IIch wäre für eine antwort so dankbar?

7 Antworten

Du schreibst leider nicht genau was für Wahrnehmungsstörungen du hast. Von dem her kann ich dir sicher keine ausreichende Antwort liefern. Nur soviel: Damit es zu einer Diagnose Depression kommt müssen bestimmte medizinische Kriterien erfüllt werden. Diese sind im internationalen Diagnoseverzeichnis ICD-10 festgehalten.

Das ICD-10 unterscheidet bezüglich Depressionen zwischen 3 Haupt- und 7 Nebensymptomen. Voraussetzung für die Diagnose Depression ist, dass mind. 2 Haupt- und 3 Nebensymptome für mind. 2 Wochen durchgehend und in ausreichender Stärke vorhanden sein müssen. 

Hauptsymptome sind:

  • Depressive Stimmung, in einem für die Betroffenen deutlich ungewöhnlichen Ausmass, die meiste Zeit des Tages, fast jeden Tag, im Wesentlichen unbeeinflusst von den Umständen.
  • Interessens- und Freudeverlust an Aktivitäten, die normalerweise angenehm waren.
  • Verminderter Antrieb oder erhöhte Ermüdbarkeit

Nebensymptome sind:

  • Verlust des Selbstvertrauens oder Selbstwertgefühls
  • Unbegründete Selbstvorwürfe oder ausgeprägte, unangemessene Schuldgefühle
  • Wiederkehrende Gedanken an den Tod oder an Suizid sowie suizidales Verhalten
  • Klagen über oder Nachweis eines verminderten Denk- oder Konzentrationsvermögens, Unschlüssigkeit oder Unentschlossenheit
  • Psychomotorische Agitiertheit oder Hemmung (subjektiv oder objektiv)
  • Schlafstörungen jeder Art
  • Appetitverlust oder gesteigerter Appetit mit entsprechender Gewichtsveränderung

Mehr zu Depressionen hier: http://deprimed.de/depressionen/

Du schreibst in einem Kommentar zu einer anderen Antwort: "Ich kann alles hören und ich kann auch sprechen...nur es fühlt sich nicht echt an"

Ein solches Unwirklichkeitsgefühl könnte auch eine Depersonalisation/Derealisation darstellen. Eine Depersonalisation zeichnet sich durch das Gefühl aus, nicht richtig hier zu sein. Der eigene Körper (insbesondere die Extremitäten) werden als nicht zu einem zugehörig empfunden. Bei der Derealisation wird die Umwelt als unecht erlebt. Man hat ein Unwirklichkeitsgefühl gegenüber der Umwelt. Z.B. sieht die Umgebung verzerrt, unecht, stumpf, farblos, leblos, eintönig etc. aus. Viele beschreiben es auch wie ein Milchglas vor dem Gesicht zu haben. 



Diese depersonalisation könnte das sein...hat das mit der Pubertät zutun?

0
@BadStyler

In der Pubertät befindet sich der Mensch in einer hormonellen Umstellung. Folglich können verschiedenste Beschwerden auftreten. Die Frage ist, ab wann diese Beschwerden klinisch relevant werden. Dies kann nur ein Arzt bzw. Psychiater abschliessend definieren.

0

Was für Wahrnehmungsstörungen hast du denn deiner Meinung nach? Wenn du der Meinung des Neurologen misstraust, steht dir frei, diese Diagnose von einem anderen Neurologen bestätigen zu lassen.

Ich kann alles hören und ich kann auch sprechen...nur es fühlt sich nicht echt an

0

Ich litt auch schon unter Depressionen, aber Wahrnehmungsstörungen gehörten nicht zum Krankheitsbild. Nicht immer wenn man schlecht drauf ist, sind das Depressionen !

Viele Leute machen diese Selbstdiagnose und jammern dann vor sich hin. 

Kleiner werden?Dringend Hilfe!?

Heyy >-<
Ich leide an meiner Größe extrem.(bin 12 und 1.78m) bin dazu noch frühreif.Ich will dringend kleiner werden da ich durch meine Größe an starken Depressionen leide.Bin mit 7 in die Pubertät gekommen.

Hat jmd Tipps wie man kleiner wird?Durch Sport etc?
Wäre echt hilfreich

...zur Frage

Ich hoffe, es ist nur die Pubertät - oder etwa nicht?

Tach, ich bin m15 und habe folgende probleme Manchmal wenn ich in die ferne schaue sehe ich so kleine durchsichtige kugel die ungefähr zu 5 nebeneinander sind und sich hin und her bewegen Der augenarzt und neurologe kann nichts bestätigen Außerdem wenn ich manchmal rede kommt es mir so vor als würde ich garnicht reden und alles deumherum wirkt ganz komisch Dann hab ich selbstverständlich angst. Meine eltern meinen es ist die pubertät... Was sagt ihr dazu Lg BadStyler

...zur Frage

Fluoxetin?

Hat wer Erfahrung damit? Doktor hat es mir verschrieben mit Psychotherapie? Ich wäre dankbar über Erfahrungsberichte. Habt ihr Nebenwirkungen, wenn ja welche? Wie fühlt es sich an? Habe es bis jetzt noch nicht eingenommen.Nach welcher Dauer der Einnahme wirkt es?

...zur Frage

Ich trau mich nicht meine Probleme (Depression) mit jemandem zu besprechen. Was soll ich tun?

Hallo, ich habe hier schon zwei andere fragen zu dem Thema Depression gemacht. Bei beiden wurde geschrieben ich soll mich an einen Erwachsenen, eine Bezugsperson oder an einen Arzt wenden.

Mein Problem dabei ist das ich nicht das nicht traue. Schon allein diese Fragen hier zu stellen, kostet mich viel überwindungskraft.
Mit meinen Eltern habe ich nicht das beste Verhältnis also kann ich mit Ihnen schon garnicht darüber reden.

Habt ihr einen guten Rat? Wäre echt dankbar da ich echt total verzweifelt bin...

Danke fürs lesen lg miraxoxo

...zur Frage

Hat jemand schon mal seine Depressionen mit Meditation, Hypnose und ähnlichem bekämpfen können?

Erst einmal ein liebes Hallo an die Community. Zu meiner Person.... Ich bin männlich und 29 Jahre alt. Ich leide seit etwa 5 Jahren an immer wiederkehrende Depressionen und Ängsten. In den 5 Jahren habe ich mehrere Klinik Aufenthalte und Therapien hinter mir die gut geholfen haben aber leider nicht auf Dauer.

Desweiteren habe ich sehr viele Medikamente ausprobiert aber nie haben sie auf Dauer geholfen. Daher meine Frage... Hat jemand Erfahrungen mit Depressionen und konnte sie durch Meditation,Hypnose etc. Bekämpfen oder die Symptome lindern? Ich habe nämlich langsam die Hoffnung und das Vertrauen in Therapien und Medikamente verloren. Wenn mir jemand von seinen Erfahrungen erzählen möchte oder mir Tipps geben kann wäre ich dafür sehr dankbar :)

...zur Frage

Sind Depressionen und Verlustängste in der Pubertät normal?

Hallo :) Seit anfang keiner Pubertät vor ca. 2 Jahren leide ich unter Verlusstängsten und Depressionen. Was allerdings komisch ist ich habe sie eine Zeit lang ca. 2Monate - 4Monate dann mal wieder einpaar Monate nicht, schwere Depressionen habe ich meistens nur einpaar Tage. Ist das normal in der Pubertät oder sollte ich mir sorgen machen ? Danke schonmal für die Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?