Ich brauch dringend Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dein Anliegen ist verständlich. Aber versetz dich doch mal in die Situation des Jugendamtes oder der potentiellen Pflegefamilie. Das dauert einfach eine Zeit, bis da was gefunden ist. 

Wenn du zum JA gehst sind die erst mal verpflichtet, dich in Obhut zu nehmen. 48h kann dich da dann auch niemand mehr abholen wenn du es nicht willst. Das ist dann natürlich in einem Heim, wo auch sonst. Aber wie gesagt erstmal vorübergehend. Danach braucht es dann eine richterliche Entscheidung oder die Zustimmung deiner Eltern, wenn du weiterhin in Obhut des JAs bleiben willst.

Wo du dann hinkommst, dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, abhängig auch von den örtlichen Gegebenheiten. Eine Pflegefamilie zu finden dauert einfach, v.a. In deinem Alter. Für Babys ist das leichter. Aber es muss ja nicht gleich ein Heim sein, es gibt auch betreute WGs, das wird bei Jugendlichen oft gemacht. Und natürlich kannst du mit den Leuten vom ASD reden, die sind ja nicht da um dich zu bestrafen, sondern um für dein Wohlergehen zu sorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lukas1422
03.02.2016, 02:46

Was ist ein ASD? Meine schwester wird im Dezember 18 kann die mich nicht aufnehmen oder sonst was oder ihr freund der ist 23 glaub ich er arbeitet auch hart und viel er verdient um die 1000-2000

0

Vielleicht kommt eine Jugend WG in Frage. Ohne konkrete Anhaltspunkte kann man aber hier nichts dazu sagen

Sollte etwa nur die Anzahl deiner Kleidungsstücke der Grund der Verzweiflung sein, sehe ich schwarz. Womöglich noch nicht mal Markenklamotten?

Sind deine Eltern denn deutlich besser mit Kleidung ausgestattet als du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lukas1422
03.02.2016, 02:39

Ja sie haben deutlich mehr Klamotte mit geht's auch nicht um die Klamotten meine Mutter behandelt mich einfach wertlos ich bekomm von einer Maßnahme  (bfz) 300 Euro im Montag davon muss ich mir alles selber kaufen kann ich aber nicht weil meine eigene Mutter mich nach Geld fragt und ich bin einfach verzweifelt und versuch so wenig wie möglich Zuhause zu sein 

Der neue freund meiner Mutter nimmt oder hat Drogen genommen er ist aggressiv und droht oft mit Schlägen er schreit den ganzen tag nur rum 

0

Die bisherigen Antworten möchte ich einfach mal als dummes Zeug hinstellen. Denn mit der Realität stimmen sie nicht überein. Sie gehen einfach nur auf Deinen hier geäußerten Wunsch ein. 

Die Realität sieht in etwa so aus:

Du nimmst Kontakt mit dem Jugendamt auf. Das kannst Du machen indem Du da anrufst und einen Termin ausmachst. Das kannst Du machen indem Du da hinschreibst. 

Wie auch immer Du da Kontakt zu aufnimmst:

Deine Bitte um Hilfe wird erst mal einer Fachperson vorgelegt. Diese Fachperson ist dann erst mal verpflichtet festzustellen ob Dein Wohl nach geltendem Recht gefährdet ist. 

Tatsächlich wird nicht als Kindeswohlgefährdung angesehen dass versucht wird Dir Ordnung und Sauberkeit zu vermitteln. Es stört sehr viele Jugendliche ständig Ordnung halten zu sollen. Kann ich mich noch gut dran erinnern an diese Phase. 

Eltern wiederum stört es dass in der Pubertät so eine Phase auftritt die Unordnung bevorzugt. Dann maulen Eltern. Irgendwann bei jedem Fusel der durch die Luft wirbelt. Damit ist aber das Kindeswohl nach unserem Verständnis nicht gefährdet. 

Du schreibst Du hast nur wenige Sachen zum Anziehen. So lange Du Dich dem Wetter entsprechend sauber kleiden kannst reicht es aus. 

