Im Altenheim helfen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was ich sehr sinnvoll finde ist die Mitarbeit, Mitgliedschaft in der freiwilligen Feuerwehr.

Man lernt sehr viel sinnvolles, was später auch in die Tat umgesetzt wird, um Menschenleben zu retten.

Und die Kameradschaft ist einmalig. Jeder muß sich nun mal auf jeden verlassen können, auch in lebensgefährlichen Situationen.

Alle Wehren haben Nachwuchsprobleme, die freuen sich auf dich :-)

Frag erst einmal ob du in einem Pflegeheim in deiner Nähe ein Praktikum machen kannst (evtl. in den Osterferien). Wenn du dort erst einmal rein schnupperst wirst du merken das es manchmal nicht so einfach wie du es dir evtl. vorstellst. Wenn du dann aber noch immer etwas tun möchtest und deine Eltern einverstanden sind, könntest du vielleicht Samstags oder Sonntags dort gerne freiwillig etwas tun.

Frag doch einfach mal, ob du ein Praktikum machen darfst. In der Schulzeit macht man doch Paprikas. Ich weiß nicht wie alt ich war, als ich mal in einem Altenheim ein Praktikum gemacht habe, aber es könnte sein, dass du noch zu jung für einen Pflegeberuf bist.

Paprikas 😂👏

0

Moin!

 Finde ich eine super Idee!Habe auch gerade in einer Pflegeeinrichtung angefangen...die Personalsituation ist SEHR angespannt! man wird den einzelnen Bewohnern nur selten WIRKLICH gerecht

 In Deiner Nähe befindet sich bestimmt eine Senioreneinrichtung; ruf' an oder geh' vorbei und frage nach einem Schnupperpraktikum; vermutlich sind keine Vorkenntnisse notwendig, die Dauer ist  meistens auf maximal 3 Monate begrenzt, kürzere Praktika sind oft möglich....dann kannst Du entscheiden, ob das 'was für dich wäre...

Das finde ich super von dir! Ja, es ist tatsächlich sehr einfach. Geh einfach hin und sag du möchtest helfen. Das ist sehr gut für dein Karma :)

Du könntest ja mal bei einem Altenheim in deiner Nähe anrufen und fragen ob du helfen könntest. Die freuen sich bestimmt ;D

Was möchtest Du wissen?