Illegale Kontoabbuchen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Leider ist dieses alberne Ammenmärchen mit der 6-Wochen-Frist nicht auszurotten. Die Tatsache, dass viele Banken hierüber immer noch falsch informieren, ändert nichts daran, dass es falsch ist.

Es gelten die verbindlichen SEPA-Richtlinien zum Zahlungsverkehr, und dort ist eindeutig festgeschrieben, dass ungenehmigte Lastschriften (ohne erteiltes SEPA-Mandat) bis 13 Monate ab Kontobelastung rückgebucht werden können.

Mehr dazu:

http://www.antispam-ev.de/wiki/Lastschrift

Das kann schon sein - Abbuchungen können nach so langer Zeit nicht storniert werden

Kann das jetzt sein, das wir das Geld nicht zurückbekommen?

Hi itsers, das kann sehr gut sein, aber frag bei Deiner Bank nach, was noch möglich ist. Aber die Anzeige bei der Polizei wird auch einiges bewirken. Trotzdem bleibt die Frage:

Wieso fällt Euch dieser Betrug erst nach 6 Wochen auf?

Gerade im Zeitalter des Online-Bankings bleibt man doch stets sehr wachsam und überprüft öfters seinen Kontostand auf Fehlbuchungen.

Goofy62 15.06.2014, 18:42

Das mit der 6-Wochen-Frist ist ein leider nicht auszurottendes Ammenmärchen. Es gelten für ungenehmigte Lastschriften die SEPA-Richtlinien. Dort ist verbindlich festgelegt, dass ungenehmigte Lastschriften bis 13 Monate nach Kontobelastung rückgebucht werden können.

0

Lastschriften können bis 6 Wochen nach Abbuchung zurückgegeben werden, wann war diese Lastschrift genau?

Margita1881 14.06.2014, 21:28

Empfehlung: Am Montag zur Bank gehen und - selbst nach 6 Wochen - versuchen die Lastschriften zurückzubuchen, die helfen Dir

1

Was möchtest Du wissen?