Im Geschirrspüler sammelt sich Wasser an?

4 Antworten

Was für Wasser ist das denn, das sich da sammelt?

Spülwasser, Wasser aus der WM oder aus der Spülmaschine selbst?

Meine Vermutung ist, dass die Rückschlagklappe nicht richtig schließt und die WM somit einen Teil des Wassers über das Y-Stück in die Spülmaschine pumpt, oder gar das Wasser aus dem Spülbecken dort hin läuft, statt durch den Sifon in den Abfluss.

Eventuell mal prüfen, ob das Abflussrohr frei ist. Wenn da eine leichte Verstopfung drin ist, dann läuft erst das Wasser ins Abflussrohr, dann staut es sich und sucht sich einen anderen "einfacheren" Weg.

Ich hatte ein ähnliches Problem: WM steht neben der Spüle, der Sifon hat einen zusätzlichen Anschluss in form einer Schlauchtülle.

Ich wollte es nicht wahrhaben, und dennoch: IMMER, wenn ich in der Spüle das Wasser aufgedreht habe, lief Wasser in die WM. Um das heraus zu finden, habe ich die WM über die Entleerungsmöglichkeit vor dem Flusensieb komplett leer laufen lassen. Ja, war etwas Arbeit ...

Als die WM dann absolut leer war, habe ich unten den Verschluss aufgelassen und den Wasserhahn an der Spüle aufgedreht - und siehe da: es kam beinahe die selbe Menge unten aus der WM, wie sie aus dem Hahn kam.

Weil ich keine Lust habe, meine WM mit allen möglichen Abwassern aus der Spüle zu füllen, habe ich einen VA Kugelhahn vor die Schlauchtülle am Spülensifon gesetzt, den ich dann zum Betrieb der WM öffne und danach wieder schließe.

Muss man natürlich dran denken :-) - ansonsten super, kein Müffeln mehr aus der vermeintlich leeren Maschine, kein stehendes Gewässer mehr.

Kosten: ca. 15 Euro, Montageaufwand : weniger als 20 Minuten

LG

Hallo Maae15

Lass  dein  Spülbecken  volllaufen.  Entferne  das  Sieb  im  Boden  der  Spülmaschine.  Lass  das  Wasser  der  Spüle  auslaufen  und  beobachte  ob  sich  der  Wasserstand  in  der  Spüle  verändert.  Wird  das  Wasser  mehr,  dann  funktioniert  das  Rückschlagventil  deiner  Spülmaschine  nicht  mehr.  Es  könnte  ein  Fremdkörper  das  Rückschlagventil  blockieren  und  dadurch  kommt  das  Abwasser  der  Spüle  über  den  Ablaufschlauch  in  die  Maschine.

 Die  zweite  Möglichkeit  ist  dass  das  Zulaufventil  nicht  mehr  richtig  schließt.  Wenn  du  abends  den  Wasserhahn  im  Uhrzeigerrichtung  zudrehst  und  es  steht  am  nächsten  Morgen  kein  Wasser  in  der  Maschine  dann  ist  es  das  Zulaufventil.  Dann  solltest  du  das  Ventil  erneuern  oder  den  Wasserhahn  immer  zudrehen  wenn  die  Maschine  nicht  benötigt  wird.

Wenn Waschmaschine und Spülmaschine am gleichen Ablauf angeschlossen sind sollte man Rückschlagventile verwende, so wie auf den Fotos zu sehen:

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte
 - (Geschirrspüler, ablaufschlauch)  - (Geschirrspüler, ablaufschlauch)  - (Geschirrspüler, ablaufschlauch)

Kannst du mir bitte ein link schicken wo ich diese doppelschlauchtülle bestellen kann? Ganz unabhangug6ob da soroblem tatsächlich daran liegt. Mein "neue" Doppelschlauchtülle mit rückschlagventil habe ich wieder durch den alten klassischen ohne Rückschlagventil ausgetauscht, da die Tülle trotz dichtungsringen um die verschlussgewinden Wasser gesickert hat....

0
@Maae15

Das solltest du in jedem Bauhaus oder beim Installateur bekommen

0
Wenn Waschmaschine und Spülmaschine am gleichen Ablauf angeschlossen sind sollte man Rückschlagventile verwende, so wie auf den Fotos zu sehen:

Sei mir nicht böse, aber so einen Schnickschnack brauchte ich noch NIE...!! Meistens liegt es einfach daran, dass die Ablaufschläuche zu "flach" am Siphon montiert sind - bissl in der Spüle rumgepanscht, oder den Stöppel rausgezogen und schon läuft das Wasser, weil der Abfluss die Menge nicht packt, IN JEDEN SCHLAUCH ZURÜCK, der unter der Spüle montiert ist.... Geht der Schlauch von OBEN Richtung Siphon, so 5-10cm, hast Du diesen ganzen Ärger nicht mehr..... Dafür braucht man keine Rückschlagventile.... Alles Geldmacherei...!!!!

0

Schläuche anders verlegen und zusehen, dass der Abfluss/Siphon richtig frei ist, damit das Wasser sich nicht rückstaut...

Pumpen defekt? Ich bin leider kein Fachmann.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?