Illegaler Cannabis-Handel?

5 Antworten

Hallo,

also wenn du nichts gemacht hast, würde ich zur Vernehmung gehe und mir erstmal den Tatvorwurf anhören. Evtl. hat dich ja irgendeiner hingehängt, um selber besser dazustehen. In diesem Fall ist ja die Aussage "ich hab damit nichts zu tun" unverfänglich.

Ist an der Sache dann doch was dran, kannst du immer noch erstmal von deinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch machen.

Wenn du von vornherein weist, dass die Vorwürfe stimmen, würde ich die Vernehmung telefonisch absagen und mir einen Anwalt nehmen...

Hallo,

Hatte ein ähnliches Problem. Die werden dich einige Fragen stellen und du wirst wahrscheinlich dein Handy vorzeigen müssen also lösche am besten alle Chats und Nummern die etwas mit diesem Vorfall zu tun haben, oder haben könnten. Sei am besten einfach ehrlich. Wenn du lügst und die das herausfinden, steckst du noch tiefer in der s c h e i s s e. Als ich da war, hab ich auch die Wahrheit erzählt. Alles was mir passiert ist, ist ein vermerk in meiner Jugendakte das es so einen Vorfall gab. Diese wird an meinem 18 Lebensjahr wieder gelöscht. Noch ein Tipp: Sei freundlich und lustig drauf. Der Polizist der dich ''Verhört'' wird einen Bericht schreiben und den an den Staatsanwalt schicken und dazu gehört natürlich auch der Eindruck dazu. Besser ist es einen guten zu Hinterlassen. 

LG :)

Geh erstmal dahin und höre dir den Tatvorwurf an. Als Beschuldigter musst du einer Vorladung nicht folge leisten und kannst jederzeit gehen. Wenn anschließend aber immernoch im Raum steht du seist Beschuldigter, dann nimm dor einen Anwalt und lass diesen Akteneinsicht fordern. Da sollte dann auch drin stehen wer dich angeschwärzt hat. Und dann solltest du auch (am besten schon bei der Polizei) eine Anzeige wegen falscher Verdächtigung fertigen lassen :)

Ach und weitere Möglichkeit: die Vorladung ist gefälscht. Kommt leider auch vor. Aber dazu müsste man die Vorladung sehen bzw die entsprechende Dienststelle aufsuchen (im Falle einer gefälschten Vorladung wäre auch die Telefonnummer gefälscht...)

0

vorladung als beschuldigter cannabis und zubereitung bitte um hilfe?

guten morgen. ich habe am donnerstag ein brief von der polizei bekommen "vorladung als beschuldigter" -allgeimeiner verstoß mit cannabis und zubereitungen. im zeitraum vom 4.2.15 - 6.2.15. dies ist wohlgemerkt 1jahr her. dazu kommt das ich am 26.6.15 mich leider die polizei erwischte ,mich durchsuchte und 1g cannabis fand das verfahren wurde jedoch eingestellt und fallengelassen. ich mache zurzeit mein führerschein und bin18 jahre alt. ich bin ziemlich verwundert über den brief .ich erinnere mich dort am tatort cannabis beim "dealer" gekauft zu haben. doch dies ist schon 1jahr her und ich wurde nicht von der polizei gesehen oder angehalten. ich kann mir nicht erklären wie es zu dem brief kommt. sollte ich dort erscheinen? und was wird mir dem führerschein? wird ein drogentest gemacht?:o

danke im vorraus

...zur Frage

Ist es zu spät, meine Vorladung zu der Polizei abzusagen ?

Ich habe einen Brief von der Polizei erhalten worauf es stand: Vorladung - V. g. BtMG - allg. Verstoß - mit Cannabis einschließlich Zubereitungen und der Termin ist morgen vormittags. Ich überlege mich immer noch ob ich hingehen sollte oder lieber von meinem Schweigerecht Gebrauch machen sollte (Aussage verweigern). Wäre es zu spät wenn ich morgen früh die Polizeiinspektion anrufe und denen sage dass ich nicht erscheinen werde?

