Im Islam heißt es doch 999 von 1000 Menschen werden wahrscheinlich in die Hölle kommen, ist die Hölle dann nicht so schlimm wie es beschrieben wird?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo / Esselamu alejkum
Die Anzahl der Menschen in der Hölle lässt sie nicht mildern .
Für jeden Muslim aus der Ummah ( aus dem Volk ) von Muhammed s.a.w.s werden vor dem jüngsten Tag 999 Menschen von Yajuj und Majuj erscheinen .
Hier wäre etwas zu Yajuj und Majuj :


Das bedeutet es wird ein Volk erscheinen das in seiner Anzahl so enorm ist das für jeden Muslim ab der Zeit von Muhammed s.a.w.s , 999 von diesen Menschen erscheinen werden und sie werden unheil stiften .
Also ist es kein wunder das soviele Menschen in der Hölle landen werden .
Und wie gesagt selbst wenn nur 1% der Menschheit nicht in die Hölle kommen würde würde das die Qualen in der Hölle nicht mildern .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Louisianaa 21.06.2016, 22:47

Abgesehen von dieser genannten Anzahl, heißt es doch auch sonst, dass die Mehrheit der Menschen in die Hölle kommen wird. Es können auch Muslime in die Hölle kommen, wenn sie z.B nicht gebetet haben oder anderes nicht gemacht haben das nötig ist um in das Paradies zu kommen. Ich frage mich aber eine Sache: 5 (bis 7x) Beten am Tag (und 5 Säulen) ist eine der Mindestvoraussetzungen um ins Paradies zu kommen, aber auch nur eine Mindestvoraussetzung. Alleine damit kommt man nicht ins Paradies. Es gehört schon mehr dazu. Wenn ein Christ jetzt nicht einmal 5x am Tag betet, ist es doch unmöglich für ihn ins Paradies zu kommen, oder? Das heißt doch dass nur die Anzahl der Muslime die den Islam wirklich genauso leben wie es der Koran und die Hadithe verlangt in das Paradies kommen. (Auch unter den Muslimen gibt es viele die das nicht so verfolgen.) Das heißt nur eine geringe Anzahl der wirklich gläubigen Muslime kommt ins Paradies, aller Rest egal ob Christ, Buddhist, Atheist etc. nicht. Das ist doch richtig hart, oder? Denkst du das stimmt dass wirklich so viele in die Hölle kommen?

0
Louisianaa 21.06.2016, 23:07

Oder wird das bei den Muslimen strenger gehandhabt, da sie den richtigen Weg kennen aber nicht danach gehen. Und bei anderen reicht es wenn sie an Gott glauben, dafür nicht 5x beten, aber keine Sünden begehen aber Gott wirklich lieben?

0
saidJ 22.06.2016, 02:24
@Louisianaa

Also deine Frage wäre :
Wenn ein nicht Muslim anstätndig lebt und gut ist kommt er dann in die Hölle ?
Die Antwort :
Wenn du in der Schule 6 Fächer hast und du in 5 Fächern positiv bist und in einem negativ , hast du das Jahr dann bestanden ?
Nein du musst in jeder Vorraussetzung bestehen .
Wobei man sagen muss das die Tatsache das man Muslim ist die Mindest Vorrausetzung ist um zu diesem Test zugelassen zu sein .
Es steht jedem zu sich mit dem Islam zu befassen und zur Erkenntnis zu kommen das es die Wahrheit ist .
Wer es nicht tut weil ihm 5x am Tag zuviel ist und Gott es nicht Wert ist kommt in die Hölle .
Mit dem Islam befassen bedeutet nicht 2-3 Aussagen in den Medien darüber hören .

0

Es ist immer genauso schlimm, lieber(r) Louisiana,

wie Du Dir's vorstellst!

Denn die Hölle ist hier auf Erden - und die Menschen machen sie...

...manchmal sehr schlimm

...manchmal normalschlimm

...manchmal aber überhaupt nicht schlimm.

DU entscheidest: Wenn Du Dein Leben freiwillig in Angst vor der Hölle verbringst, dann ist es SEHR schlimm - und wenn andere zigtausende mit Dir leiden (alle religiösen Fundamentalisten sind das),

dann ist es entweder halb so schlimm (denn geteiltes Leid ist halbes Leid)

oder es ist immer alles gleich schlimm (wenn Dich das Leid der anderen nicht tröstet)

Also: Du entscheide!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal abgesehen davon, dass ich weder an den Islam, noch an Allah, noch an eine Hölle glaube:

Auch im Islam gibt es wie schon seit vielen Jahrzehnten im Christentum, insbesondere in neuerer Zeit zunehmend die Vorstellung einer metaphorischen Hölle.

