Im halben Haus keinen Strom?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie Du vielleicht weißt werden wir mit 3 Phasen Spannung versorgt und daher hat ein Hauptschalter eigentlich 3 Schalter - für jede Phase einen.

Das von Dir beschriebene Fehlerbild hatte ich mal nach einem Blitzeinschlag - 2 von 3 Sicherungen waren leicht verkohlt und damit führte nur noch eine Phase Pannung. Die Hausverbraucher sind i.d.R. auf die 3 Phasen verteilt, also ist auch bei Dir eine oder 2 Phasen ohne Spannung. Entweder ist der Hauptschalter defekt, oder die Zuleitung dahin führt schon keine Spannung.

Größere Fehlersuche gibt das eher nicht.

Aber es funktioniert wieder alles einwandfrei. Kann das denn trotzdem sein?

0
@MaLiPa

Ja, auch den Fall hatte ich mal - in einem anderen Haus. Einer der Hauptschalter war feucht geworden und teilweise oxidiert. Aber hin und wieder bekam er wieder Kontakt und der fließende Strom 'brannte' sich wieder einen Weg.

Würde ich auf jeden Fall untersuchen lassen, denn dieses Kontakte-wegbrennen ist mit Wärmeentwicklung verbunden - unter Umständen besteht Brandgefahr.

Ist aber i.d.R. entweder die Hauptsicherung oder ein Automat, der noch auf der Hauptleitung liegt (also vor dem Verteiler).

Betreibst Du einen Durchlauferhitzer (einen 'großen' meine ich, 18 kW und aufwärts)?

0
@ExFrustUser

Nein, einen Durchlauferhitzer besitzen wir nicht.

0
@MaLiPa

Dann geht's noch, da ansonsten schon eine gewisse Gefahr bestanden hätte (bei den Strömen, den dieser 'zieht', ist jede Kontakt-Schwachstelle ein potentielles Risiko). Trotzdem richtig - Elektriker auf die Suche schicken und - sorry - hoffen, dass er korrekt arbeitet (will heißen: Seine Suche nicht unnötig zum Zwecke der 'Stundengewinnung' ausdehnt...).

0
@ExFrustUser

Danke für Deine Hilfe. Genau darum hab ich hier erstmal gefragt, ich bin mit manchen Firmen, zwecks Bummelei, nicht gerade im Grünen. So kann ich schon mal was einwerfen, falls übermäßig kompliziert getan wird.

0

wenn ihr dazu nichts beigetragen habt und um 7:45 hat wieder alles funktioniert, dann hat vermutlich der Verteilernetzbetreiber geschlampt. Frage einmal deine Nachbarn in der Umgebung, die vom gleichen Transformator versorgt werden.

Kann ich mal machen.

0

Da ist ein Kabel durch. Fragt sich nur wo. Vielelicht hat jemand versucht, Strom bei Dir abzuzapfen. Vielleicht wars aber auch nur ein Nagetier. Unzd vielleicht wars doch die kaputte Sicherung, die man auf Anhibe nicht erkennt.

Das kann einige Ursachen haben.. Von der Maus, die Kabel angegnagt hat - bishin zum Schmoren in einer Leitung... Kontaktiere mal einen Fachmann... Das macht HIER mal Sinn^^

Sicherungen in einem (evtl.) Unterverteilkasten? Kabelbruch oder lose Verbindung in einem Strang? Kann verschiedenes sein.

Was möchtest Du wissen?