...zur Frage

Vorladung zur Vernehmung als Beschuldigter mit illegalem Cannabishandel und Zubereitung

Hi @ all habe heute einen Brief von der Polizei mit folgendem Inhalt bekommen: "Sehr geehrter XYZ in der Ermittlungssache V. g BtmG - illegaler Handel mit Cannabis einschließlich Zubereitung am xx.xx.xxxx, 19:00 Uhr in Buxdehude." Zu aller erst: Ja, ich konsumiere manchmal Cannabis ABER hatte nie mit der Polizei aus diesem Grund etwas zu tun, also wurde nie erwischt o.ä. Ich wüsste auch gar keine Gründe für diese Vorladung, da ich wie gesagt persönlich nie erwischt wurde. Der einzige mögliche Grund ist folgender: Ich habe einmal mit Kumpels etwas aus Buxdehude geholt, wurde aber dabei persönlich nicht erwischt.(Hatte dort etwas mitbestellt) Ein paar Tage darauf haben die beiden nochmal etwas aus Buxdehude geholt und wurden erwischt, jedoch ohne mich ( Hatte diesmal nichts mitbestellt) . Meine Vermutung ist, das die Polizisten beim Durchsuchen deren Handys auf meinen Namen gekommen sind und durch den Verlauf gelesen haben dass ich auch etwas mitbestellt habe an dem ich mitgefahren bin.

Nun zu meinen Fragen:

Können mir die Polizisten was? Haben ja keine konkreten Beweise außer Verlauf. Wie soll ich mich bei der Vernehmung verhalten ? Die werden mich bestimmt einschüchtern und blöffen um etwas raus zu kriegen. Und kann ich meinen Führerschein verlieren?

Freue mich über schnelle Antworten Mfg

...zur Frage

Vorladung wegen Betrug aber keinen begangen?

Halll,

Ih habe ein Problem....ich habe Post von der Polizei bekommen weil ich angeblich betrug begangen habe,ich soll Sachen bei Spock und mamikreisel verkauft haben,was ich aber gar nicht habe,ich habe bei Kleinanzeigen Sachen verkauft und die auch weg geschickt,hab aber nach ca 3-4 Monaten diese blöden DHL Zettel nicht mehr 🙈🙈🙈🙈 was passiert jetzt?? Ich bin Mutter und will nicht ins Gefängnis wegen etwas ,was ich nicht getan habe 😖😖😖

...zur Frage

Vorladung der Polizei absagen, welche Konsequenzen hat das auf die zugrundeliegende Anzeige, die ich eingereicht habe?

Ich hatte jemanden angezeigt wegen einem Verkehrsdelikt und kann das mit einer Videoaufnahme evtl. auch belegen. Fotos von dem Video habe ich der Polizei schon zugesandt. Nun hat die Polizei mit mir eine Zeugenaussage vereinbart, wo ich dann auch das Video mitbringen sollte. Ich weiss, dass man zu so einer Zeugenaussage nicht verpflichtet ist, ausser die Staatsanwaltschaft ordnet das an. Das ist aber nicht der Fall.

Für mich ist das alles Stress und ich würde gerne die Anzeige zurückziehen, da ich sehr viele Dinge habe, die mir momentan die Gedanken rauben.

Ohne dem Video steht dann vermutlich Wort gegen Wort und es wird vermutlich alles eingestellt, mit Video hängt es von der Interpretation des Videos ab (sehr gefährliches Manöver im Verkehr). Was passiert, wenn ich die Zeugenaussage abblase? Verpflichtet bin ich dazu ja nicht aber die Polizei fühlt sich dann wohl veräppelt. Selbst die Anzeige zurückziehen möchte ich nicht, da dann die Möglichkeit besteht, dass ich die aufgelaufenen Ermittlungskosten bezahlen muss.

Was mache ich da am besten?

...zur Frage

Vorladung als Beschuldigter, aber grundlos?

Ich habe eine Vorladung als Beschuldigter bekommen, dabei war ich in der Tatzeit in der Schule und unmöglich der Täter. Die Straftat ist nicht einmal im Brief angegeben. Am Tatort war ich genauso wenig, kann mir jemand erklären was das alles zu bedeuten hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?