Ihre Mutter in gemeinsamer Wohnung?

9 Antworten

Als gemeinsame Mieter könnt ihr beide jeden Besucher in euren Mieträumen empfangen, den ihr wollt, egal, was der andere Mieter davon hält .-O.

Gegen den Besuch ihrer Mutter kannst du also nichts machen. Außer ihr dabei aus dem Weg zu gehen und dein eigenes Zimmer verschlossen zu halten.

Wollte man den Aufstand im Haus vermeiden, dass sie sich und ihrem Besucher mit Hilfe der Polizei Zutritt zu ihren Mieträumen und ihrem Eigentum verschaftt, gewährt man das, zumal es wohl das letzte Mal sein dürfte :-O

G imager761

Sofern deine EX einen gültigen Mietvertrag besitzt (mündlich oder schriftlich) und dieser Mietvertrag nicht wirksam beendet ist, gilt die Mutter als Besuch und du musst sie ins Haus lassen. 

Gleiches gilt auch, wenn die Mieterpartei hier aus 2 Mietern besteht.

Wir sind beide Mieter, sie zahlt jedoch ihre Miete nicht.

Egal - sie ist genauso Mieter wie du auch und hat damit ebenso das Hausrecht. Somit kannst du ihrer Mutter den Zutritt nicht verwehren? Wärest du damit einverstanden, wenn sie deinem Besuch den Zutritt verbietet? Kann man sich denn nicht ohne Zickerei trennen?

Habt ihr beide gekündigt oder wurde ein Aufhebungsvertrag geschlossen?





kann die kaution und die erste miete erst etwas später zahlen. bin ich trotzdem schon mieter?

Vermieterin will mir den zutritt verweigern. Was kann ich machen

...zur Frage

Miete bekommen, ohne dass der Mieter zahlt?

Hallo,

Da es nicht mich betrifft kann ich die Sache nur bedingt schildern:

Ein Bekannter vermietet eine Räumlichkeit (Laden-ähnlich) und der Mieter hat mehrere Monatsmieten nicht gezahlt und ist vermutlich auch nicht in der Lage zu zahlen. Jetzt ist meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit die Miete zu bekommen?

Gruß

Nuelsalat

...zur Frage

Welche Rechte als Vermieter, wenn Mieter 4 Monate keine Miete zahlt und Wohnung leer steht?

Welche Rechte habe ich als Vermieter, wenn ein Mieter 4 Monate keine Miete zahlt und die Wohnung leer steht? Das Fenster steht seit 4 Monaten offen. Die Mieterin arbeitet und wohnt aber noch in der Stadt, wie ich jetzt erfahren habe. Einen Schlüssel zur Wohnung habe ich ja auch nicht.

...zur Frage

Wie kann es solche Gesetze geben?

Sachverhalt: ein Mieter der seine Miete nicht zahlt, hat Überweisungsträger gefälscht. Also selber mit einer Schreibmaschine das Überweisungsformular ausgefüllt,unterschrieben und mit irgendeinen Stempel versehen.

Der Mieter bekommt das Geld für die Miete vom Sozialamt, das bislang die Miete immer an mich überwies.

Dem hat der Mieter widersprochen und erhält ab sofort das Geld für die Miete auf sein Konto überwiesen. Bezahlt jedoch die Miete nicht.

Ich habe beim Sozialamt nachgefragt, warum die Miete nicht mehr überwiesen wird.

Auskunft des Sozialamtes: der Mieter hat uns einen Überweisungsträger in Kopie vorgelegt, was darauf hindeutet, dass er die Miete bezahlt hat. Warum ich die Miete doppelt haben möchte, so das Sozialamt.

Ging dann mit dem Überweisungsträger den mir das Sozialamt in Kopie aushändigte zur Bank, über die die Überweisung angeblich abgewickelt worden sein soll.

Bei der Bank erkannte man sofort die Fälschung.

Habe daraufhin den Mieter angezeigt. Es kam zu einem Verfahren in dem der Mieter zu einer Geldstrafe verurteilt wurde, die er an eine vom Richter festgelegten Institution zu zahlen hat.

Der Mieter ist pfandlos. Er muss die Geldstarfe zahlen, oder ersatzweise in Haft.

Nun frage ich mich als Geschädigter, wie es sein kann, dass eine Institution Geld bekommt, die mit der ganzen Sache nichts zu tun hat, während ich als Gläubiger leer ausgehe ?

Wäre es da nicht rechtens, zuerst dem Geschädigten das Geld zuzsprechen, anstatt irgendeine Institution damit zu bereichern ?

...zur Frage

Miete über dem LImit, den das Jobcenter zahlt?

Hallo,

ich habe gehört, dass das Jobcenter die Miete bezahlt, wenn der Mieter ALG II bekommt.

Jetzt frage ich mich aber was passiert, wenn es eine plötzliche Mieterhöhung gibt?

Sagen wir mal der ALG II- Empfänger muss für seine Wohnung 360€ Miete zahlen (was das Jobcenter übernimmt, da die Grenze genau da liegt). Plötzlich kommt durch dem Vermieter eine Mieterhöhung von 40€, also kostet die Miete jetzt 400€ (also zahlt das Jobcenter mehr als die 360€)

Was passiert mit den übrigen 40€? Darf der Mieter die selber bezahlen oder muss er sogar aus der Wohnung ausziehen?

...zur Frage

Miete unter dem Mietspiegel! Wie ist die Regelung, wenn man bei langjährige Mieter die Miete erhöhen möchte?

Was muss man beachten wenn man die Miete anpassen möchte. Habe gesehen, daß der Mieter nur eine Miete über 6,20€/qm zahlt. Ortsüblich liegt die Miete jedoch schon bei über 8€/qm. Wieviel Miete darf man erhöhen? Muss man das begründen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?