Im Frage des Falles beziehungsweise gibt es einen Hinweis auf Aliens?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt nicht nur einen Hinweis auf Aliens. Das Internet ist so voll davon, dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll. Mittlerweise haben sogar hochrangige Politiker die Existenz von Aliens ohne Wenn und Aber bestätigt. 

Hugito 04.08.2017, 18:46

Du verwechselst Wissenschaft und Verschwörungstheorien.

0
nax11 05.08.2017, 10:21
@DetlefRuchatz

Gute Idee! Indem man UFO's als EFO's tituliert kann man einen "kränkelnden" Verteidigungshaushalt auch ankurbeln...

("U" = Unidentified; "E" = Extreterrastrial)

0
hevalehaps 04.08.2017, 18:46

kannst du eine Quelle angeben und kann es sein das eigentlich sie es sind die die ganzen kriege anzetteln die wir im Endeffekt austragen müssen und vor allem ist das nicht unfair?!

0
Hugito 04.08.2017, 18:51
@hevalehaps

Nein, das sind nicht die Aliens. Kriege anzetteln tun wir ganz alleine. Die Dummheit und die Aggression dazu haben wir.

Wenn vielleicht mal tatsächlich hier Aliens vorbeikommen, werden sie sich schaudernd abwenden, von einer Spezies, die sich dauernd selber kaputt macht.

0
DetlefRuchatz 04.08.2017, 19:03
@hevalehaps

In der Erwiderung zum vorherigen Kommentar habe ich zwei Quellen angegeben. Was Kriege betrifft: Aliens hatten und haben einen Einfluss auf das Geschehen auf der Erde. Über die Art des Einflusses gibt es die verschiedensten Aussagen. Sie reichen von "Aliens sind an der Erde nicht sonderlich interessiert" bis hin zu "Aliens sind mitverantwortlich für Kriege", wobei dann normalerweise von Licht- und Dunkelkräften die Rede ist. Wie gesagt, das Internet ist voll davon. Mache deine eigene Recherche. Ich schreibe nicht gern über Dinge, über die ich keine persönliche Gewissheit habe. Das Einzige, worüber ich Gewissheit habe, ist: Ja, es gibt Aliens. Ja, sie beeinflussten (Vergangenheit) das Geschehen auf der Erde. 

0
nax11 05.08.2017, 10:38
@DetlefRuchatz

Wie gesagt, das Internet ist voll davon

Korrekt! Und es gibt auch diverse Flachwelt-Experten, Mondlan-dungsfreaks und Bielefeldbezweifler.

Daß Menschen mitunter bescheuert sind zeigte sich deutlich bei der Ausstrahlung von H.G.Wells' "Krieg der Welten" als Hörspiel, was in eine Massenpanik ausartete.

0
Cruzix1902 04.08.2017, 19:20

Hallo DetlefRuchatz. Frau Merkel kann auch jeder Zeit vor die Kamera treten und sagen, dass sie sich in einen Schmetterling verwandeln kann. Würdest du ihr das dann auch glauben, nur weil sie es gesagt hat?

0
DetlefRuchatz 04.08.2017, 19:25
@Cruzix1902

Absolut realitätsferner, hirnrissiger Vergleich. Des Weiteren: Falls du dir meine Antworten auf vorherige Kommentare durchgelesen hast, konntest du feststellen, dass meine ursprüngliche Antwort nicht darauf basierte, dass ich Politikern glaube, sondern darauf, dass ich persönliche Gewissheit über die Existenz von Aliens habe. 

0
nax11 05.08.2017, 10:41
@DetlefRuchatz

...sondern darauf, dass ich persönliche Gewissheit über die Existenz von Aliens habe

Ach? Du wurdest gekidnappt?

Verstehe - dann erübrigt sich jede weitere Diskussion...

0

Das ist eine spannende Frage, die derzeit geklärt werden soll.

Vor allem wissen wir mittlerweile, dass nicht nur die Sonne ein Planetensystem hat, sondern sehr viele andere Sterne auch. Ständig werden neue Planeten gefunden, zum Teil auch in der Zone, in der Wasser flüssig ist.

Vermutlich gibt es auch auf den Planeten fremder Sterne Leben. Ob es intelligentes Leben gibt, ist ein andere Frage.

(Allerdings frage ich mich öfter, ob es hier auf der Erde intelligentes Leben gibt. Oft zweifel ich daran.)

hevalehaps 04.08.2017, 18:49

Du scheinst wohl einer der wenigen zu sein die sich ernsthaft Gedanken machen. Respekt!

