Im Anerkennungsjahr schwanger

3 Antworten

warte lieber, bis du fertig bist !! Macht mehr Sinn oder kommt es auf ein halbes Jahr jetzt noch an ?? An deiner Stelle, würde ich mind. 1 Jahr noch im Beruf arbeiten , so hast du wenn die Elternzeit vorbei ist bessere Chancen wieder einsteigen zu können !!

Genau richtig !

0

"Uns wurde in der Schule gesagt, FALLS man während des Anerkennungsjahr schwanger wird"....

meist du nich, dass damit gemeint, ist, falls du ungewollt schwanger wirst? klar, dass kann dir in der schule keiner nachhalten, obs nun geplant war, oder nicht, aber nutz doch deren gutmütigkeit nicht aus! schon allein vom gewissen her, würd mir das niemals einfallen. wenn nämlich dann mehrere mädels auf die idee kommen, so ein ganzes annerkennungsjahr zu umgehen, wird die schule zukünftig diese option nicht mehr offenhalten...

ausserdem denke ich, dass es mehr nach-als vorteile hat. überleg dir mal, du "brichst" das akj ja quasi ab. zwar nicht auf dem papier, aber ich denke dein zukünftiger arbeitgeber sieht, dass dir die erfahrung fehlt. willst du das freiwillig in kauf nehmen? erfahrung ist gerade in diesem beruf, der eher praktisch als theoretisch ist, das A und O, meiner meinung nach reicht nichtmal das anerkennungsjahr aus, um genug erfahrungen zu sammeln. mein tipp an dich:

mach AUF JEDEN FALL ZUERST die ausbildung zu ende. bewirb dich auf ne halbtagsstelle im kiga, dann aknnst du immernoch versuchen schwanger zu werden (funktioniert ja auch nicht immer von einem tag auf den anderen;) ) dann ahst du zumindest weiterhin deine berufserfahrung und es ist leichter dich aus deinem job, der dich nicht vollzeit in anspruch nimmt, zu entziehen. bis dahin hast du für dich noch etwas berufserfahrung gesammelt und dein lebenslauf sieht schon ganz anders aus. mit etwas mehr erfahrung fällt es dir dann auch leichter, wieder in den job einzusteigen, wenn dein kleiner oder deine kleine etwas älter ist.

Wieso planst du ein Baby bevor du deine Ausbildung fertig hast. Kannst du denn nicht solange warten. Das verstehe ich nicht. Und nein, du musst das Anerkennungsjahr schon beenden. Und warum willst du gleich aufhören und krank sein, falls du schwanger bist. Das ist doch keine Krankheit, eine Schwangerschaft. Wa machst du denn ? Erzieherin ? Also ich würde an deiner Stelle meine Ausbildung beenden. Du bist doch noch jung, es eilt doch nicht. Ich verstehe dich nicht, warum du deinen Abschluss aufs Spiel setzen möchtest.

Ja ist schon Richtig. Uns wurde in der Schule gesagt, falls man während des Anerkennungsjahr schwanger wird und einen großteil geschafft hat, könnte man einige Sachen mündlich absolvieren und das Kolloquium ganz normal machen. Somit hätte ich auch mein Anerkennungsjahr und eine komplett abgeschlossene Berufsausbildung. Zudem ist es schon richtig, wie du es sagst... Fänd nur schön, wenn mein Baby Ende des Jahres kommen würde.. Wäre so gern Mama.. :) Danke.

0
@Katha1187

Das verstehe ich schon, aber du weißt auch nicht, ob du gleich schwanger wirst. Lass dir doch Zeit damit und beende in Ruhe deine Ausbildung. Vielleicht arbeitest du noch ein wenig, dann hast du beste Voraussetzungen, schließlich willst du sicher auch Elterngeld oder sonstige Dinge in Anspruch nehmen und dazu wäre das nötig. Du wirst sicher Mama werden, aber vorher solltest du für diesen Wunsch die besten Voraussetzungen schaffen. Nicht dass du hinterher erkennen musst, dass dein Wunsch dich in erhebliche finanzielle Schwierigkeiten bringt. Das sollte man immer auch bedenken. Beginne nach der Ausbildung zu arbeiten und zwar bis nach der Probezeit, dann kannst du auch alles in Anspruch nehmen und du wirst meinen Rat nicht bereuen.

