Im Dritten Gang keine Beschleunigung/ Anfahren

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das was du machst ist die motorbremse! Das ist nicht nur sprit sparend, sondern auch materialschonend für die Bremsen!

Allerdings nicht so wie du das machst! Denn die Motorbremse (vom Gas gehen und eingekuppelt ausrollen lassen) sollte man nur bis ca 1000 U/min machen! Danach sollte man entweder auskuppeln oder einen niedrigeren Gang wählen!

ist natürlich klar, dass du bei einem hohen Gang bei niedriger Geschwindigkeit keine schnelle beschleunigung erzielst! Dafür sind ja die niedrigeren Gänge da! Schädlich für den Motor ist es aber nicht ... höchstens für die Kupplung!

Das Ruckeln entsteht dadurch, dass der Motor unter seiner Minimaldrehzahl läuft und kurz vorm ausgehen steht! Nur durch die Bewegung der Räder bleibt er am "Leben"

Hey,

Wenn es nur ganz ab und zu mal ausversehen passiert ist es nicht schlimm. Ich bin schon mal im 5ten Gang angefahren da ist auch nichts passiert, also keine SOrge ;)

Nur ich wunder mich, wie du vom 4. in den 3. schaltest, obwohl du eig. den 2. Wolltest... hättest du dann nicht den ersten gewollt?

GENERELL! Ich würde nicht so viel bremsen, sondern eher früh runterschalten, damit der Motor mitbremst. Ist nicht schädlich keine Sorgen.

Lieben Gruß

Dann war einfach die Drehzahl zu niedrig. Sollte nicht so schlimm sein denke ich. Aber wie kann man denn den 3. mit dem 2. verwechseln?^^ Die liegen doch gegenüber..

Was möchtest Du wissen?