Illegale Parteispenden zur Finanzierung des Wahlkampfes?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ja das Allerletzte. Da denkt man, dass man endlich eine anständige Partei gefunden hat, die auch gegen die ganzen Ausländer und alles undeutsche ist und dann ist die außerdem auch noch kriminell und lässt sich von irgendwelchen Kapitalisten illegal finanzieren.

Ich dachte erst, das wäre ein Fake, aber hier steht es schwarz auf weiß und gut recherchiert:

https://www.lobbycontrol.de/wp-content/uploads/Hintergrundpapier_Verdeckte_Wahlhilfe_AfD.pdf

Meine Stimme als Deutscher kriegen die nicht mehr. Die sind ja auch nicht besser, als Merkels CDU.

Illegale Spenden sind verwerflich, weil das Gesetz das so bestimmt hat. 

Legale Spenden sind aber in der Wirkung gleich, denn die Spender werfen ihr Geld ja nicht sinnlos zum Fenster hinaus, sie haben eine Erwartungshaltung, die auch eintreffen muss. Ansonsten waere es ja im Folgejahr zappenduster mit den Spenden.

Wenn jetzt diese hohen Spendenzahlen stimmen, die diese genannte Partei erhalten haben soll, dann steht dahinter eine geballte "Rechte Kraft", die einem die Augenbrauen hochziehen laesst.

Wenn der Geheimdienst fundierte Beweise beibringen kann, dann ist alles moeglich. Z.B. Der Entzug an der Wahl teilnehmen zu koennen. Allerdings die Zeit rennt.

Hallo :-)

Was könnte das für diese Partei bedeuten?

Schätzungsweise nichts. Wo kein Kläger (und Beweise?), da kein Richter.

Betroffene werden das ganz gut verdeckt halten können.....
Zudem fühlt sich das Volk wohl eher den ganzen (gängigen) Machenschaften hilflos gegenüber.
Geld ist der Top Faktor für Drahtzieher / Lobbyisten / ....

Aber schön, dass du hier wertvolle Aufklärungsarbeit leistest....  ;-)))

Was möchtest Du wissen?