Illegale Bestellung im Internet?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Vermutlich gar nichts, aber warum machst du solchen Blödsinn?

Mit Unterstellungen gegen Postmitarbeiter solltest du aber vorsichtig sein. Was hätte derjenige davon? Wie ist denn der Umschlag beschaffen? Wenn der sehr dünn ist, drückt sich der Inhalt bei der Beförderung leicht durch.

Es gibt tatsächlich Leute, die verschicken Ware in dünnen Umschlägen, die ausschließlich für Schriftliches geeignet sind.

Ne, das Siegel wurde wirklich von Hand geöffnet und der Umschlag der sich darin befunden hat, wo auch das Medikament drin war, war ebenfalls oben aufgerissen. Deswegen frage ich mich auch, wieso? und wer? Man hat sich ja nicht mals die Mühe gemacht den Umschlag wieder richtig zu schließen.

0
@mrhumoreh

Kam das Zeug aus dem Ausland? An irgendwelche Folgen für dich glaube ich absolut nicht. Natürlich gibt es auch bei der Post schwarze Schafe, aber ich frage mich, wozu? Oder konnte man irgendwie auf den Inhalt schließen?

Allerdings könnte es sein, dass jemand mit einem anderen Inhalt gerechnet hat und tatsächlich für den Fall zugreifen wollte.

Normal werden beschädigte Sendungen amtlich neu verschlossen. Wäre man hinter dir her, hättest du die Sendung gar nicht erst erhalten. denn so könntest du den Inhalt ja verschwinden lassen.

Was ich auch nicht ganz ausschließen kann ist, die Sendung wurde falsch zugestellt und irgendein Idiot hat nachgeschaut und sie dann wieder in den Kasten geworfen. Der Einfachheit halber hat man auf das Verschließen verzichtet. Bei dem Arbeitsdruck, noch viel höher als zu der guten alten Bundespostzeit, kann das durchaus passieren.

Fehler passieren bei so einem Massenbetrieb immer mal, aber was teilweise heute so abgeht, da bin ich heilfroh, meine Zeit anderswo  verbringen zu können.

1

Was möchtest Du wissen?