So kommt etwa der Islamwissenschaftler Prof. Khorchide zu dem Ergebnis, das die Hölle ein "Nein" zur Liebe und Barmherzigkeit des islamischen Gottes darstellt und am Ende leer bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Waldfrosch10 21.06.2016, 20:17

Prof Khorchide ist kein  Aushängeschild ,für den  Islam der wird dort  doch gar nicht ernst genommen .

________So kommt etwa der Islamwissenschaftler Prof. Khorchide zu dem Ergebnis, das die Hölle ein "Nein" zur Liebe und Barmherzigkeit des islamischen Gottes darstellt und am Ende leer bleibt._________

Das  ist doch ein Widerspruch in sich .Und woher leitet er das ab ? Aus dem Koran ,Sunnah ,Hadit ? dort findet das nirgends Wurzel und daher ist es nichtig .Ohne diese  Fundamente Koran ,Sunnah also Hadit und die Scharia ist der Islam nichts .

Diese sind für alle Muslime gemeinsames Fundament .

Laut Mohammed befinden sich besondern viele Frauen dort !!

0
SibTiger 21.06.2016, 22:39
@Waldfrosch10

Prof Khorchide ist kein  Aushängeschild ,für den  Islam der wird dort  doch gar nicht ernst genommen .

Die Auflagen seiner verkauften Bücher sprechen dafür, dass er zunehmend ernst genommen wird. Ich gehe nicht davon aus, dass es alles Nicht-Muslime sind, die seine Bücher kaufen. Und die negative Reaktion, die seine Bücher gerade bei muslimischen Fundamentalisten hervorrufen, lassen auch nicht darauf schließen, dass man ihn nicht ernst nimmt. 

Eine metaphorische Betrachtungsweise des Korans mag zwar schwierig sein, aber sie ist anscheinend nicht ausgeschlossen. Und dafür haben Leute, wie Khorchide, oder auch Nasr Hamid Abu Zaid  meinen  Respekt, auch wenn ich ihren Glauben nicht teile.

3
ArbeitsFreude 23.06.2016, 08:19
@Waldfrosch10

Sag' mal, lieber Waldforsch: GLAUBST Du wirklich, was Du da schreibst? - ich meine v.a. den letzten Satz....

1

Ich fuerchte da wird es die Hoelle sein, weil sich alle auf die Fuesse treten und man sich in endlosen Schlangen ans Klo anstellen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Islamische Hölle ist ein Ort der physischen   Folter wohin Gott dich werfen lässt .Der dich gar dazu bestimmt von Anfang an vielleicht sogar .

Die Tatsache dass viele einen Ort bewohnen sagt  aber ja nun  nichts über die  Qualität dieses Ortes  aus .

Aber die  konkreten sachlichen Lehren verschiedener Religonen sagen etwas über die Qualität der  jeweilige Religion aus .

Da ich weder glaube dass Gott ,der nach  dem Christlichen  Glauben, die Liebe selbst ist ,etwas so schreckliches schaffen könnte ,oder einen Menschen dort sehen wollte und gar  einen Menschen dort hin werfen würde ,oder ihn gar von Anfang an dazu bestimmten könnte ,durch die Prädestinationslehre welche der Islam ja lehrt ..
Meine ich,  eine Religion die solches und noch viel mehr grausames lehrt ,kann daher nicht von Gott stammen ,sondern nur von unbarmherzigen Menschen welchen die Liebe Gottes wohl niemals kennen gelernt haben ..und daher auch selbst nicht lieben können .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob es die Hölle gibt oder ob es den Himmel gibt wirst du nach deinem Tod erfahren. Niemand kann es dir sagen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage eignet sich eher als ein Diskussionsthema im Forum. Ich denke, sie wird gleich gelöscht, deshalb rate ich dir, deine Frage zu kopieren und im Forum zu stellen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
suesstweet 21.06.2016, 19:24

Warum sollte die Frage gelöscht werden?

0
zoocker 21.06.2016, 19:25
@suesstweet

Normalerweise, als ich solche Fragen gestellt habe, wurde sie gleich wieder gelöscht.. Aus unerklärbaren Gründen.. Anscheinend weil es sich um ein Diskussionsthema handelte, welches sich nicht hier, sondern im Forum befinden sollte.

0
Ichthys1009 21.06.2016, 20:27
@zoocker

Inzwischen werden Diskussionsfragen allgemein hier zugelassen.

0

In der Hölle soll es ganz angenehm sein. Nur Christen und Moslems haben sich dort so Sade-Maso-Abteilungen eingerichtet. Keiner weiß, warum die das so wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?