Was haltet ihr von Ikea Baby Betten?

3 Antworten

Wir hatten ein "mitwachsendes" Bett

Den Lattenrost haben wir, je älter unser Nachwuchs wurde, einfach mit der Zeit niedriger angebracht. Dann irgendwann entfernten wir ein Seitengitter und wechselten erst zu einem Jugendbett als das Kinderbett von der Länge der Liegefläche her langsam knapp wurde.

Insgesammt haben wir dieses eine Bett gut 4 Jahre benutzt. Ich finde das das schon etwas über das Bett aussagt.

In der Regel halten die ikeabetten tatsächlich was sie versprechen, allerdings nur, wenn an der Matratze nicht gespart wird. Gerade für die kleinen würde ich eine harte Matratze empfehlen aus seegras oder Rosshaar.
Ob sie auch als beistellbett geeignet sind kann ich dir nicht sagen, hatten selber immer ein stubenwagen. Aber ich denke eher nicht, da die Stabilität ja in erster Linie bei Ikea von allen 4 Seiten kommt ;)

Meine Freundin hatte bei ihrem 1. Kind ein Ikea Bett und es hat super gehalten, ich persönlich stehe mehr auf hochwertige Bettchen ( mir ist der Preis egal, Hauptsache mein Kind fühlt sich wohl ). Sonst halten die glaub schon gut

Bett für dickere?

ich habe eine freudinn die is übergewichtig ( 1,70 und wiegt 8,5kg) und hat seit kurzem angst das ihe Bett zsm kracht! sie hat ein ein meter bett aus dünnholz und das lattenrost hat ein paar latten verlorenkann das einkrachen oder gibt es extra betten dafür?

...zur Frage

IKEA-Betten, jetzt aber mal Klartext :D

Also,

ich bekomme das IKEA-Bett "Meldal Tagesbettgestell". Das ist ein schwarzes Metallbett (ihr könnt es ja vielleicht googlen, tut mir Leid ich hab jetzt echt keine Zeit)

Und jetzt mal abgesehen vom Vorurteil "Baaah, IKEA ist billig, IKEA ist schlecht" - Ich will jetzt mal Erfahrungen hören! Sicher sind manche Möbel schlecht, aber ja nur die ganz billigen, wegen den Spanplatten, aber egal, das Bett ist ja eh aus Eisen oder so. Jetzt wollte ich wissen: - kracht irgendwie die Matratze durch oder es fällt irgendwas raus? - bricht einfach so irgendwas ab? - quietschen die Metallbetten? - fällt euch noch irgendwas dazu ein?

Danke im Voraus und sorry für die schnellgetippte und schroffe Frage, LG Orangella :)

...zur Frage

Wie gut ist die Qualität der IKEA-Bettwäsche und Bettlaken?

Wer kauft öfter bei IKEA und hat langfristige Erfahrung mit der Qualität der Bettwäsche von dort und auch mit den Bettlaken? Spannbettlaken bekommt man ja oft zum Spottpreis, wie mir schon aufgefallen ist - aber wie sehen diese Laken nach ein paar Mal Waschen aus? Und wie ist es mit der Bettwäsche selbst? Auch die gibt es teilweise sehr günstig.

Ich möchte aber ungern Sachen kaufen, die schon nach kurzer Zeit aussehen wie tausend Jahre benutzt. Danke für Antworten und Erfahrungen!

...zur Frage

Wer hat Erfahrungen mit dem Bett "MALM" von IKEA?

Kann man das kaufen oder ist das Schrott?

...zur Frage

Wie kann ich mein Hochbett stabilisieren?

Hallo,

ich habe in meinem Zimmer das Hochbett "Stora" von Ikea stehen. leider ist das Bett relativ instabil und ich möchte das gerne ändern.

einfach an der Wand festschrauben ist da leider nicht, da es an einer Rigipswand steht. Frage ist nun: gibt es eine Möglichkeit das Bett sicher an der Wand festzuschrauben ? (Habe keine Lust die Wand einzureißen weil es nicht hält...) Reichen da mehr oder weniger einfache Dübel aus?

ansonsten alternative Ideen ?

...zur Frage

Bis wann schlief euer Baby im Beistellbett/bei euch im Bett?

Hallo,

Mich würde einmal interessieren, wie lange euer Baby bei euch geschlafen hat?

Meine Kleine ist seit gestern 7 wochen alt. Bisher hat sie immer bei mir im Beistellbettchen geschlafen. Wenn sie nachts wach geworden ist, habe ich sie im Bett gestillt und ab und zu hat sie dann bei mir im Bett weitergeschlafen, ansonsten wieder im Beistellbett. Sie ist mein erstes Kind und ich habe deshalb noch kaum Erfahrungen mit solchen Dingen. Der Papa der Kleinen ist kurz vor der Geburt bei einem Unfall verstorben und somit muss ich all diese Dinge nun selbst entscheiden... Ich bin einfach sehr unsicher und habe persönlich das Gefühl, dass es jetzt noch etwas zu früh ist, sie in ihrem Zimmer im eigenen Bettchen schlafen zu lassen. Jedoch möchte ich auch nicht, dass sie später dann immerr bei mir schläft. Natürlich ist es jetzt noch völlig in Ordnung, ich möchte aber halt nicht, dass sie sich zu fest daran gewöhnt... Meine Hebamme hat mir gesagt, dass ich schon selbst merke, wann der richtige Zeitpunkt ist. Trotzdem hätte ich aber gerne ein paar Erfahrungen.

Liebe Grüsse

sandrine013

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?