im arbeitgeberstellenangebot steht: übertarifliche bezahlung nach BZA-Tarif. welche vor-und nachtei

3 Antworten

Viele Zeitarbeitsfirmen werben mit übertariflicher Bezahlung. Ist man beim Vorstellungsgespräch heißt es: Bezahlung nach Tarif oder Meldung ans Amt (=Leistungskürzungen). So kommt man dann auf 8,80€ pro Stunde als Helfer und ca 9 bis 10€ als Fachkraft.

bza ist der tarif der zeitarbeitsfirmen..diese zahlen ja in der regel weniger als üblich.. und in dem fall übertariflich meinen die das du statt der üblichen bza tarife halt etwas mehr bekommst..beispiel: ein heilerzieher würde nach eigenen beruflichen tarifen 14 euro die stunde erhalten..so bekommt er bei bza tarif nur 10 euro..und wenn dir der potenzielle arbeitgeber übertariflich verspricht, so wird er dir zwar mehr als 10 aber weniger als 14 zahlen.. so oder so änhlich wirds ablaufen..

5

danke für deine antwort. du hast recht, der tarif liegt bei ca. 10€. ich würde 10,50€ bekommen+50€ fahrgeld, nachtd. 25% zuschlag, so-zuschl. 50% und feiert. 100%. üh werden teils bezahlt, teils für schlechte zeiten zurückgehalten(wintermonate). klingt ja erstmal gar nicht so schlecht(es gibt ja, wie wir wissen, viele, die noch schlechter verdienen. was mich aber stört ist, dass ich in mehreren einrichtungen arbeiten würde und nicht zum leweiligen team gehören würde. und wer weiß, was das gerade für ein team ist? zickenalarm kommt öfter vor. als "gast" bist du dann eine beliebte zielscheibe. darauf habe ich keine lust.

0
18
@johnpberg

ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen..

naja bei zeitarbeitsfirmen steht immer im vertag das man an verschiedene arbeitsorte verlegt werden kann..kann,muss aber nicht sein..jedoch kann ich mir gut in deiner branche vorstellen das du des öfteren mal den arbeitgeber wechseln wirst..

aber naja immerhin besser als arbeitslos zu sein..

ich wünsche dir viel erfolg

0
5
@drewerdrewer

ich danke dir. bis nächsten montag muss ich eine entscheidung getroffen haben...

0

Übertarifliche Bezahlung:Dann schau auch mal in deinen Arbeitsvertrag dort wird drinnstehen das diese übertarifliche zulage auf tarifliche erhöhungen angerechnet werden KANN.

Das KANN kannst du vergessen! es WIRD angerechnet!!!!!!

Was bedeutet übertarifliche Bezahlung eig.?

Es bedeutet ja, dass man über dem festgelegten Tarif bezahlt.

Wenn aber jm laut dem Tarif als Einstiegsgehalt 2800€ Brutto verdient, wie viel bekommt er dann bei übertarifliche Bezahlung? Darf der Arbeitsgeber aussuchen wie viel er mehr bezahlt und es dann übertariflich nennt? Indem er bsp nut 10 Euro im Monat mehr bezahlt oder wie ist es geregelt?

...zur Frage

Heilerziehungspfleger/in Ausbildung etc?

Guten Tag, ich wollte mal Fragen ob die Ausbildung zum Heilerziehungspfleger/in eine schulische Ausbildung ist, oder ob man auch Praktikum machen muss. Bekommt man bei dieser Ausbildung Geld? Welchen Schulabschluss muss man haben? Auf welche Fächer wird besonders geachtet? Ist die Ausbildung schwer?

Danke

...zur Frage

Warum müssen Erzieher den aufbau der Sinnesorgane kennen?

Hallo alle zusammen.

Ich lerne gerade für eine klausur welche über das Thema Sinnesorgane geschrieben wird. Meibe lehrerin sagte vorab das wir uns auch überlegen sollen wofür wir das in der Praxis brauchen. Leider fällt mir hierzu nicht ANGEMESSENES ein. Evt. Kann mir hier jemand helfen.

Randinformation: Ich mache eine Ausbildung zum Heilerziehungspfleger

Danke :)

...zur Frage

Gehalt Bezahlung Camp David

Hallo,

kann mir jemand sagen, ob Camp David (Mode) nach Tarif zahlt? Im Stellenangebot steht zwar nach Tarif. Kann es allerdings nicht wirklich glauben.