0
@truxumuxi

Ja. Das klingt schon alles mehr als richtig :) .. Wie ist das denn, wenn ich nach dem AJ nicht anfange zu arbeiten und schwanger bin, dann werde ich finanziell nicht unterstützt oder doch?! Danke, dass du dir die Zeit für mich nimmst.

0
@Katha1187

Nein dann kannst du kein Elterngeld beantragen, weil man ja nichts hat an was man das berechnen könnte. Wenn du nicht arbeitest, dann bist du arbeitslos. Wenn du schwanger wirst während du arbeitest sieht das anders aus. Dann bist du weiterhin angestellt, auch wenn du vielleicht krankgeschrieben wirst. Aufhören zu arbeiten muss man nicht wegen einer Schwangerschaft. Du bist jung und gesund und wenn du keine Beschwerden hast, die eine Krankschreibung nötig machen, besteht kein Grund bis zum Mutterschutz das arbeiten einzustellen. Ich glaube du bist da ein wenig zu ängstlich. Ich weiß schon wie das ist, wenn man gerne ein Baby hätte, aber schaff dir nach Möglichkeit die Voraussetzungen dafür, dass das auch finanziell klappt. Deine Schwangerschaft ist dann einfacher, weil du dir nicht ständig Sorgen ums Geld machen musst. Was machst du z.B. wenn deine Beziehung mit deinem Freund zerbricht, wenn das Kind da ist. Wenn du dann bereits auf eigenen Beinen stehst oder gestanden hast, beruflich gesehen, dann wirft dich das nicht gleich aus der Bahn. Weißt du Mami sein, ohne Geld und finanziellem Rückhalt ist auch nicht gerade der Hit. Und immer alle Ämter abklappern und um Unterstützung betteln stimmt einen auch nicht froh, spätestens dann bereust du, wenn du deinen Babywunsch vorzeitig verwirklicht hast. Noch hast du alles in der Hand. Sprich auch mit deinem Freund darüber. Ihr habt alle Zeit der Welt eure kleine Familie so zu planen, dass es auch Spass macht.

0

Einnistung? Schwanger?

Hallo. Mein freund und ich wünschen uns ein baby . Meinen eisprung hatte ich laut app am 10. Februar an dem Tag hatten wir ungeschützten Geschlechtsverkehr und 2 Tage später auch noch einmal . Meine periode hatte ich vom 25.01.17 - 29.07.17 bin jetzt zyklustag 23.. jetzt zu den Symptomen: vorgestern sehr viel dicker weißer ausfluss,seit gestern leichte unterleibschmerzen Kopfschmerzen und müdigkeit am Tage!! Könnten das erste Anzeichen sein ? Bei wem war es genauso und war dann schwanger?

...zur Frage

Soll ich mein Baby abtreiben?Bin 15!

Ich bin im bald 2 Monat schwanger meine Eltern wissen es schon soll ich abtreiben meine Mutter bekommt auch ein Baby wir könnten gemeinsam auf die babys aufpassen.Ich will aber wissen ob ich das Baby wirklich behalten soll.

...zur Frage

Infos zu Auslandjahr?

Ich möchte in der 10 Klasse ein Auslandsjahr in Australien machen aller möchte ich nur 6 Monate dort bleiben und da in Australien das Schuljahr zum Jahreswechsel beginnt wollte ich fragen wie es am besten ist also das ich wenn ich bei uns in die 10 komme dann nach Australien gehe also dann von September bis Februar weil da ist bei denen ja dan Frühling und Sommer oder die andere Hälfte und in welche Jahrgangsstufe ich dann am besten gehe und wie lange man im Voraus sich schon bewerben muss weil ich bin jetzt in der 8 Klasse eines Gymnasiums und komme im September in die 9 und wie des mit den Kosten ist also wie viel des ungefähr für 6 Monate kosten würde und ob es da auch Stipendium gibt und ob ihr da gute Argenturen kennt und wie gut man in Englisch sein beziehungsweise in der Schule da ich aktuell auf ner 4 in Englisch stehe und ich mich ja dann dort besser englisch Let will

...zur Frage

Im Anerkennungsjahr einen Kredit bei der Bank?

