Ihr steht auf und geht zur Arbeit mehr ist nicht oder?

10 Antworten

Hallo volkan4545984,

das reicht doch, oder nicht? Warum noch mehr?^^

Nein, einmal ernsthaft:

In der Tat gibt es Menschen, die nur für die Arbeit leben oder sich versklaven lassen. Das ist kein Leben und schon gar nicht der Sinn und Zweck des Lebens. Auch nicht, wenn man für andere (Chef, Staat) arbeitet und nichts dabei herauskommt oder hängen bleibt.

Als Teenager hatte ich das kurz getan, aber mich dann bewusst für eine optimierte Work-Life-Balance entschieden. Ich "lebe" und genieße mein Leben. Zwar hat man im Sozialbereich Einschränkungen, da der Lohn bzw. das Gehalt menschenunwürdig ist, aber lieber ausgeglichen sein, vom Leben bzw. der Zeit etwas zu haben, als ein dickes Konto und mit 50 am Herzinfarkt zu sterben.

Ich kenne schon ein paar Leute, die von 05:00-20:00 in der ARbeit bzw. auf Achse sind. Verdienen gut, aber haben weder Zeit für die Familie noch kann das Geld ausgegeben werden.

Nöö, lieber schön 20-30 Wochenstunden und das Leben genießen.

Mein Vater kam auch immer erst spät am Abend nach Hause, dann essen und ab ins Bett. Das ist kein Leben.

Ich habe es bewusst anders gemacht, um alle Bereiche "gesund" abzudecken.

Dank Home-Office (IT-Bereich) haben sich ganz neue Wege ergeben.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

O doch, da ist viel mehr.

Aufstehen - ins Bad gehen - Morgentoilette erledigen - anziehen - Frühstücken und danach geht es zur Arbeit. Und nach der Arbeit nach Hause fahren, Freizeit genießen, was essen, Abendtoilette, schlafen gehen.

Und dann sind da noch die Tage, an denen man nicht arbeitet. Wochenende, Urlaub, Feiertage.

Und dann noch dieses: Mir macht meine Arbeit Freude. Wehe jenen, die in ihrer Arbeit nur ein Übel sehen, wie sollen die klar kommen?

Lieber Gruß

G.H.

Der Trick dabei ist: Hinlegen muss man sich auch, Volkan! Sonst kann man ja nicht wieder aufstehen!

Doch.

Außerdem gehe ich seit Monaten nicht zur Arbeit, wir arbeiten jetzt alle von zu Hause.

Natürlich. Ich trinke vorher noch einen Kaffee und gehe Zähneputzen und Duschen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lebenserfahrung mit Höhen und Tiefen

Was möchtest Du wissen?