Illegale Waffe(Teleskopschlagstock) in Schule erwischt.

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Eine Stafe woird´s kaum geben. Eine Ermahnung usw. und die Beschlagnahme der Waffe.

Aber mal was anderes zum nachdenken. Du nimmst das Teil mit zur Schule und dann passiert genau das was nicht passieren dürfte. Was wäre, wenn der Kollege irgendwelchen Blödsinn damit gemacht hätte? Fakt ist, das du das Teil erst gar nicht besitzen dürftest und schon gar nicht mit in die Schule nimmst. Wäre etwas passiert, dann wärst du schuld gewesen. Denn wenn du die Gelegenheit nicht gegeben hättest diese Waffe zu benutzen, dann wäre auch nichts passiert. Und wenn doch, dann nicht so schlimm, wie es mit dieser Waffe möglich wäre.

Das du das teil ev. abends bei dir hat, dann.......weiß nicht. Aber bitte nicht in der Schule oder am helllichten Tag. Deine Mutter sollte in einen Selbstverteidigungskurs investieren und nicht in solche fragwürdigen Hilfsmittel. Ich gehe einfach mal davon aus, das du im Ernstfall eines Angriffs gar nicht mit diesem Teil umgehen könntest. Am Ende wird dir diese Waffe vom Gegner abgenommen und gegen dich verwendet.

Gruß Nino

Eine Stafe woird´s kaum geben. Eine Ermahnung usw. und die Beschlagnahme der Waffe.

Teleskopschlagstöcke sind Waffen im Sinne des Waffengesetzes (§ 42a Abs. 1 Nr. 2 WaffG). Das Führen in der Öffentlichkeit stellt eine Ordnungswidrigkeit und wird gemäß § 53 Abs. 1 Nr. 21a, Abs. 2 mit bis zu zehntausend Euro Geldbuße geahndet.

0
@Haglaz

Kann, muss aber nicht. Und ich denke für einen unauffälligen 15 Jährigen schon gar nicht. Eher dürfte Muttern zur Kasse gebeten. (Denke ich.)

Gruß Nino

0

Soweit ich mich erinnere bekommt man nur eine Anzeige die aber, wenn du sie gut mit deinen Eltern durchführen kannst, dann schnell erledigt ist und die Sache fallen gelassen wird. Ansonsten droht dir irgendeine Strafe. Welche, kann ich dir leider nicht sagen aber weil du damit noch niemanden verdroschen hast denke ich nur eine winzige Geldstrafe oder eine 6 in Sozialkunde oder so.

Teleskopschlagstöcke sind Waffen im Sinne des Waffengesetzes (§ 42a Abs. 1 Nr. 2 WaffG). Das Führen in der Öffentlichkeit stellt eine Ordnungswidrigkeit und wird gemäß § 53 Abs. 1 Nr. 21a, Abs. 2 mit bis zu zehntausend Euro Geldbuße geahndet.

Es gibt wesentlich sinnvollere Mittel, die rechtlich weniger problematisch sind, beispielsweise Pfefferspray (+ Vorteil, da es eine Distanzwaffe darstellt, im Gegensatz zu einem Schlagstock). Allemal stellt das Verwenden von Mitteln, Waffen und Werkzeugen nach § 224 Abs. 1 Nr. 2 StGB eine gefährliche Körperverletzung dar, die gewisse Voraussetzungen hat, um durch Notwehr gerechtfertigt zu werden. Wenn dich einer Zitat "dumm anmacht" oder "beinahe angreift" genügt das als Rechtfertigung nicht.

Die Schule hat jedoch das Hausrecht und kann alle Waffen, auch legale auf ihren Grundstück verbieten, da hilft auch kein Pfefferspray weiter.

Wenn du weiter noch nicht bei der Polizei aufgefallen bist wird das verfahren wahrscheinlich eingestellt fals es dazu kommt

Solche "Teleskopschlagstöcke" nennt man auch zurecht "Totschläger" . Diese können durch ihre Federwirkung mit der Eisenkugel die Schädeldecke durchbrechen. Sei froh, dass Du das Ding nicht gegen eine Person eingesetzt hast. Deine Mutter - pardon - war in diesem Fall keine gute Ratgeberin,. Sie hätte wissen müssen, dass pubertierende Jungs (also auch Du) ihre "Furcht einflößenden Waffen" gerne zeigen. Sie hätte dir Pfefferspray geben sollen; auch wenn Du diesen dann herumzeigst. Jetzt kannst Du noch als junger "Ersttäter" mit der vollen Milde des Gesetzes rechnen.

Waffen sind in der Schule grundsätzlich verboten, da zählt auch ein Schlagstock zu.

Zeig dich einsichtig und lass dich beim nächsten Mal nicht erwischen, was willst du auch sonst machen?

Ein Schlagstock ist übrigens denkbar ungeeignet zur effektiven Selbstverteidigung. Als ob du gegen 3 Angreifer eine Chance hast. Wenn du einen Schlagstock hast, dann hat einer von denen ein Messer oder eine Pistole. Du ziehst in jedem Fall den kürzeren. Davon ab muss man auch wissen wie man ihn einsetzt sonst wirst du höchstens selber damit verhauen. Gegen die ganzen Schläger auf Tilidin hilft ein Schlagstock sowieso nicht, selbst wenn du weißt wie man ihn benutzt.

Also vielleicht bekommst du ein paar Tage einen Schulverweiß. Und warum nimmst du einen Teleskopschlagstock??? Gegen 3 Typen kommst du nicht eimal mit einem Messer an. Die sicherste Methode: RENNN!

Egal ob du es nicht benutzt/benutzt hast allein der besitz ist strafbar

Was möchtest Du wissen?