Im ersten Beschäftigungsmonat krank, gibt es von der Krankenkasse Krankengeld?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei mir was das auch der Fall. Ich musste nur meinem Krankenschein pünktlich bei der KK einreichen, den Rest machte das Steuerbüro (bzw Lohnbüro oder die entsprechende Abteilung) des Arbeitsgebers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pipika
07.02.2017, 14:25

Dankeschön. Weißt du noch ob es viel weniger war oder in etwa dein Gehalt?

0
Kommentar von ZuumZuum
07.02.2017, 14:27

Aber wahrscheinlich nur für den einen Monat, es würde mich wundern wenn dein Arbeitgeber dich weiterbeschäftigt hat. Einzig und allein eine unfallbedingte Erkrankung könnte ich mir als Rechtfertigung vorstellen bereits in der Probezeit eine AU abzuliefern.

0

Wenn man grundsätzlich Krankengeld berechtigt ist, bekommst man KK sofern man weniger als 28 Tage beim neuen Arbeitsplatz ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Krankenkasse steht ein wenn für die der Tarif mit Krankengelderstattung gewählt wurde. Das ist dann der Fall, wenn zu erwarten ist, das dein Arbeitsvertrag länger als 6 Wochen besteht.

Allerdings brauchst Du dir darüber womöglich keine Sorgen mehr zu machen. Ich würde mich nicht wundern wenn Du die Kündigung in der Probezeit ohne Angabe von Gründen erhälst.

Du solltest dir die Frage stellen ob deine Krankheit so schwerwiegend ist das unbedingt in dieser Zeit ein Fehlen am Arbeitsplatz erforderlich ist. Manchmal muß man mal eine Faust in der Tasche machen und was durchstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pipika
07.02.2017, 14:33

Danke für die Belehrung, aber ich bin seit über 8 Jahren bei meinem alten Arbeitgeber vielleicht insgesamt 2 Wochen mit Krankenschein krank gewesen und nun geht grad gar nichts mehr. Ich arbeite körperlich hart und habe keinen Bürojob wo ich ne ruhige Kugel schieben kann. Mein Arzt hat mir dazu geraten zu Hause zu bleiben um Schlimmeres zu vermeiden. Nun habe ich eine akute Lungenentzündung und damit ist nicht zu spaßen, glaube mir ich würde lieber arbeiten gehen und ich wusste auch nicht das es überhaupt Geld geben könnte, das habe ich durch Zufall gelesen und stelle hier die Frage ja deswegen. Ich mache mir auch schon genug Gedanken ob mir die Krankheit arbeitstechnisch das Genick bricht. Aber zum Glück haben die Kollegen mitbekommen wie dreckig es mir geht und mein Chef mich von allein zum Arzt geschickt.

0

Was möchtest Du wissen?