Iimmer wieder Blasenentzündung und Kälte füße was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe diesen Monat auch zweimal Blasenprobleme gehabt; Blasenprobleme stehen aus der psychosomatischen Perspektive für psychischen Stress, den du loswerden solltest.

Ich habe mich selbst behandelt mit Tee aus Bärentrauben- und Birkenblättern, Bruch- und Heidekraut. Da es auf die Erreger drauf ankommt, kann auch stattdessen verdünnter Essig helfen.

Eine zusätzliche Kur ist eine rohe Koblauchzehe mit Wasser vermischen, kauen und auf nüchternen Magen schlucken. Die Erreger mögen keinen Knoblauch. Dann auf Honig und Zucker verzichten, weil sie beides lieben.

Unbehandelte Blasenprobleme können chronisch werden, deshalb macht es Sinn zum Arzt zu gehen, wenn nichts davon hilft.

Gegen kalte Füße möchte ich dir den Tipp geben, bei Schnee oder Nullgraden 10 Minuten barfuß im Park spazieren zu gehen. Seitdem ich das angefangen habe, habe ich keine kalten Füße mehr.

ich würde dir einfach empfehlen, genug zu essen und zwar so lange, bis du im bereich des normalgewichtes bist.

ich zitier mal aus einer deiner fragen:

Ich bin sehr untergewichtig (44kg 171cm) und ich 

kalte füsse hast du, weil der körper keine reserven hat, um sich warmzuhalten. dein system läuft auf sparflamme. deshalb hast du auch keine abwehrkräfte.

genug essen, genug flüssigkeit, dann gehts dir sehr bald besser.

hab einen zu schnellen stoffwechsel...

0

Du solltest den Nieren-/Blasenbereich bei diesem doofen Wetter besser warm halten.

Was möchtest Du wissen?