Im Gerichtsschreiben wurde ein falsches Protokoll benannt.Tatsächlich ist aber das richtige Protokoll beigefügt.Kann sich der Empfänger nun dumm stellen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du kannst gegen JEDES Urteil innerhalb der gesetzlichen Frist ein Rechtsmittel einlegen. Ausnahme ist nur, wenn das Urteil von der höchsten Instanz gefällt wurde.

Weissmanu 06.11.2017, 09:58

soweit soll es doch gar nicht erst kommen!!!!!! Das Feld von hinten aufzurollen ist doch viel umständlicher und kostenintensiver, als wenn ich gleich eine Maßnahme ergreifen kann....

0

Was möchtest Du wissen?