0

Die Wahrscheinlichkeit, daß es Aliens gibt, ist hoch!

Wie hoch können wir aber (noch) nicht sagen, denn bisher haben wir unter den Exoplaneten noch keinen einzigen entdeckt, der mindestens ein schwaches Abbild der Erde wäre.

Und was UFO's betrifft, so wissen wir nur, daß 1 bis 2 % der Sichtungen ungeklärt bleiben. Das trifft auf viele andere Phänomene aber auch zu. Beispielsweise wurden vor kurzem die "Kobolde" im Weltall entdeckt. Der seriöse Ausdruck lautet "Splines" und es handelt sich um elektrische Entladungen der Ionosphäre.

Bis heute gibt es keinen einzigen Beweis extraterrestrischer Raumschiffe, womit auch das kein Hinweis wäre. Um meinen Eingangssatz zu vervollständigen: 

Die Wahrscheinlichkeit, daß es Aliens auf der Erde gibt, ist sehr niedrig!

DetlefRuchatz 05.08.2017, 12:10

Eine sehr schöne Wiedergabe der vorgeschriebenen Verarschung! Auf dich ist Verlass. Du kannst stolz auf dich sein. 

0
nax11 05.08.2017, 12:18
@DetlefRuchatz

Das ist wohl das übliche Argument von einem Menschen mittlerer Intelligenz, der leider seine Schulzeit verschlafen hat und jetzt verzweifelt nach einer Möglichkeit sucht, seine Intelligenz irgendwie nutzbar zu machen.

0
DetlefRuchatz 05.08.2017, 13:02
@nax11

Es geht noch schlimmer. Es gibt Menschen, die während ihrer Schulzeit und für den Rest des Lebens ihr Gehirn gänzlich ausgeschaltet haben und glauben, es genügt, wenn der Lehrer, die Eltern und die Mainstream-Medien das Denken für einen übernehmen. 

0
nax11 05.08.2017, 13:44
@DetlefRuchatz

Du willst sagen, daß ich mich gerade mit so einem Exemplar unterhalte?

0
DetlefRuchatz 05.08.2017, 13:54
@nax11

Oh bitte! Schalte doch wenigstens für einen Moment dein Hirn ein; es sei denn, du hast schlagartig deine Meinung geändert und meinst, ich vertrete mit meiner Auffassung über Aliens die Schul- und Mainstream-Auffassung. 

0
nax11 05.08.2017, 14:29
@DetlefRuchatz

Was dein Hirn betrifft, so bin ich der Ansicht, du vertrittst die "Freie-Spekulations-Fraktion"!

In einem Fantasy-Roman kannst du das durchaus tun, aber in der Realität benötigt man Beweise für beliebige Behauptungen und die hast du nun mal nicht.

0
DetlefRuchatz 05.08.2017, 16:02
@nax11

Beweise für Behauptungen? Na jetzt bin ich mal gespannt. Ich darf doch davon ausgehen, dass du mit gutem Beispiel vorangehst und Beweise für deine Aussagen noch nachreichst, oder?

Bitte warte mit etwas Besserem auf als: "Wir haben Augen und Ohren fest verschlossen, keine Aliens gesehen und uns auf Storys für die breite Bevölkerung geeinigt, falls jemand gemunkelt hat und einen kleinen Schlitz der Augenlider offen hielt. Somit gibt es keine Aliens. Q.E.D." 

Was ist eigentlich mit den 1 bis 2 Prozent ungeklärter UFO-Sichtungen? Heißt das, hochbezahlte Experten waren nicht in der Lage zu widerlegen, dass es sich tatsächlich um UFOs handelte?

0
nax11 05.08.2017, 16:34
@DetlefRuchatz

Falsche Voraussetzungen!

Eine Behauptung zu widerlegen ist per Definition nicht möglich (so, wie man die Existenz eines Gottes weder beweisen, noch widerlegen kann).

Im Falle von UFO's (da bin ich stur) ist der Fall glasklar: das sind Unidentified Flying Objects!

Werden sie identifiziert, dann muß die korrekte Bezeichnung Identified F.O. lauten, was gewöhnlich nicht nötig ist, weil man sie speziell zuordnet (Fake, Täuschung, Flugzeug, etc). Wenn man Aliens vermutet, dann werden die Dinger zu Extraterrestrial F.O., aber bisher wurde noch keines entdeckt.

Zu den paar Prozent unklaren Fällen kannst du ja mal durch die diversen (seriösen) Sammler solcher Sichtungen wühlen. Dort werden solche Fälle nicht verschwiegen - man sagt klipp und klar "Weiß ich nicht".

