Ihre rente wegen voller erwerbsminderung kann dann wegfallen. dies gilt selbst dann, wenn Sie nichts

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du mehr als 3 Stunden am Tag arbeiten kannst oder es sogar tust bist du per Definition nicht mehr voll erwerbsgemindert und deine Rente reduziert sich auf eine teilweise EM.

Du hättest ein wenig mehr zitieren sollen. Es steht dort:

"Bitte teilen sie uns unverzüglich mit, wenn sie eine Beschäftigung oder selbst. Tätigkeit aufnehmen oder ausüben. Ihre Rente wegen voller EM kann dann wegfallen. Dies gilt selbst dann, wenn sie nichts verdienen oder sogar Verluste erwirtschaften."

Du darfst nur unter 3 Stunden täglich arbeiten. Also wenn Du z.B. 4 Stunden arbeitest aber keinen Gewinn oder sogar Minus machst kann die Rente wegfallen.

Vibraye 06.09.2014, 08:59

Sorry, und danke für die Antwort!

0

Man hat doch die volle Erwerbsminderung, also die festgetzte Kohle jeden Monat. Und man kann auch noch was dazuverdienen, nicht aber über 450 Euro. Man darf auch nur gewisse Stunden arbeiten im Monat.

Vibraye 05.09.2014, 14:24

Hallo!

Sorry, ja das verstehe ich ja, dass ich was zu verdienen kann. Aber der eine bestimmte Satz, ihre Rente kann wegfallen, wenn sie nichts verdienen usw..

Damit kann ich nicht wirklich was anfangen wie das gemeint ist. Wie muss ich mich verhalten.

LG

0
Mop67 06.09.2014, 08:57
@Vibraye

Es geht immer um die 3-Stunden-Regelung; weniger, ob Geld verdient wird oder nicht. Ist eine Regelung aus den Sozialgesetzbüchern: Nur unter 3h erwerbsfähig (!) und zwar - voraussichtlich - auf Dauer: EM-Rente voll, sofern die Voraussetzungen stimmen. Bei Teil-EM-Rente kann es einen ALG II - Anspruch geben, wenn man hilfebedürftig ist.

0

Was möchtest Du wissen?