst. Sie hat Ärzte, die ihr sagen mit was sie zu rechnen hat. Als Freundin ist es nicht wichtig, dass du dies oder das sagst, sondern, dass du da bist. Du darfst nicht vergessen, dass sie immernoch die selbe Person ist. Sie ist jetzt nicht plötzlich nur noch ihre Krankheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wisper1999 28.03.2013, 13:29

Sie ist ja nicht die Kranke sondern ihr Große Schwester und die beiden sind sozusagen Sehlen verwande Danke :-))

0
19Uhr30 28.03.2013, 14:57
@Wisper1999

Ja... Entschuldige... Das habe ich überlesen. Aber zum größten Teil lässt sich der Rat ja auch auf eine Angehörige einer Kranken anwenden. Du kannst ihr "Problem" nicht lösen. Du kannst da sein. Du kannst mit deiner Freundin weiterhin machen, was du auch vorher mit ihr gemacht hast. Und wenn sie über ihre Schwester sprechen will, kannst du vor allem zuhören.

1

Ja klar, aufheitern solltest du die auf jeden Fall! Ich mein, immer sagen alles wird gut, ist schon nichts schlimmes usw bringts vlt nicht..du musst schon ehrlich sein, aber so, dass es nicht unbedingt alles noch schlimmer macht! Sei einfach für sie da, wenn sie reden will rede mit ihr, wenn sie weinen will tröste sie und wenn sie sich ablenken will oder du denkst das es vlt besser wäre treff dich mit ihr und geht shoppen oder schaut nen Film oder so, halt das sie auf andere Gedanken kommt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wisper1999 28.03.2013, 13:27

Vielen Danke :-p

0
Wisper1999 28.03.2013, 13:27

Vielen Danke :-p

0

Sag ihr, dass sie die letzten Minuten,Tage,Monate oder Jahre genießen soll. Es ist eigentlich unmöglich sowas zu überleben,vielleicht hat sie Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wisper1999 28.03.2013, 13:25

Es geht ja um die schwester meiner besten freundin und die sehe ich nicht so oft :-/ Danke

0

sprich ihr mut zu, lenk sie mit irgendetwas von ihrer großen schwester ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wisper1999 28.03.2013, 13:21

Ja,Danke hast du eine Idee :-))

0

DU musst sie einfach ablenken, stimm sie positiv und untenimm was mit ihr, am besten weg von Zuhause und allem was sie an ihre Schwester erinnert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?