Aus "Unbekannt" kann man deshalb aber nicht einfach "Bekannt" machen, weil einem das paßt.

Mit UFOs/EFOs verhält es sich genau wie mit Exoplaneten. Solange man keine gefunden hatte lautete die seriöse Aussage "Möglich, oder auch nicht". Analog lautet die Aussage zu EFOs so ähnlich.

Bei Planeten war es immerhin wahrscheinlich, daß andere Sonnen auch welche haben. Aber bewohnte, noch dazu von einer technischen Zivilisation, wurden bisher nicht entdeckt.

Nahe bei der Erde (<100 LJ) würden die aber entdeckt werden, weil technische Zivilisationen sich garnicht verstecken können - wir uns auch nicht.

Außerdem können uns Aliens auf unserem Technologielevel so wenig besuchen wie wir sie. Dazu ist eine Technologie erforderlich, die wir nichtmal ansatzweise kennen. Anders ausgedrückt, sie wäre von unserer so weit entfernt wie unsere von der Antike.

Was, bitte, machen solche Aliens hier?

Gibt es bei denen eine Sportliga, Sparte "Menschen ärgern", wo regelmäßig Sportler vorbeikommen, hier ein bischen herumgurken und sich wieder verziehen?

Oder ist die Erde der Picknickplatz an einem galaktischen Autobahnkreuz?

Aber wenn solche Aliens uns erforschen wollen, warum tun sie das dann nicht? Die können sich völlig unbeobachtbar in den Orbit setzen und unser Internet beliebig anzapfen. Das geht sogar vollautomatisch.

Und wenn sie gelegentlich mal einen Abstecher aus dem Orbit machen, warum können wir die überhaupt sehen? Die besitzen doch eine weit überlegene Technologie, der Stealth nicht fremd sein sollte?

Nicht verwechseln - ich behaupte nicht, daß niemals Aliens auf der Erde waren. Aber wenn sie vor 10.000 Jahren vorbeigeschaut haben, heißt das nicht, daß sie es regelmäßig tun.

Ich habe außerdem auf Splines hingewiesen - ein völlig unerforschtes Phänomen. Das gleiche gilt für Kugelblitze, die die Plasmaphysik nicht wirklich erklären kann. Es gibt auch weitere atmosphärische Effekte, die eine Täuschung bewirken können und es gibt glasklare Fakes, die man mit flüsterleisen Quadrokoptern mühelos hinbekommt, oder mit geeigneter Animations-Software.

Veröffentliche einen klaren Beweis eines EFOs. Solange du das nicht kannst bleibt das eine unbewiesene Behauptung.

-------------------

PS: bitte aber nicht "Dieser oder jener Politiker hat gesagt..." - ich habe zuviele Politiker erlebt, um denen allziviel zu glauben!

0
DetlefRuchatz 05.08.2017, 17:11
@nax11

Also wenn ich das richtig verstehe, haben Menschen UFOs bzw. EFOs gesehen - so behaupten zumindest einige -, was in 1 bis 2 Prozent der Fälle nicht widerlegt werden konnte. (Zudem gibt es übrigens weitere Menschen, die behaupten, mit Aliens gesprochen zu haben, was ebenfalls nicht widerlegt wurde.) Na, da sind wir schon ein gutes Stück weiter. Für den Rest: Siehe meinen eingangs gemachten Kommentar. 

0
DetlefRuchatz 05.08.2017, 17:21
@DetlefRuchatz

Noch eine Kleinigkeit. Wenn du Menschen, die UFOs/EFOs gesehen haben wollen, der Lüge bezichtigst, liegt es an dir, dies zu beweisen. Für jene Menschen gilt die Unschuldsvermutung, die keine Beweise erfordert. 

0
nax11 05.08.2017, 17:59
@DetlefRuchatz

Die Unschuldsvermutung gilt im Strafrecht!

In der Wissenschaft, speziell der Naturwissenschaft, muß eine Behauptung belegt werden. Diese Mühe muß man sich schon machen - und sie muß auch falsifizierbar sein! 

Ansonsten, nach deiner Methode: ich kann nicht belegen, daß ich Kontakt zu Odin habe (s.u.), aber du kannst das auch nicht widerlegen!

Aber die Beweislast läge eindeutig bei mir und deshalb, selbst wenn obiges zuträfe, würde ich mir lieber die Zunge verbrennen, als darüber irgendetwas von mir zu geben!

