Illegales Tauschbörsenangebot über Ihren Internetanschluss

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo,

den Internet-Provider interessiert es nicht, wer was mit den Anschluss runterlädt.

zum einen: es gibt schwarze Schafe unter Anwälten und auch gefakte Briefe, deren Ziel es ist, auf diese Weise einfach an anderer Leute Geld zu kommen (egal ob es nun stimmt oder auch nicht). Im Vorfeld würde ich mal im Netz nach den "Anwälten" googeln.....vielleicht sind sie da schon bekannt.

zum anderen: was auf alle Fälle schlecht wäre, wenn Euer Interzugang vom W-Lan her ungeschützt ist - der Inhaber einer W-Lanverbindung wird auf alle Fälle mitverantwortlich gesehen, wenn der Zugang nicht geschützt ist.

Ein anwaltlicher Rat kann nicht schaden.

Grüsse - Deti

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/abmahnwesen-956-euro-fuer-die-superbullen/6342210.html

Ich denke mal die Abmahnung ist echt.

Ihr solltet mit dem Schreiben zu einem Anwalt gehen und zudem euer WLAN-Netzwerk überprüfen lassen, eure Nachbarn aber auch.

Für mich sieht der Fall so aus als wenn euer WLAN und das eurer Nachbarn eventuell ungesichert oder zu schwach gesichert ist und sich jemand drittes, eventuell ein anderer Nachbar, in beide Netzwerke eingeloggt hat um die Filme entweder gebündelt oder Simultan zu ziehen.

Ja ich habe auch schon einmal so einen Brief bekommen ich hätte irgend etwas runter geladen. Ich habe nicht darauf reagiert und habe auch nie wieder etwas davon gehört. Aber Vorsicht! Eine Freundin hat herausbekommen dass ihr Sohn etwas runtergeladen hatte - die mussten tatsächlich zahlen. Wenn du dir dessen aber sicher bist dass du nichts geladen hast kannst du A) nicht reagieren und schauen was passiert oder B)Verbraucherzentrale ein Kostenloses Schriftstück herunterladen zum Widerspruch - ist relativ einfach zu finden. Viel Erfolg

ich würde erstmal mit dem Verbraucherschutz sprechen ob die diese "Anwaltskanzlei" kennen, so könntest du die ersten probleme aus der welt schaffen, notfalls mal die Kanzlei googeln, da findest du vllt auch schon die ersten antworten

ansonsten mal mit den cops drüber sprechen

Gruß

Nein, da kommt nicht die Polizei zu Dir und Dein Internetanbieter kündigt deswegen auch nicht. Entweder habt ihr etwas heruntergeladen oder Euer Netzwerk ist nicht vernünftig gesichert. Also geht zum Anwalt.

Und es heißt "Strafe".

Du wirst nicht darum herum kommen dir einen Anwalt zu nehmen!

Sonst kann das unter Umständen sehr teuer werden!

Das klingt nicht nach einer legalen Geschichte. Eigentlich kommt da eine Abmahnung und zwar von einer Anwaltskanzlei. Das Schreiben nehmen und zum Amtsgericht, dort gibt es ne Beratungsstelle...

Wenn Ihr euch euer Wlan teilt kann das schon sein. Ich hatte selbst solche Probleme. Mein Anwalt hat sich um alles gekümmert.

Hier die Anwälte die haben mir geholfen:

http://www.die-abmahnung.info/waldorf-frommer.html

Hier gibt es auch ein Video:

Kommentar von overmaster
08.05.2013, 20:06

Du hattest selbst solche Probleme? Wenn man sich mal Deine Beiträge durchsieht, bekommt man eher den Eindruck, dass Dein einziges Problem ist, Werbung für diese Kanzlei zu machen. Wenn Ihr mit solchen Fake-Accounts arbeiten müsst, ist Eure Kanzlei auch nicht viel seriöser als Waldorf selbst. Dieses dilettantische Video mit der verkappten Panikmache ("sind diese fehlerhaft, kann das teuer werden!!!") spricht auch nicht gerade für Euch.

0

Hast du evtl ein offenes WLan ? Solche Briefe sind zu 99% schon echt, denn die Polizei rückt nicht wegen 2-3 Filmchen an ;)

Von welchem Anwalt kam das Schreiben denn ?

--edit-- ok gegoogelt, müsste vom Waldorf gekommen sein...

Kommentar von noname1987
28.03.2012, 14:34

ja ist von Waldorf Frommer wieso?? kennst du den??

0

Wer ist denn der Absender? Bestimmt wieder so ein dubioser Abmahn-Winkeladvokat...

Was möchtest Du wissen?