Im Aqarium Fische tot / viele Schnecken - was tun - HILFE

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

eine Ferndiagnose mit sooo wenig Angaben ist immer schwierig.

Wenn ich deine Probleme hier so lese, fällt mir eines gleich ein: ÜBERFÜTTERUNG

Denn dies würde alle deine drei Probleme verursachen. Algen bekommt man in erster Linie, wenn man zuviel füttert, weil durch die Futterreste und die entsprechenden Fischausscheidungen viel zu viele Nährstoffe (Nitriat) ins Wasser kommen - die Algen freuen sich.

Schnecken gehören in ein AQ wie die Wurst aufs Brot. Werden es allerdings zuviele, dann ist auch da in der Regel das zu gute Nahrungsangebot (sprich Futterreste) schuld.

Ich unterstelle jetzt mal, dass es sich um 54 l Komplettset handelt (dies ist 60 cm lang und fasst nicht 60 l sondern brutto nur 54 l - netto wahrscheinlich eher 40). Und als Filter läuft sicher das Teil, das dabei war.

Diese Filter werden dann in der Regel nichtt den durch Futterreste und Fischausscheidungen entstehenden Giftstoffen (Ammonium/Ammonias/Nitrit) ausreichend fertig und können diese nicht alle umwandeln. Das Nitrit reichert sich an - die Fische werden vergiftet und sterben.

Hast du deine Wasserwerte mal getestet? Hast du in der ganzen Zeit regelmäßig alle 14 Tage mind. 30 % des Wassers gewechselt? Damit bekommt man schon eine Menge Nitrit und Nitrat aus dem Wasser.

Erste Hilfe Maßnahme wäre jetzt ein Wasserwechsel und dann mind. alle 14 Tage (am Anfang wäre sogar jede Woche sehr hilfreich, um das Wasser erst mal wieder in Ordnung zu bringen). Höchstens alle 2 Tage ein kleines bischen füttern - keine Sorge, deine Fische verhungern nicht.

Wenn alles wieder in Ordnung ist, kann man 1 x am Tag füttern, auch nur ganz ganz wenig und zudem ist ein Hungertag in der Wochen ohnehin sehr gut.

Zu deinem Algenproblem guckst du am besten mal die Fragen der letzten Tage hier im GF nach, da ist das Thema öfter angesprochen worden und da habe ich schon viel zu geschrieben - die Ratschläge kannst du auch bei deinem AQ anwenden.

Gutes Gelingen

Daniela

Hast du einen wassertest? viele algen und fischsterben deuten auf einen hohen NO3 wert! und die schnecken kannst du drin lassen, die gehören einfach in ein aqua! wenn das biologische gleichgewicht stimmt dann hast du eine konstante anzahl an schnecken

das kann man aus der ferne nicht so einfach beantworten.die mindestgröße eines aquariums sollte 50 liter nicht unterschreiten.jedem fisch sollten etwa 5 liter wasser zur verfügung stehen,je nach größe des fisches.die temp sollte 22-26 grad betragen. das wichtigste ist ein ausreichendes filtersystem!!! jede woche etwa ein fünftel des wassers auswechseln. viele arten werden nicht besonders alt,kann schon sein ,da mal ein paar fische sterben 20 schnecken sind zu viel.es sollten max. 2-3 sein. was sind das für arten,die da gestorben sind?Wichtige Frage!!! haben sie das richtige futter bekommen? algen,außer grünalgen,sind gift fürs aquarium,entfernen!!! mech. entfernung ist immer besser als jede chemie.

Zeroflukelady 18.03.2012, 07:57

Habe ein 60l Aquarium - Es sind 3 Welse dirn , es waren 3 damlatiener Mollys drin . Einer daon ist verstorben . Hatte 6 Guppys . ein Wibchen und die beiden Männchen sind jetz' tot . Und habe 4 Neons ... Tepmperaur ist auf 26 °C eingestellt aber sind 27 °C

Wie mach ich die Alge denn am besten weg ?

0
eiermaier 18.03.2012, 08:14
@Zeroflukelady

diese fische,außer welse leben in dere regel nicht lange.vor allem guppymännchen sterben reichlich. algen weg mit topfkratzer zb oder mach tetra algicid rein.da geht es schnell. es gibt auch depotpräparate,algetten,algostop depot. haste ein gutes filter?

0
eiermaier 18.03.2012, 08:19
@eiermaier

60 liter ist auch ein bissel klein. ich habe damals als änfänger die besten erfahrungeen mit 100 liter und einem guten filter gemacht. stell das aquarium auch nicht unbedingt vors fenster wegen der algen.

0
dsupper 18.03.2012, 17:17
@eiermaier

Was für eine entsetzliche Antwort - die Fische können in einem gepflegten und ordnungsgemäß funktionierenden AQ 4 Jahre alte werden - sogar Guppy-Männchen!!

Algen bekämpft man nicht mit Chemie, denn das verschlimmert die ganze Situation nur noch, weil damit auch die Pflanzen geschädigt werden. Man beseitigt die Ursachen, Überfütterung und damit ein viel zu hoher Nährstoffeintrag, falschen oder zuwenig Licht, zu wenig gut wachsende Pflanzen etc.

0

Reinige es mal. Am besten informierst du dich vorher in einem Tiergeschäft und die geben dir dann nützlichen Rat.

Hallo, man kann die gegen die Schnecken eine Gurkenscheibe ins Aquarium legen. Das zieht sie an und du kannst sie mit der Gurkenscheibe aus dem Wasser fischen :D

Was möchtest Du wissen?