0
DetlefRuchatz 05.08.2017, 18:02
@nax11

Nicht dein Ernst! Die Antworten - womöglich noch deine eigenen Antworten - in GuteFrage.net als Bezugsmaterial. Ich habe schon mitbekommen, dass du es nicht wahrhaben willst, deshalb schreibe ich es hier nochmals: Wenn ich mich zu Aliens - oder auch zu anderen Themen - äußere, dann nicht, weil ich von anderen etwas darüber gelesen oder gehört habe - nicht nur. 

0
nax11 05.08.2017, 18:07
@DetlefRuchatz

Kannst ja auch die anderen Antworten lesen!

An anderer Stelle in diesem Tread habe ich dir aber bereits geschrieben, was ich von... halte.

Oben habe ich was zu einem hypothetischen Odin gesagt - das könnte auch ein Alien sein. Wenn ich dem definitiv begegnet wäre, das aber in keiner Weise belegen könnte, dann würde ich dazu genau garnichts sagen!

Letztlich kann keiner ausschließen, daß sowas nicht ein besonders realistischer Traum gewesen ist...

0
DetlefRuchatz 05.08.2017, 18:26
@nax11

Wenn jemand etwas gesehen hat, dann ist die Tatsache, dass er es gesehen hat, der Beleg, dass es existiert. 

Desweiteren musst du nicht von dir auf andere schließen. Wenn du Odin gesehen hast oder mit ihm in Kontakt stehst und es nicht wagst es zu sagen, zeugt dies lediglich von Feigheit. Ich würde dich nicht für einen Spinner halten.

Wenn du mir so etwas sagen würdest, wurde ich es unkommentiert hinnehmen und keinerlei Versuche unternehmen, dich von der Behauptung abzubringen. Dasselbe, wenn Merkel behaupten würde, sie könne sich in Schmetterlinge verwandeln. 

Wenn du nicht ausschließen möchtest dass es nur ein realistischer Traum war oder gar ein hypnotischer Befehl, ist das deine Sache. Fakt bleibt: Wenn du es gesehen hast, hat es zumindest für jene Zeitdauer existiert, sei es im Traum, als hypnotischer Befehl oder im physikalischen Universum auch für andere sichtbar, wenn sie zugegen gewesen wären. 

Was UFO-Sichtungen und Kontakt mit Aliens betrifft, gibt es so viele unwiderlegte Vorkommnisse, dass man die Existenz von Aliens als Fakt in der real existierenden Welt ansehen kann, nicht nur als Träumerei. 

0
nax11 05.08.2017, 18:39
@DetlefRuchatz

- Die "Tatsache", daß jemand etwas gesehen hat, ist nur eine Behauptung!

- Klugheit wird meist von Dummköpfen mit Feigheit verwechselt.

- Wenn irgendjemand mir glauben würde, ich hätte Kontakt zu Odin, dann würde ich den für einen Spinner halten.

- wenn etwas in einem Traum real war, dann hat das für die physische Realität keinerlei Bedeutung. Daraus kann rein garnichts abgeleitet werden.

unwiderlegte Vorkommnisse? - Es gibt auch viele unwiderlegte Wunder, die die katholische Kirche dokumentarisch erfaßt, aber deshalb werden sie nicht zu belegten Ereignissen!

- und kleiner Zusatz: es gibt psychologische Effekte, die durch Massenmedien auftreten. Ein Mensch, der vor 100 Jahren ein seltsames Licht am Himmel sah hat das für einen Kugelblitz oder sonstwas gehalten. Heute denkt jeder, der dafür anfällig ist "E/UFO"

---------------------------

Ansonsten hast du mich überzeugt, daß du ein "Gläubiger" bist. Ich diskutiere nicht mit Religionsgläubigen, ob ihr Gott existiert, also auch nicht mit EFO-Gläubigen, so sie mir keinen klaren Beweis zeigen!

Tschüß

0
DetlefRuchatz 05.08.2017, 19:04
@nax11

Das hast du schön zusammengefasst. Sobald etwas über deinen winzigen Gesichtskreis hinausgeht, ist der andere ein Lügner, Dummkopf, Spinner, gläubig oder Opfer eines psychologischen Effekts. Was für ein wackliges Weltbild muss das sein, wenn man auf solche Erklärungen zurückgreifen muss! 

0

Auf Titan hat man jetzt ein "Lebensmolekül" entdeckt.

Die Frage ist, erkennen wir außerirdisches Leben als solches, wenn wir es sehen?

Was möchtest Du wissen?