Im Auto eine Maske anziehen?

7 Antworten

Der Fahrer sollte weder in seiner Beweglichkeit noch in seiner Sicht irgendwie behindert werden - von daher ist das Thema "Maske" für diesen sehr eingeschränkt.

Die Beifahrer oder sonstigen Passagiere dagegen sind wesentlich freier. Ob eine allzu gewagte Verkleidung bei diesen im Auto allerdings eine gute Idee ist, müssen sie selber entscheiden: im Falle eines Unfalls mit bewusstlosen Opfern wird nicht stundenlang untersucht, ob das "Pferd" tatsächlich ein Pferd ist oder nur ein verkleideter Mensch - da ist der Gnadenschuss eventuell schneller "da" als dem Spaßvogel unter der Verkleidung lieb ist. Und es muss ja nicht gleich der Gnadenschuss sein - auch eine Behandlung beim Tierarzt oder Ufologen ist vielleicht ganz interessant, aber nicht im Interesse des Unfallopfers. Apropos Tierarzt - manch' einer ekelt sich vor Spinnen o.ä. und haut das zappelnde Ding lieber platt als einen Arzt zu rufen (der sich eh' primär um die menschlichen Opfer kümmern wird). Eine Verkleidung bietet also gewisse Risiken...

Als Fahrer darfst du das nicht, da das Seh- und Hörvermögen unter einer Maske stark eingeschränkt ist und zu verminderten Reaktionen im Straßenverkehr führen kann.

Als Beifahrer oder auf dem Rücksitz kannst du machen was du willst

Hauptsache du hast als Fahrer keine Hausschuhe an oder Schlappen.

Da wurde mal eine Mutter angezählt. Die wollte nur ihr Kind schnell abholen aus der Kita.

Was möchtest Du wissen?