Im BWL Studium Schwerpunkt "Business Intelligence", meint ihr hat man da gute Berufschancen. oder werden da lieber Wirtschaftsinformatiker genommen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich weiß, gerade diese Antwort möchtest Du nicht hören, aber: Es kommt drauf an. Und zwar darauf, wofür Du Dich eher interessiert.

  • Wirtschaftsinformatik: Hier wirst Du das Thema "Business Intelligence" als Möglichkeit der Erfassung, Darstellung, Konsolidierung (Data Warehouse inkl. Data Mining & OLAP) vermutlich eher Oberflächlich kennenlernen. Darüber hinaus hast Du noch sämtliche Vorlesungen, die sich mit vielen vielen Dingen der Wirtschaftsinformatik beschäftigen (auch programmieren, Datenbanksysteme, Informationsverarbeitung, Industrie 4.0 und auch Elemente der BWL-Vorlesungen... uvm.). Du benötigst in diesem Studiengang also einen generellen Faible für die Informatik (im wirtschaftlichen Bereich). 
  • BWL: Es handelt sich hier - dem Anschein nach - um ein BWL-Studium, dessen Konzept so aufgebaut ist, dass die Studenten immer im Hinblick auf das Thema BI ausgebildet werden - zumindest in der Theorie. Allerdings ist es hauptsächlich ein BWL-Studium mit einer Vertiefung. Die fundamentale Grundlage dieses Studiengangs ist damit das vermitteln wirtschaftlicher Kenntnisse in seiner Gänze. Dieses wirtschaftliche Wissen wird Dir zwar auch im WI-Studiengang vermittelt - allerdings nur grundlagentechnisch und nicht detailliert. Betriebswirtschaftliche Grundlagen in Business Intelligence sind zwar von Vorteil, in erster Linie handelt es sich jedoch um ein IT-Tool (oder vielmehr Trend) zur Unterstützung betriebswirtschaftlicher Entscheidungen anhand intelligenter Datenanalysen. Auch hier wird das Thema BI sicherlich nicht vollumfänglich vermittelt werden. Ich vermute sogar schlechter als bei WI, da der Studiengang - wie gesagt - in erster Linie betriebswirtschaftlich (und nicht IT-Technisch) ausgerichtet ist. Um BI zu verstehen, sind die Kenntnisse, die Dir in der Wirtschaftinformatik "am Rande" vermittelt werden, sicherlich nur von Vorteil. 

Du musst also für die selbst entscheiden, wofür Du Dich eher interessierst und ob Du - neben Business Intelligence - auch andere Kompetenzen der Wirtschaftsinformatik beherrschen möchtest oder ob Dich die allgemeine Betriebswirtschaft (Rechnungswesen, Controlling, Finanzen, Rechnungslegung, ...) mehr interessiert. 

Vergleiche am Besten die Vorlesungsfächer beider Studiengänge miteinander. Diese sind - aufgrund des Rechts der freien Lehre - an jeder Hochschule unterschiedlich, weshalb man Dir hier auch nur schwer eine zufriedenstellende Antwort geben werden kann.

Außerdem solltest Du dich noch die Frage stellen, wo Du später einmal arbeiten möchtest, wie ich eingangs bereits erwähnte. Die Wirtschaftsinformatik ist sicherlich in diesen Zeiten der zukunftsträchtigere Studiengang. 

Hundefreund60 17.05.2017, 21:42

Danke für die sehr ausführliche Antwort :)
Vielen lieben dank :) :)

0

Was möchtest Du wissen?