Hallo ich beginne jetzt mein Anerkennungsjahr als Erzieherin und verdiene auch schon eigenes Geld. Netto wird sich mein Gehalt auf ca. 980 - 1040 Euro belaufen und ich plane mir ein Auto zu kaufen. Dafür bräuchte ich allerdings einen Kredit in Höhe von 5000 den ich in diesem einen Jahr mit monatlich 450 € abbezahlen möchte. Ich wohne noch Zuhause und muss nichts von meinem Geld abgeben also komme ich damit sehr gut aus. Ich war heute schon kurz bei der Bank, wurde jedoch von einer sehr herablassenden jungen Frau abgewimmelt die mir alle Hoffnungen auf einen Kredit nahm. Meine Eltern würden für mich bürgen und wie gesagt, ist es mir wichtig den Kredit in diesem Jahr abzubezahlen, da man ja nie die Sicherheit hat übernommen zu werden. Ich verstehe jetzt also nicht wieso das ein Problem darstellt. Vielleicht kann mir ja einer weiterhelfen, danke schon mal.

...zur Frage

Bewerbung als Anerkennungspraktikantin?

Hallo ihr lieben,
ich habe mich in einem Kiga beworben, wo man Englisch sprechen muss.
Ich habe mich in September beworben, bekam in Februar eine Rückmeldung, dass ich im März hospitieren darf.
In den 5 Monaten habe ich oft angerufen, ubd gefragt ob es was wird. Sie meinten nur dass sie sich melden. Naja dann war ich dort in März hospitieren. Es gab seine höhen und tiefen. (Wobei es einentglich gut verlief) . Sie meinten dass die Bewerber sich noch bis zum 30.4. Bewerben können. Und ich meine Zu oder absage am 2.5. bekomme oder später.
Naja ich brauche halt so schnell wie möglich mein Praktikumsplatz für das Anerkennungsjahr.
Dann hab ich vorgestern angerufen und gefragt, ob sie schon was wissen.
Die leitung meinte, wie ich mich einschätze von einer Skala von 1-1o. Ich hab sie nicht verstanden also gehört und hab halt „wie bitte „gesagt. Darauf hin hat sie gelacht. Sie hat dann gemeint es sieht positiv für mich aus aber nicht ganz sicher zu 100% , da sich leite noch bewerben .
Außerdem habe ich am Hospitiationstag gesagr, dass ich ehr in der Kinderkrippe arbeiten möchte. Vorgestern am Telefon hab ich gemeint, dass sie mich aucg im Kikaoder Hort einsetzen können, jenach dem wo ein platz frei ist.

Denkt ihr dass es was gutes ist oder was schlechtes ??
Ich hab so ein schlechtes gefühl weil ich angerufen hab..
Aso und am Telefon hab ich nochmal gesagt dass ich mich wirklich sehr für die Einrichtung interessiere.

Außerdem hab ich mich ungelogen 20 mal beworben und immer nur absagen bekommen.
6 Bewerbungen sind noch offen.
Sorry für meine Rechtschreibfehler.

...zur Frage

Haarfarbe/Augenfarbe/Hautfarbe bei Baby

Hey Leute:) da ich in der 11 Woche schwanger bin und mich interessieren würde wie die Haarfarbe/Augenfarbe des Babys sein wird kann man das bisschen erahnen. Also der Vater hat braune Augen und schwarze Haare ich hab dunkelbraune Haare und grün/braune Augen. Der Vater hat eine hellbraune Naturhaut und ich habe helle Haut.:) Wie könnte das Baby aussehen? Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?