Im Ausland Selbständig machen.

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst "auf Arbeitssuche" ins EU-Ausland gehen. Dabei erhältst du dann 3 Monate lang dein AlG weiter. Danach musst du dich im Gastland (also auch in deiner Heimat) arbeitslos melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na klar kannst du dich weiterbilden lassen, aber wenn du dafür finanzielle Unterstützung haben willst, wirst du sehr wahrscheinlich in Deutschland bleiben müssen. Du kannst natürlich selbstständig machen, aber hast du auch das Risiko bedacht? Die Kosten sind enorm, du musst dich selbst um sämtliche Versicherungen kümmern (Kranken- und Pflegekasse, Berufshaftpflicht, etc.) Das solltest du auf keinen Fall außer Acht lassen.

Wenn du das wirklich machen willst, würde ich auf jeden Fall einen Termin bei deinem Arbeitsamt machen. Die können dir am Sichersten sagen, was geht - und was nicht. Und vor allem wie du zu entsprechenden Förderungen kommst. Da ist ja schließlich die Quelle.

Hast du überlegt dich auf deinem Berufszweig weiterzuqualifizieren, also Richtung höhere Position? Management- Richtung? Dann hast du vielleicht auch mehr Möglichkeiten, zum Beispiel als Sachbearbeiterin. Ich weiß, dass zum Beispiel in Krankenkassen solche Leute mit entsprechender Erfahrung doch gerne gesehen sind.

Der Tipp kommt zwar von einem Jungspund - aber ich wünsche dir trotzdem viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?