Ikonographie/Ikonologie

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also Ikonographie bedeutet quasi die Interpretation von Motiven und Symbolen, die in Kunstobjekten eingesetzt wurden. In der europäischen Kunstgeschichte handelt es sich hierbei oft um christliche Motive oder antike Mythen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Ikonografische_Heiligenattribute

Dort sind einige Beispiele drin, wie die Künstler damals Bildattribute eingesetzt haben, damit man erkennen kann, um wen/was es sich auf dem Bild handelt. So wird beispielsweise der Hl. Andreas immer mit einem X-förmigen Kreuz dargestellt.

Der Disziplin Ikonologie ist da noch etwas breiter gefächert, da hierbei die Ikonographie und die geschichtlichen Auswirkungen auf diese u.a. betrachtet werden.

Ich nehme an, du warst schon auf Wikipedia, also kopier ich hier nix rein ;) Aber den Begriff "Ikone" kennst du auch nicht? Eine Ikone ist eine Gottes- oder Heiligendarstellung. Heute wird der Begriff im Sprachgebrauch auch für ein Vorbild verwendet, das man besonders verehrt.

Ikonographie hat also mit der Analyse von "Vorbildern" zu tun, sozusagen Referenzen, die die Maler in ihren Gemälden benutzt haben und die noch dazu eine bestimmte Bedeutung in ihren Bildern erlangen.

So wäre meine Interpretation davon. ^^

konographie bedeutet, die Symbole und die bewusste Farbgebung eines Bildes zu "lesen", beispielsweise bei Heiligen- Ikonen, deren Gesten, Fingerhaltungen, Farben der Kleider eine festgelegte Bedeutung haben.

Ikonologie bezieht sich auf eine komplexe kunstwissenschaftliche Betrachtungweise mehrerer Motive, nicht auf ein Einzelmotiv.

Was möchtest Du wissen?