Im Buch (Jugendroman) das Thema "Selbstbefriedungung" thematisieren oder lieber nicht ?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 4 Abstimmungen

Ja, Thema etwas behandeln (Kommt direkter/nah/ehrlich rüber) 75%
Kommt darauf an ob es passend ist & ist generell riskant 25%
Nein, Thema nicht behandeln (Sowas gehört nicht groß thematisiert) 0%

5 Antworten

Kommt darauf an ob es passend ist & ist generell riskant

Viel wichtiger als derartige Details ist ein guter Konflikt, der für Spannung sorgt. Ohne diesem ist das Buch langweilig und wenn du deine Figuren auf jeder Seite onanieren lässt.

Beschreibe derartige Szenen nur wenn du dir sicher bist, dass du sie autentisch und zum Rest des Erzählstils passend schildern kannst. Ansonsten lass sie unbedingt weg.

Auch musst du auf die Art der Schilderung aufpassen, da du dein Buch so leicht für Jugendliche ungeeignet machen kannst.

Wenn du dir nicht sicher bist, lass die Szene lieber weg und erwähne es höchstens irgendwo am Rande wie z.B. "Er hatte sich vergangene Nacht drei Mal zu ihrem Foto selbstbefriedigt..."

Aber wie oben bereits gesagt, ein guter Konflikt sollte den Großteil deiner Aufmerksamkeit in Anspruch nehmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andrastor
24.08.2016, 19:30

danke für das Sternchen :)

0
Ja, Thema etwas behandeln (Kommt direkter/nah/ehrlich rüber)

Ja denn sowas gehört halt zum leben und sowas sollte man nicht weglassen. Das würde dann eher unnatürlich wirken wenn man so ein wichtiges thema nicht behandeln würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fakeacc88
21.08.2016, 13:12

danke, bestätigt mein Vorhaben sehr! (=

0
Ja, Thema etwas behandeln (Kommt direkter/nah/ehrlich rüber)

Ich finde schon, dass du das mit einbauen könntest. Vielleicht nicht unbedingt komplett ausführlich, aber an sich ist die Idee, finde ich nicht, unbedingt abschreckend. Viele Kinder werden, durch das Internet, sowieso schon früh aufgeklärt - so schlimm ist das dann auch nicht.

Übrigens war es eigentlich gar nicht nötig, dir einen Fake Account zu erstellen. Das hier ist ein offenes Forum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, Thema etwas behandeln (Kommt direkter/nah/ehrlich rüber)

Eigentlich wollte ich die 3. Auswahlmöglichkeit wählen, jedoch hätte bei mir der Ansatz "ist riskant" nicht gestimmt. Ich finde du kannst es gerne Thematisieren, solche Themen werden sonst ja immer unter den Teppich gekehrt. Aber es sollte zur Situation passen und nicht einfach so *boom ich schreibe über ein Thema was niemand hören will und deshalb ist mein Buch was besonderes* , wenn du verstehst was ich meine... Es muss halt einfach passen. ^.^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wow! 4 Antworten auf 76 Aufrufe! Ganz ehrlich, das ist der Grund warum die Gesellschaft immer näher am Abgrund steht...... -.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?