Ja. Andere in Deinem Alter mögen viele Schränke voll Klamotten haben. Aber anziehen können sie auch immer nur an jedem Fuß einen Schuh, eine Hose.... . Und ob es gut ist wenn wir so viele Sachen haben oder nicht - darüber wird weltweit heftig gestritten. Denn damit wir hier massenweise billige Klamotten kaufen können müssen anderswo auf der Welt schon kleine Kinder rund um die Uhr arbeiten für einen Hungerlohn. Wenn sie überhaupt bezahlt werden. Was oft genug nicht der Fall ist. 

Die von Dir genannten Gründe scheinen also zunächst mal nicht ausreichend zu sein. Du aber fühlst Dich zunehmend unter massiven Druck gesetzt, hast das Gefühl Dir wird die Luft zum atmen genommen. So jedenfalls verstehe ich Deine Zeilen. 

Ich möchte Dir also vorschlagen erst mal die 

116 111

anzurufen. Die kostenlose Telefonnummer geht europaweit ohne Vorwahl. Am anderen Ende sind sehr fähige Menschen die Dich angemessen beraten können. Da kannst Du ausführlicher werden. Wie es dann weiter geht zu Deinem Wohl besprichst Du mit den Menschen dort. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lukas1422
03.02.2016, 03:36

Mir geht's ja nicht um Klamotten ihr neuer Freund hat oder nimmt immer noch chemische Sachen zu sich (ich sag nur breaking bad) und trinkt auch viel Bier und ist oft laut und droht 

0
Kommentar von Sonnenstern811
03.02.2016, 22:03

Wer lesen kann ist schwer im Vorteil und muss dann auch nicht, in total überheblicher Manier, ALLE bisherigen Antworten als "dummes Zeug" titulieren.

0

Man kann aus deinen Beitrag keine richtigen Details entnehmen. Aber wenn es dir nur darum geht das dir Sachen verboten werden.  Oder deine Eltern einfach streng sind! Würde ich sowas nicht tun . Denn hast du auch überlegt wie es für deine Eltern ist wenn du denen den wünsch offenbarst das du in eine andere Familie willst. ! Wenn du körperlich oder seelisch von deine Eltern misshandelt wirst. Bleibt der der Weg zum Jugendamt nicht erspart. Und wenn keine passende Familie sofort gefunden wird für dich so musst du in einen heim bis jemand gefunden wird der dich haben möchte.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lukas1422
03.02.2016, 02:43

Streng ist untertrieben wenn man zb sich an den Tisch setzt und sich ein Glas nimmt und trink und das Glas nicht sofort wegräumen wird man angemault wenn man den Stuhl nicht wieder Kerzen gerade hinstellt wird man angemault wenn man ein Staubkorn am boden verliert oder so wird man angemault 

0
Kommentar von Bad83
03.02.2016, 02:47

Sprich einfach mal das Problem an mit deine Eltern. Denn wenn sie dich lieben,dann werden die denke ich mal drauf eingehen das es dir nicht gut geht wie die dich behandeln. Wenn das nichts bringt dann musst du zum Jugendamt. Aber denke daran das wenn du einmal das Jugendamt an der Backe hast. ! Dann wirst du die auch nicht mehr so schnell los.

0

Falls es bei euch arkarden gibt melde dich da, die arbeiten mit den jungendamt zusammen und die haben super Familien.
Viel erfolg und glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lukas1422
03.02.2016, 02:47

Was sind denn Arkaden 

0
Kommentar von alina1224
03.02.2016, 02:48

Die sind noch höher wie das Jugendamt und haben einen sehr guten ruf. Such mal im Internet nach akarde

0

Das Jugendamt steckt dich eigentlich immer ins Heim. Aber glaube mir, Pflegefamilien sind nichts schönes. Ich hab ehrfahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lukas1422
03.02.2016, 02:40

Trzd würde ich lieber in eine Pflegefamilie als ins Heim oder wg oder sonst was 

0
Kommentar von anti398
03.02.2016, 02:48

Ich war in beiden. Pflegefamilien sind nicht so schön wie man den. Du wirst dort immer ein fremder bleiben.t

0
Kommentar von Sonnenstern811
03.02.2016, 21:54

Das ist aber sicher auch Glückssache. Viele machen es wahrscheinlich nur wegen des Geldes, aber nicht alle.

0
Kommentar von anti398
14.02.2016, 18:38

Trotzdem bist du fremd.

0

Was möchtest Du wissen?