Danke im Vorraus.

MfG

Lillow

...zur Frage

Dringende Hilfe für entsprechende Ziele meines Projektes "Fasching mit Kindern" wer kann mir bitte helfen?

Hallo, ich bin in einer Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin und mein geplantes Projekt "Fasching" Thema: Zirkus steht vor der Tür. Natürlich hab ich mich vorbereitet und geplant aber mit diesem Projektantrag komm ich so richtig an meine Grenzen. Meine Lehrerin war heute bei uns in der Einrichtung (ich arbeite in einer Schulvorbereitenden Einrichtung mit 5-7 jährigen Kindern aus den I- Kindergärten) und hat mit meiner Mentorin und pädag. Leitung gesprochen. Anscheindend passt mein Projektantrag vorn und hinten nicht, u.a. eben auch meine formulierten Ziele. Geplant sind 3 Einheiten (Clowngesicht gestalten und ausmalen, eine Faschingsgirlande basteln und eine Klanggeschichte zum Thema Zirkus mit einer Bewegungseinheit - Parcours , als Höhepunkt die Faschingsfeier mit 2 Gruppen, ende Februar. Bei der Faschingsfeier hab ich ein Bewegungsspiel abgeleitet von "Feuer Wasser Luft" geplant, ein Kartoffellauf - Eierlauf im Slalom um Hütchen, eine ruhige Vorstellungsrunde der Kostüme, mit einem Lied wo alle Kostüme genannt werden. Die Kinder stehen dabei auf, verbeugen sich und drehen sich einmal im Kreis. Danach ist wieder ein Bewegungsspiel abgeleitet von "die Reise nach Jerusalem" geplant und zum Abschluss ein Bonbonregen bei dem Süßigkeiten in zwei verschiedenen Eimern gesammelt und in den beiden Gruppen gerecht verteilt wird)

Wer hätte denn zu meinen Zielen die ich formuliert hab, einen Tip wie ich sie besser formulieren könnte?

(Grob)ziele für die Einrichtung

  • Stärkung des Zusammenhaltes der gesamten SVE durch ein Faschingsfest**
  • Positive Repräsentation** (hier unterkringelte meine Lehrerin das Wort positiv)

Ziele für die Gruppe

  • Festigung des Gruppenzusammenhaltes durch gemeinsame Aktionen in Vorbereitung auf die Faschingsfeier**

  • Vermittlung von Normen und Werten

  • Vorfreude und Interesse auf die bevorstehende Faschingsfeier wecken** (hier schrieb sie "was ist ihr pädag. Ziel?)

  • Gemeinschaftssinn entwickeln (überall unterkringelte sie was und schrieb "genauer" oder "konkreter")

Ziele für die Klienten

  • Förderung der Feinmotorik und Ausdauer durch Bastelaktivitäten**

  • Förderung der Merkfähigkeit und Motorik (Klanggeschichte und Bewegungsparcours)** (hier kreiste sie die Wörter "Feinmotorik Ausdauer Merkfähigkeit Motorik" ein)

  • Stärkung des Selbstwertgefühls (hier schrieb sie "konkreter")

  • Verbesserung des Sozialverhaltens durch gemeinsame Aktivitäten im Spiel (wieder hieß es "konkreter")

  • Frustrationstoleranz erhöhen bei den Faschingsspielen (auch wieder "konkreter")

  • Stärkung der Partizipation ("wer" und "wie")

Hätte jemand eine Idee wie es besser bzw eben konkreter formuliert werden sollte/könnte?

Ein Versuch hier bei Gutefrage wär es wert.

Besten Dank im Voraus. Samantha

...zur Frage

Mein Arbeitgeber will mir keinen Feiertagslohn bezahlen?

Mein Arbeitgeber will mir den Ostermontag nicht bezahlen. Seine Begründung das Geschäft ist Montags geschlossen. Wir haben aber auch in Ausnahme 2x in Jahr auch Montags geöffnet. In mein Arbeitsvertrag steht nicht drin an welchen Tagen ich arbeite. Steht mir die Bezahlung des Feiertags zu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?